zur Übersicht bis

"Living Diversity?" – Bildungsarbeit im Deutsch-Israelischen Schüler- und Jugendaustausch

Veranstaltungsart:
Seminar

Veranstaltungsort:
Gustav-Stresemann-Institut e.V. Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, Deutschland

Veranstalter:
PAD in Kooperation mit ConAct

Kurzinfo:

Das Seminar "Living Diversity?" zur Theorie und Praxis diversitätsbewusster und partizipativer Bildungsarbeit im Deutsch-Israelischen Schüler- und Jugendaustausch veranstaltet der PAD in Kooperation mit ConAct (Koordinierungszentraum Deusch-Israelischer Jugendaustausch)  für Lehr- und Fachkräfte im schulischen und außerschulischen Austausch zwischen Deutschland und Israel.

Das Seminar richtet sich an je 20 Lehrkräfte und 20 Fachkräfte der außerschulischen Bildungsarbeit, die über Erfahrungen im deutsch-israelischen Austausch verfügen. Es bietet Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch zwischen Schule und Jugendarbeit sowie Weiterbildung zu Methoden und Themen im deutsch-israelischen Austausch.

Folgende Fragestellungen stehen im Vordergrund:

  • Welche Austauschprojekte gibt es im Rahmen deutsch-israelischer Schüler- und Jugendbegegnungen?
  • Mit welchen Themen setzen sich Austauschprojekte im schulischen und außerschulischen Bereich auseinander?
  • Wie werden Inhalte in der schulischen und außerschulischen Austauscharbeit vermittelt?
  • Wie wird das Anliegen diversitätsbewusster Bildungsarbeit in schulischen und außerschulischen Austauschprojekten aufgegriffen?
  • Welche Modelle von Partizipation und Beteiligung an der Gestaltung der Austauschprojekte gibt es?
  • Wie kann es gelingen, junge Menschen vor dem Hintergrund ihrer deutsch-israelischen Austauscherfahrung für gesellschaftliches Engagement zu gewinnen?
  • Wie kann sich die Arbeit von Jugendarbeit und Schule ergänzen auch mit dem Ziel, neue Zielgruppen zu erreichen?


Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Fahrt werden aus Mitteln des Auswärtigen Amts bzw. des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert. Die Fahrtkosten werden nach den Richtlinien des Bundesreisekostengesetzes erstattet. Es wird eine Eigenleistung der Teilnehmenden in Höhe von 30 € veranschlagt. 

Die Ausschreibung und weitere Informationen finden Sie unter folgendem

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Internationale Jugendarbeit, Israel, Jugendaustausch

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter