Internationale Jugendbegegnung macht Spaß und wirkt
BildImage: BAG EJSA, M. Fähndrich

Europäische Perspektiven in der Jugendsozialarbeit – vom Mehrwert internationaler Maßnahmen

Die Jugendsozialarbeit ist eines der Arbeitsfelder in der Kinder- und Jugendhilfe, die den Nutzen internationaler Jugendarbeit als qualitative Bereicherung für ihre Facharbeit recht früh aufgegriffen und umgesetzt hat. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Entwicklung und den Mehrwert transnationaler Maßnahmen im Bereich der Jugendsozialarbeit. [mehr]

Eröffnung des neuen Eurodesk-Büros in Hamm
BildImage: Regina Schmieg   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Sebastian Jabbusch

KGI wirkt: Eurodesk eröffnet neue Servicestelle in Hamm

Noch kürzere Wege für Jugendliche in Nordrhein-Westfalen. Im Land gibt es nun in fünf Städten Eurodesk-Beratungsstellen. Die Stadt Hamm - eine Beispielkommune der JiVE-Teilinitiative "Kommune goes International" - verspricht zudem die eigenen Bemühungen in der internationalen Jugendarbeit zu stärken. [mehr]

BildImage: IJAB / Hänisch

Dr. Dirk Hänisch

IJAB zu Gast beim Münchener Fachtag zum Schüleraustausch

Der Fachbereich "Internationaler Austausch / Europabüro" am Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München führte am 4. Dezember 2012 einen ganztägigen Fachtag zum Schüleraustausch durch. Der mit über 80 Personen gut besuchte Fachtag richtete sich an Lehrerinnen und Lehrer in München und Umgebung, die aktiv in Schüleraustauschprojekte eingebunden sind bzw. die Schulpartnerschaften durchführen oder durchführen werden. [mehr]

Cathrin Piesche

“Information Right Now!” ERYICA startet europäische Jugendinformationskampagne

Am 17. April 2012 hat die Europäische Jugendinformations- und -beratungsagentur ERYICA in Zusammenarbeit mit dem Europarat die europaweite Kampagne „Information Right Now!” gestartet. Jugendinformation spielt eine bedeutende Rolle, wenn es darum geht, jungen Menschen zu ihren Rechten zu verhelfen. Die Kampagne „Information Right Now!“ soll das Bewusstsein für die Bedeutung von Jugendinformation bei jungen Menschen, Entscheidungsträgern und Medien schärfen und - schlussendlich - den Zugang zu Information als ein Grundrecht junger Menschen herausstellen. [mehr]

Lutz Stroppe
BildImage: Henning Rohm

Christian Herrmann

Wir wollen Wege zur Überwindung von Mobilitätshürden aufzeigen

Die jugendpolitische Initiative JiVE verankert Internationale Jugendarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe und hat die jugendlichen Zielgruppen in den Blick genommen, die bislang keine oder wenig Möglichkeiten zur Mobilität haben. Wir haben mit Lutz Stroppe, Abteilungsleiter für Kinder und Jugend im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das die Initiative fördert, über Ziele und Chancen von JiVE gesprochen. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter