zur Übersicht bis

Jugend in der Regierungspolitik

Veranstaltungsart:

Veranstaltungsort:
, Berlin, Deutschland

Veranstalter:
Pressenetzwerk für Jugendthemen

Kurzinfo:

Jugendpolitik ist eine Querschnittsaufgabe der Regierungsarbeit, denn Jugend ist die Zukunft des Landes. Um sie zu sichern, zu gewährleisten und an den Lebensrealitäten junger Menschen auszurichten, verfolgt die Bundesregierung eine eigenständige Jugendpolitik, die berücksichtigt, dass Jugendliche – genauso wie Senioren – eine feststehende Gesellschaftsgröße sind, die ressortübergreifendes Handeln notwendig macht.

Wie sich diese Grundhaltung auf die greifbare Jugendpolitik auswirkt: Darum geht es in Gesprächen und Interviews mit Ansprechpartnern ausgewählter Ministerien.

Der Themenworkshop steht allen interessierten Journalistinnen und Journalisten sowie Fachkräften der Jugendhilfe offen. Alle TeilnehmerInnen sollten die Möglichkeit haben, ihre Erkenntnisse redaktionell zu verwerten.

Das Programm beginnt gegen Mittag mit einer Begrüßung und Vorstellungsrunde im Hotel. Programmende wird am Freitag, 9. November 2018, gegen 14.00 Uhr sein.

Die Teilnahmegebühr beträgt 19 € für Mitglieder des Pressenetzwerks für Jugendthemen (PNJ) und 38 € für Nicht-PNJ-Mitglieder.

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung trägt die Kosten für eine Übernachtung und für die Verpflegung während des Programms. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können rückwirkend einen Reisekostenzuschuss bis zu 70 € stellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Arbeitsmarkt , Deutschland, Freiwilliges Engagement, Kinder- und Jugendpolitik, Medien , Medienkompetenz, Social Media

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter