BildImage: Grecaud Paul - fotolia

Stephanie Bindzus

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) geht an den Start

Die EU-Kommission hat Antragsformulare und einen Leitfaden zum Europäischen Solidaritätskorps veröffentlicht. Ab sofort können Fördermittel aus dem neuen EU-Programm beantragt werden. Die erste Antragsfrist endet am 16. Oktober 2018. JUGEND für Europa ist Nationale Agentur in Deutschland. [mehr]

BildImage: EU KOMM

Natascha Schmitt

Eurodesk veröffentlicht Positionspapier zum rechtlichen Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) ist eine neue Initiative der Europäischen Union, deren Ziel es ist, die Solidarität in Europa zu stärken. Dazu soll das ESK Möglichkeiten für junge Menschen schaffen, sich im Rahmen von Freiwilligen- und Beschäftigungsprojekten in ihrem eigenen Land oder im europäischen Ausland zu engagieren. Nachdem die Europäische Kommission dem Parlament und dem Rat einen Vorschlag zum rechtlichen Rahmen für das Solidaritätskorps unterbreitet hat, hat das Europäische Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk ein weiteres Positionspapier zum ESK veröffentlicht. Es liegt nun auch in deutscher Sprache vor. [mehr]

BildImage: Grecaud Paul - fotolia

Melanie Welters

Eurodesk veröffentlicht Positionspapiere zum Europäischen Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) ist eine neue Initiative der Europäischen Union. Es soll Möglichkeiten für junge Menschen schaffen, an Freiwilligenprojekten oder Beschäftigungsprojekten in ihrem eigenen Land oder im Ausland teilzunehmen, die Gemeinschaften und Menschen in ganz Europa zugutekommen. Das europäische Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk hat ein Positionspapier dazu veröffentlicht, das nun auch in deutscher Sprache vorliegt. [mehr]

Eine junge Frau steht auf einem Messestand
BildImage: Jill Frenz

Jill Frenz

Interkulturelle Erfahrungen sammeln: Workcamps und Freiwilligendienste mit ijgd oder Kolping

Sich im Ausland für ehrenamtliche Projekte zu engagieren verbindet Menschen. Workcamps oder Freiwilligendienste sind gute Möglichkeiten, fremde Kulturen kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste und Kolping präsentieren ihre Arbeit auf dem 16. Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf. [mehr]

eine junge Frau lächelt
BildImage: Christian Herrmann

Lea Bussenius

Für 9 Monate nach Rumänien: Erfahrungsbericht vom Europäischen Freiwilligendienst

Internationale Jugendarbeit und Austausch innerhalb Europas sind auch dieses Jahr ein Schwerpunkt auf dem Kinder- und Jugendhilfetag. Der „Markplatz Europa“ ist ein zentraler Ort dafür. Was haben junge Menschen von den Angeboten, die sich dort präsentieren? Natascha, die einen Europäischen Freiwilligendienst in Rumänien geleistet hat, erklärt es. [mehr]

Vier junge Frauen stehen im Kreis, ihre Hände berühren sich in der Mitte.
BildImage: Babis Papaioannou

Babis Papaioannou

Best Practice-Beispiele griechischer Jugend-NGOs für lokale Entwicklungspläne

Dieser Artikel untersucht drei Parameter der Auswirkungen, die griechische Jugend-NGOs auf lokaler Ebene haben: die Jugendpartizipation, die Schaffung von Synergien mit kommunalen Strukturen, die Änderung eines Klimas der Abschottung. Diese Parameter umschreiben einen Prozess, der lokale Entwicklung mit einer Ausrichtung auf die Jugend fördert – die Bevölkerungsgruppe, die am dynamischsten ist, gleichzeitig aber auch die am unmittelbarsten von den Folgen der Krise betroffen ist. [mehr]

Jugendliche geben den Kindern von Wanderarbeitern Nachhilfeunterricht
BildImage: Dorothea Wünsch

Dorothea Wünsch

Deutsche Fachkräfte informieren sich über freiwilliges Engagement und internationale Freiwilligentätigkeit in China

Vom 15. bis 22. September reisten sechs deutsche Fachkräfte mit IJAB nach China, um die unterschiedlichen Formate von nationalen und internationalen Freiwilligendiensten sowie Freiwilligentätigkeiten für junge Menschen in China zu beleuchten und um mögliche Anknüpfungspunkte für vertiefende Kooperationen zu identifizieren. [mehr]

BildImage: IJAB/ACYF

Dorothea Wünsch

Bilaterale Fachgespräche mit China werfen Schlaglicht auf die Herausforderungen der Urbanisierung

Die Deutsch-Chinesischen Fachgespräche zwischen dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Allchinesischen Jugendverband (ACYF) fanden Ende März in China statt. Die Integration von benachteiligten jungen Menschen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in die Gesellschaft sowie freiwilliges Engagement und internationale Freiwilligendienste sind die Themen der kommenden Fachkräfteprogramme. [mehr]

Die chinesische Delegation zu Besuch bei IJAB - in der Mitte Delegationsleite Pi Jun und Marieluise Dreber, Direktorin von IJAB
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Chinesische Delegation informiert sich über Freiwilligendienste in Deutschland und Europa

Im fünften Jahr der Zusammenarbeit im Bereich der Jugendhilfe zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China stehen nach einem ersten Austausch über jugendpolitische Strukturen vermehrt aktuelle Themen im Vordergrund. Im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit informiert sich eine chinesische Delegation über die Vielfalt der Angebote und ihrer Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa. Freiwilliges Engagement zieht in China zunehmend mehr junge Menschen an. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter