zur Übersicht bis

Living Diversity in Germany and Israel – Challenges and Perspectives for Education and Youth Exchange

Veranstaltungsart:
Tagung

Veranstaltungsort:
, Lutherstadt Wittenberg/Berlin, Deutschland

Veranstalter:
ConAct

Kurzinfo:

Das Leben in offenen und demokratischen Gesellschaften ist seit Jahrzehnten ein wichtiges Thema in deutsch-israelischen Bildungs- und Austauschprogrammen. Gerade vor dem Hintergrund der Geschichte von Nationalsozialismus und Shoa hat die Auseinandersetzung mit Phänomenen von Ausgrenzung und Diskriminierung, mit Rassismus und Antisemitismus einen festen Platz in der gemeinsamen Jugend- und Bildungsarbeit. Gleichzeitig nehmen aktuelle Herausforderungen des Zusammenlebens in kultureller, religiöser, nationaler, sozialer oder anderweitig ausgedrückter Vielfalt in den unterschiedlichen Kontexten der deutschen und israelischen Migrationsgesellschaften zu. Es ist an der Zeit, pädagogische Strategien und Konzepte zu reflektieren und weiterzuentwickeln, um das zivilgesellschaftliche Leben für ein soziales und gleichwertiges Miteinander weiter zu stärken.

Welche Aspekte von Diversität und Vielfalt kennzeichnen aktuelle zivilgesellschaftliche Diskurse in Deutschland und Israel? Welche Herausforderungen für die unterschiedlichen von Migration und sozialer Vielfalt gekennzeichneten Gesellschaften Deutschland und Israel lassen sich für junge Menschen beschreiben? Wie sehen Ansätze diversitätsbewusster, demokratie-fördernder Bildungsarbeit in Deutschland und Israel aus? Welche Unterschiede, welche Ähnlichkeiten und Anknüpfungspunkte ergeben sich für Kooperationen in der Bildungsarbeit? Welche Implikationen lassen sich für die Einbeziehung junger Menschen aus beiden Ländern und für die pädagogische Arbeit im deutsch-israelischen Jugendaustausch ableiten?

Diese und andere Fragen sollen auf der Tagung mit den Teilnehmenden diskutiert werden. Die deutsch-israelische Fachtagung richtet sich an Fachkräfte der Jugendbildungs- und Austauscharbeit aus Deutschland und Israel. Die Tagung wird gleichzeitig Anlass sein, die 15-jährige Arbeit von ConAct und Zusammenarbeit mit der Israel Youth Exchange Authority zu markieren.

Anmeldung
Die Teilnahmegebühr für die deutschen Teilnehmenden beträgt 100,00 EUR – zu begleichen durch Barzahlung am Konferenzort. Die Teilnehmenden erhalten eine Rückerstattung ihrer Reisekosten für Zugfahrten zweiter Klasse. Unterkunft, das Konferenzprogramm sowie kulturelle Aktivitäten sind im Preis enthalten.

Weitere Informationen zu Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Internetseite der Veranstaltung:

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Internationale Jugendarbeit, Israel

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter