zur Übersicht

Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen. Deutsch-Israelischer Austausch schreibt Geschichten. Ein festlicher Abend mit Literatur, Musik und Gesprächen

Veranstaltungsart:
Sonstige

Veranstaltungsort:
Kalkscheune Johannisstraße 2, Berlin, Deutschland

Veranstalter:
ConAct

Kurzinfo:

„Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen". Dieser knappe Satz bringt es auf den Punkt – die gleichzeitige Bedeutung von Geschichte und Gegenwart, wenn (junge) Menschen aus Deutschland und Israel zusammen kommen. Aktuell haben junge Menschen unter diesem Label Erlebnisberichte und fiktive Geschichten von Begegnungen in Deutschland oder Israel aufgeschrieben: humorvoll, nachdenklich, erschütternd, lebenslustig, bewegend. Die markantesten Geschichten werden an diesem Abend vorgestellt, diskutiert und prämiert – mit namhaften Autor(inne)n aus Deutschland und Israel: Norbert Kron, Amichai Shalev, Katharina Hacker und Liat Elkayam.

ConAct freut sich, dass die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, diesen Abend anlässlich Israels 70. Jahrestages eröffnen wird.

Auf der Internetseite von ConAct können Sie sich anmelden

Bitte überprüfen Sie den Anmeldeschluss mit dem Veranstalter.


Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Israel, Erinnerungskultur

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter