zur Übersicht

Ziele setzen und Wirkungen ermitteln mit der NGO-IDEAs Toolbox

Veranstaltungsart:
Fort-/Weiterbildung

Veranstaltungsort:
Andreas Hermes AkademieIn der Wehrhecke 1, 53125 Bonn, Deutschland

Veranstalter:
VENRO - Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.

Kurzinfo:

14 entwicklungspolitische Hilfswerke aus Deutschland haben drei Jahre lang mit 40 Partnern in Asien und Afrika Instrumente der Wirkungsbeobachtung entwickelt. Unter dem Namen NGO-IDEAs wurde erprobt, wie Zielgruppen ihre eigenen Ziele setzen, deren Erreichen einschätzen und wie diese Veränderungen als Wirkung der Partnerorganisationen erfasst, analysiert
und berichtet werden können. Diese Ziele verbinden sich auch mit der formalen Projektplanung und Bildung von Indikatoren.

Inzwischen zeigt sich: Das NGO-IDEAs Konzept funktioniert und breitet sich spontan aus, weil es nicht nur Wirkungen erfasst, sondern selber mobilisierend wirkt. Der Ansatz fördert Bewusstseinsbildung und Empowerment. Das Monitoring liefert quantitative wie qualitative Ergebnisse. Je nach Kombination der Instrumente, ohne größeren Zusatzaufwand, lassen sich die Wirkungen sogar armutsdifferenziert ermitteln: inwieweit haben auch die in extremer
Armut lebenden Haushalte von dem Projekt einen Nutzen?

Im Rahmen der Fortbildung werden das NGO-IDEAs Konzept und die Instrumente der „Toolbox“ vorgestellt. Anwendungsvarianten werden anhand von Praxisbeispielen vorgestellt, und ihre Eignung und Anpassungsmöglichkeiten in verschiedenen Kontexten diskutiert.

Teilnehmende: Projektbearbeitende und M&E-Personal deutscher NRO

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Informationen auf dija.de

Schlagwörter:
Deutschland, Entwicklungszusammenarbeit, Evaluation, Monitoring

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter