EUth - Tools and Tips for Mobile and Digital Youth Participation in and across Europe

EUth verfolgt das Ziel mehr junge Menschen in politische Entscheidungen einzubeziehen und ihr Vertrauen in europäische politische Institutionen zu erhöhen. Dies soll durch technische Mittel erreicht werden: Eine offene, einfach zu nutzende Online-Beteiligungsplattform mit unterschiedlichen mobilen Tools und Apps für Smartphones und Tablets, die in die eigene Internetpräsenz eingebettet werden können. Zusätzlich werden begleitende Dienstleistungen angeboten, wie etwa ein Hilfs-Tool, das bei der Umsetzung eines konkreten Projektes mit der EUth-Software berät. Auch länderspezifische Guidelines und Empfehlungen werden angeboten, die bei der Überwindung von Hindernissen unterstützen.

BildImage: EUth

Alle Eigenschaften und Tools der Plattform werden in drei Pilotprojekten getestet werden: AEGEE, eines der größten interdisziplinären europäischen Student(inn)ennetzwerke, wird das EUth-System einsetzen, um die Kommunikation und Diskussion ihrer Mitgliedsorganisationen zu verbessern. Die Stadt Paris und die Französische Vereinigung der Gemeindezentren wird das EUth-System implementieren, um Empowerment und Inklusion von Jugendlichen in den entsprechenden Handlungsfeldern zu stärken. Ein grenzüberschreitendes Pilotprojekt zwischen Italien und Slowenien, das sich an junge Community-Manager richtet, zielt auf die Implementierung neuer Kommunikationsstrukturen mit lokalen Verwaltungen.

Darüber hinaus setzt das Projekt auf eine innovative Verbreitungsstrategie: Um die Qualität und Menge der E-Partizipation von Jugendlichen zu steigern, wird ERYICA, das europäische Jugendinformations- und Beratungsnetzwerk, 10 seiner Mitgliedsorganisationen mit jeweils 10.000 Euro dabei unterstützen, digitale Beteiligungsprojekte mit der EUth-Software zu initiieren.

Ergebnisse

  • Eine erprobte, mobile Beteiligungssoftware, die in die Webpräsenzen von Jugendorganisationen und Verwaltungen eingebettet werden kann.
  • Tool und Tipps, wie ein digitaler Beteiligungsprozess unter Nutzung der EUth-Software gestaltet werden kann.

Projektkoordination

Nexus Institute for Cooperation Management and Interdisciplinary Research (nexus), Deutschland

Projektpartner

Missions Publiques, Frankreich
Liquid Democracy e. V. (liqd), Deutschland
IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V., Deutschland
The Danish Board of Technology Foundation (DBT), Dänemark
Alfstore (Alf), Frankreich
Royal Institute of Technology (KTH), Schweden
l’Istituto di Studi per l’Integrazione dei Sistemi (ISIS), Italien
Development Centre of the Heart of Slovenia (HS), Slowenien
Association des États Généraux des Étudiants de l’Europe (AEGEE), Belgien
European Youth Information and Counselling Agency (ERYICA), Luxemburg

Das Projekt EUth präsentiert seine Europäische Toolbox zur E-Partizipation Jugendlicher - opin.me.

BildImage: Vytautas Vaiceliunas

Dr. Dirk Hänisch

Europäischer Open Summit diskutiert über digitale ePartizipation von Jugendlichen

Wie können mehr Jugendliche in politische Entscheidungsprozesse mit Hilfe digitaler Tools einbezogen werden? Dafür engagierte sich in den letzten zwei Jahren das europäische Innovationsprojekt EUth und entwickelte als Beitrag zur Jugend-ePartizipation die Toolbox OPIN. Bei einem Open Summit "Youth eParticipation in Europe" in Berlin am 7. und 8. Dezember 2017 wurde über ePartizipation und OPIN in einem offenen Prozess diskutiert. [mehr]

Eine Frau spricht in ein Megaphon.
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0

Christian Herrmann

Beteiligungssoftware OPIN: 10 Pilotprojekte stehen kurz vor dem Start

11 Partner aus 8 europäischen Ländern arbeiten im EU-geförderten Projekt EUth zusammen. Gemeinsam haben sie die Partizipationssoftware OPIN entwickelt, die auf der Website opin.me als Online-Anwendung zur Verfügung steht. 10 Projekte wurden von einer Jury ausgewählt. Sie erhalten Förderung und Unterstützung, um erste Beteiligungsprojekte mit OPIN umzusetzen. In Bonn kamen sie zu einem Training zusammen. [mehr]

Evaldas Rupkus

OPIN: Jungen Menschen eine Stimme geben!

Wie gelingt es Jugendliche aktiv in die politische Entscheidungsfindung einzubinden und ihr Vertrauen in politische Institutionen zu stärken? Die Antwort ist: OPIN! Weniger als ein Jahr nach seinem Start veröffentlicht das europaweite Innovationsprojekt “EUth – Tools and Tips for Mobile and Digital Youth Participation in and across Europe” die erste Version seiner neuen Toolbox OPIN für die ePartizipation Jugendlicher. [mehr]

Daniel Poli

Youth as Actors of Change - Forschung und Innovation als Beitrag zur Gestaltung und Weiterentwicklung der EU-Jugendstrategie

Am 10. und 11. Juni fand in Brüssel das „policy kick off meeting" der im neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon 2020“ in der Ausschreibungslinie YOUNG 2014 geförderten Projekte statt. Vertreter(inne)n der Europäischen Kommission aus unterschiedlichen Politikfeldern wurden die acht Vorhaben vorgestellt und die unterschiedlichen Ansätze sowie geplanten Ergebnisse diskutiert. IJAB ist Partner in einem der neuen Projekte zum Thema E-Partizipation Jugendlicher. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter