Jelena Yassu und Stefanie Quint von InVia Köln berichten von ihren Erfahrungen
BildImage: Christian Herrmann

Christian Herrmann

Internationale Erfahrungen im Übergang Schule – Beruf: Neue Wege gehen

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist eine wichtige Phase im Leben junger Menschen – und bei manchen verläuft er holprig. Dass internationale Erfahrungen dabei Positives beitragen können, davon sind die Fachkräfte überzeugt, die am 4. Dezember in Nürnberg zur Fachtagung „Grenzen überschreiten“ zusammengekommen waren. Aber der Erfolg hat auch Voraussetzungen. [mehr]

In der Küche des Jugendwerks Köln
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Deutsch-Türkischer Fachausschuss tagte in Köln

Vom 6. bis 9. Oktober 2015 schmiedeten Vertreterinnen und Vertreter deutscher und türkischer Ministerien und zivilgesellschaftlicher Organisationen, die im Jugend- und Fachkräfteaustausch beider Länder aktiv sind, in Köln Pläne für die Zukunft der bilateralen Zusammenarbeit. Das Kennenlernen der Praxis von Jugendarbeit im turnusmäßig wechselnden Gastgeberland ist Teil des Konzepts des gemeinsamen Fachausschusses. Am 7. Oktober 2015 stand ein Besuch beim Jugendwerk Köln auf dem Programm. [mehr]

BildImage: Anita Demuth

Anita Demuth

Die Integration von jungen Chines(inn)en und Deutschen ins Erwerbsleben

Vom 24. bis 27. September besuchte eine chinesische Delegation aus dem Mitgliedsspektrum des Allchinesischen Jugendverbands Deutschland, um sich über Methoden und Projekte zu informieren, mit denen junge Menschen in die Gesellschaft integriert werden (Schwerpunkt: Übergang Schule-Beruf). IJAB organisierte im Auftrag des BMFSFJ in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie das Fachkräfteprogramm. [mehr]

Fachaustausch in Japan
BildImage: Dorothea Wünsch

Dorothea Wünsch

Fachaustausch mit Japan zur Integration junger Menschen

Im Mittelpunkt des diesjährigen Austausches stand das Thema „Integration junger Menschen in die Gesellschaft“ mit Fokus auf den Übergang von der Schule in den Beruf. „Jedes Kind ist eine schöne Blume, wir gießen diese Blumen.“ Diese Beschreibung eines japanischen Kollegen der wichtigen und wertschätzenden Arbeit der Fachkräfte hat die deutschen Teilnehmenden tief beeindruckt. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter