Abgas-SoftwareGenus: (f)

Deutsch: Abgas-Software
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

für Diesel-Pkw

ArtenschutzGenus: (m)

Deutsch: Artenschutz
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Schutz bedrohter Arten. Ziel ist es, die Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu bewahren und den Artenschwund zu stoppen.

AtomenergieGenus: (f)

Deutsch: Atomenergie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Kernenergie

AtomstromGenus: (m)

Deutsch: Atomstrom
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Atomstrom ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für den in Kernkraftwerken gewonnenen Strom.

BienensterbenGenus: (n)

Deutsch: Bienensterben
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Das Schlagwort „das Bienensterben“ wird in öffentlichen Debatten und Medien verwendet, um auszudrücken, dass es einen starken Rückgang der Anzahl bzw. Dichte von Völkern der Westlichen Honigbiene gibt, für den der Mensch durch globalisierte, industriell-technische Formen der Landnutzung (Monokulturen, Pestizide, Transport, etc.) verantwortlich ist und der wegen ausbleibender Bestäubung durch Bienen fatale Folgen für die Lebensmittelproduktion haben wird.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)Genus: (f)

Deutsch: Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
Themengebiete:

Bio-LebensmittelGenus: (n)

Deutsch: Bio-Lebensmittel
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Bio-Lebensmittel werden Lebensmittel aus der ökologischen Landwirtschaft bezeichnet. Der Begriff ist in der EU gesetzlich definiert. Diese Produkte müssen aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen, dürfen nicht gentechnisch verändert sein und werden ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln, Kunstdünger oder Klärschlamm angebaut. Tierische Produkte stammen von Tieren, die artgerecht gemäß EG-Öko-Verordnung gehalten werden und in der Regel nicht mit Antibiotika und Wachstumshormonen behandelt wurden.

BioabfallGenus: (m)

Deutsch: Bioabfall
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Bioabfall ist der organische Abfall tierischer oder pflanzlicher Herkunft, der in einem Haushalt oder Betrieb anfällt und durch Mikroorganismen, bodenlebende Lebewesen oder Enzyme abgebaut werden kann. Dazu zählen zum Beispiel Essenreste und Rasenschnitt. Bioabfälle werden in der Regel über die sogenannte Biotonne separat erfasst und gesondert durch Kompostierung und Gärung behandelt. Der dabei entstehende Kompost und das Gärgut werden der Umwelt häufig wieder zugeführt, unter anderem im Gartenbau und in der Landwirtschaft.

BiodiversitätGenus: (f)

Deutsch: Biodiversität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Auch: Biologische Vielfalt. Die Biodiversität umfasst drei Bereiche: die Vielfalt von Ökosystemen, die Vielfalt der Arten sowie die genetische Vielfalt innerhalb einer Art.

BiokraftstoffGenus: (m)

Deutsch: Biokraftstoff
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Biokraftstoffe aus Pflanzenölen, Getreide, Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen bieten Alternativen zu fossilen Brennstoffen (z. B. aus Erdöl).

BiosphärenreservatGenus: (n)

Deutsch: Biosphärenreservat
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Biosphärenreservat ist eine von der UNESCO initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll.

Blaues BandGenus: (n)

Deutsch: Blaues Band
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Das Bundeskabinett hat am 1. Februar 2017 das Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" beschlossen. Damit wird die Bundesregierung verstärkt in die Renaturierung von Bundeswasserstraßen investieren und neue Akzente in Natur- und Gewässerschutz, Hochwasservorsorge sowie Wassertourismus, Freizeitsport und Erholung setzen.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)Genus: (m)

Deutsch: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)
Themengebiete:

BUNDjugendGenus: (f)

Deutsch: BUNDjugend
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die BUNDjugend ist der unabhängige Jugendverband des BUND und hat zurzeit etwa 61.000 Mitglieder. Als Teil des internationalen Netzwerks Young Friends of the Earth ist sie mit Jugendlichen aus der ganzen Welt verbunden.

CO2-BelastungGenus: (f)

Deutsch: CO2-Belastung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Konzentrationen einer Reihe von Gasen in der Erdatmosphäre, insbesondere CO2 (Kohlendioxid), die zu einem Treibhauseffekt führen

DieselfahrverbotGenus: (n)

Deutsch: Dieselfahrverbot
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Verbot zur Nutzung bestimmter Straßen oder Stadtbereiche mit Dieselfahrzeugen, das der Luftreinhaltung dient.

E-AutoGenus: (n)

Deutsch: E-Auto
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Elektroauto (n)

E-MobilitätGenus: (f)

Deutsch: E-Mobilität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Elektromobilität

E-ZapfsäuleGenus: (f)

Deutsch: E-Zapfsäule
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Stromtankstelle (f), Elektrotankstelle (f) für Elektrofahrzeuge

EinwegverpackungGenus: (f)

Deutsch: Einwegverpackung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Verpackung zur einmaligen Nutzung mit anschließender Entsorgung (z.B. Einwegflaschen, Getränkedosen, Behältnisse aus Pappe und Papier).

EmissionGenus: (f)

Deutsch: Emission
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

von Treibhausgasen

gentechnisch veränderte NutzpflanzeGenus: (f)

Deutsch: gentechnisch veränderte Nutzpflanze
Themengebiete:

Grünes BandGenus: (n)

Deutsch: Grünes Band
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Das Grüne Band, der ehemalige deutsch-deutsche Grenzstreifen, bildet mittlerweile einen wertvollen Biotopverbund durch Deutschland.

Handel mit EmissionsrechtenGenus: (m)

Deutsch: Handel mit Emissionsrechten
Themengebiete:

Hotspot der BiodiversitätGenus: (m)

Deutsch: Hotspot der Biodiversität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Hotspots der Biodiversität sind Regionen, in welchen die Vielfalt der Arten und Ökosysteme besonders hoch, aber auch stark bedroht ist.

illegale MüllkippeGenus: (f)

Deutsch: illegale Müllkippe
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: wilde Müllkippe

InsektensterbenGenus: (n)

Deutsch: Insektensterben
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff Insektensterben bezeichnet den Rückgang der Artenzahl von Insekten (Biodiversität) oder der Zahl der Insekten in einem Gebiet.

Intergenerationelle GerechtigkeitGenus: (f)

Deutsch: Intergenerationelle Gerechtigkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Intergenerationelle Gerechtigkeit zielt auf die Gerechtigkeit zwischen der heutigen Generation und den zukünftigen Generationen ab. Sie ist im Leitbild der nachhaltigen Entwicklung ein konstitutives Merkmal.

Intragenerationelle GerechtigkeitGenus: (f)

Deutsch: Intragenerationelle Gerechtigkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Intragenerationelle Gerechtigkeit bedeutet die Gerechtigkeit zwischen den heute lebenden Menschen, d. h. besonders zwischen jenen in Industrie- und Entwicklungsländern. Sie ist im Leitbild der nachhaltigen Entwicklung ein konstitutives Merkmal.

ISWM-ModellGenus: (n)

Deutsch: ISWM-Modell
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Abkürzung für "Integrated Solid Waste Management": Produkte werden so entwickelt und produziert, dass die Prozesse für Abfalltrennung, -transport und -verarbeitung effizienter gestaltet werden können, bis hin zu einer Kreislaufwirtschaft.

KernenergieGenus: (f)

Deutsch: Kernenergie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Atomenergie

KlimabotschafterGenus: (m) - weiblich: Klimabotschafterin

Deutsch: Klimabotschafter
Themengebiete:

KlimagerechtigkeitGenus: (f)

Deutsch: Klimagerechtigkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Klimagerechtigkeit (climate justice) ist ein normatives politisches Konzept und Teil der Umweltgerechtigkeit. Ziel dieses Ansatzes ist es unter anderem, den zur globalen Erwärmung führenden Ausstoß von Treibhausgasen nicht nur stark zu reduzieren, sondern ihn auf alle Menschen weltweit gerecht aufzuteilen. Zudem soll Klimagerechtigkeit auch dafür sorgen, dass die heute ungleiche Verteilung der Folgen der globalen Erwärmung unter Berücksichtigung des Verursacherprinzips ausgeglichen wird, wobei Klimagerechtigkeit in der Regel davon ausgeht, dass jene Bevölkerungsgruppen, die am wenigsten zum Klimawandel beitragen, am stärksten unter seinen Folgen zu leiden haben.

klimaneutral

Deutsch: klimaneutral
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Verwendung eines Brennstoffs oder auch eine menschliche Aktivität (z.B. ein Flug oder eine Veranstaltung) ist klimaneutral, wenn sie keinen Einfluss auf die Kohlendioxid-Konzentration der Atmosphäre hat und insofern nicht klimaschädlich ist.

KlimarahmenkonventionGenus: (f)

Deutsch: Klimarahmenkonvention
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Kurz UNFCCC, engl. United Nations Framework Convention on Climate Change. Die UNFCC wurde 1992 auf dem Erdgipfel von Rio de Janeiro beschlossen und ist 1994 in Kraft getreten. Sie verfolgt das Ziel, mittels internationaler Kooperation den Klimawandel einzudämmen und seine Folgen zu bewältigen. Die 194 Vertragsstaaten treffen sich alljährlich zu UN-Klimakonferenzen, auch als "Weltklimagipfel" bekannt.

KohleausstiegGenus: (m)

Deutsch: Kohleausstieg
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Unter Kohleausstieg versteht man den Verzicht auf die Nutzung von Kohle (v. a. Braunkohle und Steinkohle) zur Energiegewinnung, insbesondere der Erzeugung elektrischer Energie in Kohlekraftwerken. Kohle würde dann zwar weiterhin für bestimmte andere Zwecke genutzt, insbesondere für die Produktion von Eisen und Stahl (wo Kohle als Reduktionsmittel dient) und in der Chemieindustrie, jedoch insgesamt in massiv verringertem Umfang.

Kyoto-ProtokollGenus: (n)

Deutsch: Kyoto-Protokoll
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Das Kyoto-Protokoll gilt als Meilenstein in der internationalen Klimapolitik. Es wurde auf der dritten Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention in Kyoto 1997 (COP 3) verabschiedet und enthielt erstmals rechtsverbindliche Begrenzungs- und Reduzierungsverpflichtungen für die Industrieländer. Das Protokoll wurde von 191 Staaten ratifiziert, darunter alle EU-Mitgliedstaaten sowie wichtige Schwellenländer wie Brasilien, China, Indien und Südafrika.

Luftbelastung in BallungsräumenGenus: (f)

Deutsch: Luftbelastung in Ballungsräumen
Themengebiete:

MehrwegverpackungGenus: (f)

Deutsch: Mehrwegverpackung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Verpackung zur mehrmaligen Nutzung. Mehrwegverpackungen schonen die natürlichen Ressourcen, u.a. durch geringeren Energiebedarf und reduzierte Müllmengen. Gleichzeitig sind jedoch Rücknahme- und Sammelorganisation sowie Investitionen für Lager- und Reinigungssysteme erforderlich.

MüllsammlungsaktionGenus: (f)

Deutsch: Müllsammlungsaktion
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

z. B. International Coastal Cleanup Day

NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.Genus: (m)

Deutsch: NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der NABU ist eine deutsche nichtstaatliche Organisation, die sich vor allem konkreten Zielen des Naturschutzes im In- und Ausland zuwendet, etwa dem Schutz von Flüssen, von Meeren, von Wäldern oder einzelner Tierarten. Die Organisation führt konkrete Naturschutzprojekte durch, unterhält eigene Forschungsinstitute, betreibt Umweltbildung und informiert Massenmedien und Bürger/-innen über wichtige Themen im Umwelt- und Naturschutz. Vom Staat ist der Verein als Umwelt- und Naturschutzverband (im Rahmen des Bundesnaturschutzgesetzes) anerkannt und muss daher bei Eingriffen in den Naturhaushalt angehört werden. Die Jugendorganisation des NABU heißt Naturschutzjugend (NAJU).

NanotechnologieGenus: (f)

Deutsch: Nanotechnologie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

In der Nanotechnologie werden Nanopartikel entwickelt, die bereits heute in vielen Bereichen eingesetzt werden – ob in Lebensmitteln, Verpackungen, Textilien, Düngemitteln, Autozubehör oder Kosmetika. Auf unterschiedliche Weise können Nanomaterialien aus Alltagsprodukten austreten und direkt oder indirekt in die Umwelt geraten. Über Abwässer geraten sie in Flüsse und Seen sowie in unser Grundwasser. Auch wenn Produkte, in denen Stoffe in Nanogröße verarbeitet worden sind, weggeworfen werden, gelangen diese über Deponien oder Müllverbrennung in die Umwelt.

Naturfreundejugend DeutschlandsGenus: (f)

Deutsch: Naturfreundejugend Deutschlands
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Naturfreundejugend Deutschlands ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreunde. Sie ist in 16 Landesverbänden und vielen Ortsgruppen organisiert. Viele Veranstaltungen des Verbandes finden in den über 400 deutschen Naturfreundehäusern statt.

Naturschutzjugend (NAJU)Genus: (f)

Deutsch: Naturschutzjugend (NAJU)
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

In der NAJU, der Jugendorganisation des Naturschutzbundes Deutschlands (NABU), engagieren sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für den Schutz von Natur und Umwelt. In den Ortsgruppen sind sie vor allem im praktischen Naturschutz aktiv: Sie pflanzen Bäume, bauen Krötenfangzäune, kümmern sich um Streuobstwiesen, schützen Vögel und Fledermäuse oder legen Teiche an.

nicht erneuerbare RohstoffeGenus: (m (pl))

Deutsch: nicht erneuerbare Rohstoffe
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Mineralische, anorganische Ressourcen, deren Verfügbarkeit endlich ist, die also nach Abbau und Verbrauch nicht auf natürlichem Wege nachwachsen, z. B. Metalle, Öl, Kohle

PlastikfastenGenus: (n)

Deutsch: Plastikfasten
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Plastikfasten beschreibt die Vermeidung von Plastik im Alltag.

radioaktive AbfälleGenus: (m (pl))

Deutsch: radioaktive Abfälle
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Atommüll (m)

RenaturierungGenus: (f)

Deutsch: Renaturierung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Renaturierung bezeichnet man Maßnahmen, die eine ehemals von Menschen genutzte Fläche wieder in ihren möglichst naturnahen Zustand zurückführen soll.

SchadstoffGenus: (m)

Deutsch: Schadstoff
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im täglichen Sprachgebrauch versteht man unter Schadstoffen in der Umwelt vorhandene Stoffe oder Stoffgemische, die schädlich für Menschen, Tiere, Pflanzen oder andere Organismen sowie ganze Ökosysteme sein können.

Smart Cities

Deutsch: Smart Cities
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff bezeichnet Konzepte, mit denen Städte durch den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien nachhaltig, umweltfreundlich und sozial inklusiv gestaltet werden.

Soziale NachhaltigkeitGenus: (f)

Deutsch: Soziale Nachhaltigkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Soziale Nachhaltigkeit hat den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Humanität, Freiheit und Gerechtigkeit zum Ziel. Sie ist nicht weniger bedeutend als die zwei anderen Nachhaltigkeitsdimensionen "Ökonomie" und "Ökologie", um die Zukunftsfähigkeit einer Gesellschaft bzw. einer Volkswirtschaft zu gewährleisten.

StrukturwandelGenus: (m)

Deutsch: Strukturwandel
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Strukturwandel bezeichnet eine dauerhafte Veränderung der Wirtschaftsstruktur einer Branche, Region oder Einkommensschicht, die weder saisonal noch konjunkturell begründet ist.

SuffizienzpolitikGenus: (f)

Deutsch: Suffizienzpolitik
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff Suffizienz (von lat. sufficere, dt. ausreichen) steht in der Nachhaltigkeitsforschung, Umwelt- und Naturschutzpolitik für das Bemühen um einen möglichst geringen Rohstoff- und Energieverbrauch.

TierversucheGenus: (m (pl))

Deutsch: Tierversuche
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Tierversuche sind wissenschaftliche Experimente an oder mit lebenden Tieren. Ziele von Tierversuchen sind Erkenntnisgewinn in der Grundlagenforschung sowie die Entwicklung und Erprobung neuer medizinischer Therapiemöglichkeiten. Die Forschung mit Versuchstieren wird in Universitäten und Forschungseinrichtungen, Pharmaunternehmen und Dienstleistungsunternehmen durchgeführt. Die meisten Tiere werden eigens für Forschungszwecke gezüchtet, nur sehr wenige werden dafür gefangen. Viele Versuchstiere sterben während der Experimente oder werden anschließend getötet. Die Aussagekraft von Tierversuchen ist belegt, ihre ethische Vertretbarkeit ist umstritten.

WasserversorgungGenus: (f)

Deutsch: Wasserversorgung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Wasserversorgung ist die Erschließung und Bereitstellung von Trinkwasser und Betriebswasser.

WindkraftanlageGenus: (f)

Deutsch: Windkraftanlage
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Synonyme: Windrad (n), Windenergie-Anlage (f), Windrad-Generator (m)

WüstenbildungGenus: (f)

Deutsch: Wüstenbildung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Desertifikation (f) oder Desertation (f). Fortschreitende Wüstenbildung oder Verwüstung, auch "Sahel-Syndrom" genannt, bezeichnet die Verschlechterung des Bodens in relativ trockenen Gebieten, die durch unterschiedliche Faktoren wie Klimawandel und menschliche Aktivitäten herbeigeführt wird. Diese Bodendegradation bewirkt die Entstehung bzw. Ausbreitung von Wüsten oder wüstenähnlichen Verhältnissen. Die meist vorgelagerte Entwicklungsstufe der Steppenbildung wird als Versteppung bezeichnet.

Ziele für Nachhaltige Entwicklung (der UN)Genus: (n (pl))

Deutsch: Ziele für Nachhaltige Entwicklung (der UN)
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals/SDGs) sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN), die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Die Ziele wurden in Anlehnung an den Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele (Millennium Development Goals/MDGs) entworfen und traten am 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft. Im Unterschied zu den MDGs, die insbesondere Entwicklungsländern galten, gelten die SDGs für alle Staaten. Der offizielle Titel lautet „Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Als Synonymr zu den SDGs werden auch „Ziele für nachhaltige Entwicklung“, „globale Nachhaltigkeitsagenda“, „2030-Agenda“ bzw. „Agenda 2030“, „Post-2015-Entwicklungsagenda“ oder „Weltzukunftsvertrag“ verwendet. Als weiteres Synonym findet man auch „Globale Ziele der UN“.

Ökologische LandwirtschaftGenus: (f)

Deutsch: Ökologische Landwirtschaft
Themengebiete:

Ökologischer FußabdruckGenus: (m)

Deutsch: Ökologischer Fußabdruck
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Unter dem ökologischen Fußabdruck wird die Fläche auf der Erde verstanden, die notwendig ist, um den Lebensstil und Lebensstandard eines Menschen (unter den heutigen Produktionsbedingungen) dauerhaft zu ermöglichen. Er wird als Nachhaltigkeitsindikator bezeichnet. Das schließt Flächen ein, die zur Produktion von Kleidung und Nahrung oder zur Bereitstellung von Energie benötigt werden, aber z. B. auch zur Entsorgung von Müll oder zum Binden des durch menschliche Aktivitäten freigesetzten Kohlenstoffdioxids.

ÜberfischungGenus: (f)

Deutsch: Überfischung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Mit Überfischung bezeichnet man die übermäßige Dezimierung des Fischbestandes in einem Gewässer durch Fischfang. Überfischung liegt vor, wenn in einem Gewässer dauerhaft mehr Fische gefangen werden als durch natürliche Vermehrung nachwachsen oder zuwandern.

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter