Aktion Sühnezeichen FriedensdiensteGenus: (f)

Deutsch: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Ziele von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) sind, die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in die Gesellschaft zu tragen. ASF-Freiwillige unterstützen Überlebende von nationalsozialistischen Konzentrationslagern und Zwangsarbeit, sie begleiten psychisch Kranke, Obdachlose, Flüchtlinge oder Menschen mit Behinderungen. In Stadtteilprojekten, Gedenkstätten und Antirassismusinitiativen sind sie vor Ort aktiv und erhalten geschichtliche Lernorte für die Zukunft.

Anschluss (an Deutschland)Genus: (m)

Deutsch: Anschluss (an Deutschland)
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Anschluss im historischen Kontext bezeichnet die de-facto-Annexion des Bundesstaates Österreich an das nationalsozialistische Deutsche Reich im März 1938.

AnwerbeabkommenGenus: (n)

Deutsch: Anwerbeabkommen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Zwischen 1955 und 1968 schloss die Bundesrepublik Anwerbeabkommen mit Italien, Spanien, Griechenland, der Türkei, Marokko, Südkorea, Portugal, Tunesien und Jugoslawien ab, um den steigenden Bedarf an Arbeitskräften in Zeiten des Wirtschaftswachstums zu decken.

AriernachweisGenus: (m)

Deutsch: Ariernachweis
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

In der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland mussten v.a. Beamte, öffentliche Angestellte, Ärzte und Rechtsanwälte einen Abstammungsnachweis erbringen, um ihren Beruf weiterhin ausüben zu können. Der "Ariernachweis" bestand aus Heirats-, Geburts- oder Sterbeurkunden oder auch aus einem amtlich beglaubigten Ahnenpass oder einer Ahnentafel. Um eine "arische" Herkunft einwandfrei zu beweisen, mussten die Urkunden bis zu den Großeltern zurückreichen. Die NSDAP forderte für ihre Mitglieder einen Beleg, der bis 1800 zurückführte. Als nicht arisch galt, wer von nicht arischen, insbesondere jüdischen Eltern oder Großeltern abstammte. Es genügte, wenn ein Elternteil oder ein Großelternteil nicht arisch war.

ArisierungGenus: (f)

Deutsch: Arisierung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Arisierung bezeichnet in der NS-Zeit die Zwangsenteignung des Besitzes jüdischer Bürger zugunsten von Nichtjuden, sogenannten Ariern, und die kontinuierliche Einschränkung der Erwerbstätigkeitsfelder für Juden.

BesatzungGenus: (f)

Deutsch: Besatzung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Besatzungsherrschaft. Nach der Kapitulation Deutschlands und dem Ende des Zweiten Weltkriegs teilten die Alliierten (Großbritannien, Frankreich, USA und die Sowjetunion) Deutschland in vier Besatzungszonen auf.

BesatzungsmachtGenus: (f)

Deutsch: Besatzungsmacht
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

In Deutschland wird der Begriff „Besatzungsmächte“ ohne weiteren Zusatz oft für die alliierten Besatzungsmächte des Deutschen Reiches gebraucht, die nach dem Zweiten Weltkrieg auch als Siegermächte oder Drei (ohne Frankreich) bzw. Vier Mächte bezeichnet wurden: Großbritannien, Frankreich, die USA und die Sowjetunion.

BesatzungszoneGenus: (f)

Deutsch: Besatzungszone
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Nach der Kapitulation Deutschlands und dem Ende des Zweiten Weltkriegs teilten die Alliierten (USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion) Deutschland in vier Besatzungszonen auf. Rasch wurde eine provisorische Verwaltung eingerichtet, geleitet vom alliierten Kontrollrat. Parallel dazu unterstützten sie die Gründung politischer Gruppierungen, um das Land langfristig an eine eigene deutsche Regierung zu übertragen.

biographische GeschichtsarbeitGenus: (f)

Deutsch: biographische Geschichtsarbeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Beispiel für biographische Geschichtsarbeit ist die Biographiensammlung "Das Lebensgeschichtliche Netz". Sie ermöglicht über Einzelschicksale aufschlussreiche Einblicke in die Geschichte der Jahre 1933 bis 1945. Lebensgeschichten von Opfern wie Tätern machen es auch ohne Vorwissen möglich, die Funktionsweisen des Nationalsozialismus zu verstehen.

BlitzkriegGenus: (m)

Deutsch: Blitzkrieg
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

So wurde in der NS-Zeit der Kriegsplan genannt, mit dem die Wehrmacht in wenigen Tagen die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich überrannte und das britische Expeditionskorps in die Flucht schlug. Typisch für die Blitzkriege im Zweiten Weltkrieg war, dass angegriffene Truppen so in Bedrängnis kamen, dass sie entweder schnell kapitulierten oder unter Zurücklassung ihrer schweren Waffen flüchteten. Das Wort Blitzkrieg ging als Germanismus in andere Sprachen ein, zum Beispiel ins Englische, ins Französische und ins Italienische.

DeportationGenus: (f)

Deutsch: Deportation
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Deportation ist die staatliche organisierte Verbringung von Menschen in andere Gebiete. Die Nationalsozialisten verschleppten aus rassischen Gründen die Juden in Deutschland und die jüdischen Einwohner der von Deutschland im Zweiten Weltkrieg besetzten und kontrollierten Gebiete. Bei der Deportation deutscher Juden wurden diese massenhaft zwischen Oktober 1941 und März 1943 in neu errichtete so genannte Ghettos, wie z. B. das Warschauer Ghetto, und in Konzentrations- bzw. Vernichtungslager verbracht.

DeserteurGenus: (m) - weiblich: Deserteurin

Deutsch: Deserteur
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Fahnenflucht oder Desertion bezeichnet das Fernbleiben eines Soldaten von militärischen Verpflichtungen in Kriegs- oder Friedenszeiten. Der fahnenflüchtige Soldat wird allgemein als Deserteur bezeichnet. Über 100.000 deutsche Soldaten desertierten im Zweiten Weltkrieg. Gegen Deserteure, derer sie habhaft wurde, ging die Wehrmachtsjustiz mit erbarmungsloser Härte vor: 22.750 so genannte Fahnenflüchtige wurden zum Tode verurteilt.

DokumentationszentrumGenus: (n)

Deutsch: Dokumentationszentrum
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

z. B. NS-Dokumentationszentrum als lokale Gedenkstätte

EhrenmalGenus: (n)

Deutsch: Ehrenmal
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

siehe auch: Kriegerdenkmal. Ein Ehrenmal erinnert an im Krieg gefallene Soldaten oder als Ehrenmal auch an zivile Opfer (z. B. eines Krieges oder einer Verfolgung).

Endlösung der JudenfrageGenus: (f)

Deutsch: Endlösung der Judenfrage
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als „Endlösung der Judenfrage“, kurz „Endlösung“, bezeichneten die Nationalsozialisten seit Juli 1941 ihr Ziel, alle von ihnen als Juden definierten Personen in Europa und darüber hinaus zu ermorden, das sie bis zur bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht systematisch verfolgten.

Entartete KunstGenus: (f)

Deutsch: Entartete Kunst
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als "Entartete Kunst" galten im NS-Regime alle Kunstwerke und kulturellen Strömungen, die mit dem Kunstverständnis und dem Schönheitsideal der Nationalsozialisten nicht in Einklang zu bringen waren: Expressionismus, Impressionismus, Dadaismus, Neue Sachlichkeit, Surrealismus, Kubismus oder Fauvismus.

EntnazifizierungGenus: (f)

Deutsch: Entnazifizierung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Mit der Entnazifierung verbieten die Alliierten 1945 die NSDAP und ihre Unterorganisationen, heben alle NS-Gesetze auf und verbannen Alltagsspuren des "Dritten Reiches", beispielsweise Straßenschilder, Bücher, Uniformen und Orden. Der Internationale Militärgerichtshof ermittelt in Nürnberg die Schuld von Hauptkriegsverbrechern und nationalsozialistischen Organisationen. Die Mehrzahl der Deutschen muss sich Entnazifizierungsverfahren stellen, die zunächst die Alliierten, später deutsche Spruchkammern durchführen.

EntschädigungGenus: (f)

Deutsch: Entschädigung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Am 10. September 1952 verpflichtete sich Deutschland mit der Unterzeichnung eines Abkommens in Luxemburg, gesetzliche Regelungen zur Rückerstattung von Vermögen und Entschädigung von Holocaustopfern zu schaffen. Viele Jahre mussten ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter auf eine Entschädigung warten. In Form von sogenannten Globalabkommen leistete die Bundesrepublik lediglich an einzelne Staaten Entschädigungszahlungen. Nach langwierigen Verhandlungen wurde im Jahr 2000 die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ zur Entschädigung von Zwangsarbeit gegründet.

ErinnerungGenus: (f)

Deutsch: Erinnerung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gesamtheit aller Perspektiven auf und Repräsentationen von Vergangenheit, die ein Individuum oder eine soziale Gruppe aufgrund ihrer spezifischen soziokulturellen Position charakterisieren

ErinnerungsarbeitGenus: (f)

Deutsch: Erinnerungsarbeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Erinnerungsarbeit geschieht durch vielfältige Formen, z. B. Gedenkveranstaltungen, Erinnerungsorte, Gedenktage, Zeitzeugen, Museen, Friedhöfe, Biographien, usw.

ErinnerungsortGenus: (m)

Deutsch: Erinnerungsort
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Erinnerungsorte sind Orte kollektiver Erinnerung und kollektiver Identität, mit einer hohen symbolischen Dimension und der Fähigkeit, große Gruppen von Menschen anzusprechen und sich über Generationen hinweg zu übertragen.

EuthanasieGenus: (f)

Deutsch: Euthanasie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Während der Herrschaft der Nationalsozialisten von 1933 bis 1945 wurden viele Schwerstkranke oder unheilbar kranke Menschen, darunter auch Kinder und alte Menschen, auf staatlichen Befehl hin getötet. In der verbrecherischen Sicht der Nationalsozialisten handelte es sich bei diesen Menschen um „unwertes Leben“. Die Nationalsozialisten haben diese Verbrechen als "Euthanasie" (eigentlich: "Sterbehilfe") bezeichnet.

FaschismusGenus: (m)

Deutsch: Faschismus
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ab den 1920er Jahren wird der Begriff für alle extrem nationalistischen, nach dem Führerprinzip organisierten antiliberalen und antimarxistischen Bewegungen, Ideologien oder Herrschaftssysteme verwendet, die seit dem Ersten Weltkrieg die parlamentarischen Demokratien abzulösen versuchten.

FriedensbewegungGenus: (f)

Deutsch: Friedensbewegung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Friedensbewegung bezeichnet man soziale Bewegungen, die Kriege, Kriegsformen und Kriegsrüstung aktiv und organisatorisch verhindern und den Krieg als Mittel der Politik ausschließen wollen. Mit dem Rüstungswettlauf in den 1980er Jahren entstand in einigen westlichen Staaten eine breite, länderübergreifende und auf Zustimmung großer Bevölkerungsteile gestützte Friedensbewegung, die sich zum Ziel gesetzt hatte, andere Sicherheitskonzepte und langfristig vollständige atomare Abrüstung durchzusetzen.

FriedenserziehungGenus: (f)

Deutsch: Friedenserziehung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Friedenserziehung verfolgt das Ziel, die Prävention und Bewältigung von Konflikten sowie gegebenenfalls deren Lösung mit gewaltfreien Methoden zu fördern.

GaskammerGenus: (f)

Deutsch: Gaskammer
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Nationalsozialisten setzten Gaskammern für die massenhafte Ermordung von Menschen aus "rassischen" oder politischen Gründen ein. Diese Gaskammern befanden sich in Tötungsanstalten, Konzentrationslagern und Vernichtungslagern.

GastarbeiterGenus: (m) - weiblich: Gastarbeiterin

Deutsch: Gastarbeiter
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff Gastarbeiter bezeichnet Mitglieder einer Personengruppe, denen aufgrund von Anwerbeabkommen zur Erzielung von Erwerbseinkommen ein zeitlich befristeter Aufenthalt in der Bundesrepublik oder der DDR gewährt wurde. Der Begriff wurde jedoch seit den 1960er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland auch nach faktischem Wegfall der zeitlichen Befristung ohne weitere Differenzierung als Bezeichnung für Arbeitsmigranten populär.

GedenkstättenportalGenus: (n)

Deutsch: Gedenkstättenportal
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Internetseite zu Orten der Erinnerung, z. B. in Europa

GenozidGenus: (m)

Deutsch: Genozid
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Bezeichnung „Genozid“ kam 1944 auf und bezeichnete die planmäßige Ermordung der europäischen Juden und anderer Volksgruppen durch die Nationalsozialisten in Deutschland. Heute wird das Wort „Genozid“ allgemein für „Völkermord“ und die gezielte Verfolgung von Bevölkerungsgruppen gebraucht, die sich durch Sprache, Religion und Tradition von anderen unterscheiden.

GeschichtsbildGenus: (n)

Deutsch: Geschichtsbild
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Unter einem Geschichtsbild versteht man im Allgemeinen die Summe der geschichtlichen Vorstellungen eines Menschen oder einer Gruppe.

HaltungGenus: (f)

Deutsch: Haltung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Haltung beschreibt die innere (Grund)einstellung, die das Denken und Handeln von Menschen prägt.

historisch-politische BildungGenus: (f)

Deutsch: historisch-politische Bildung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Historisch-politische Bildungsarbeit im Kontext der Rechtsextremismusprävention zielt auf eine kritische Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus, um Verklärungen und Verharmlosungen dieser Epoche vorzubeugen und junge Menschen für die Gefahren menschenverachtender und demokratiefeindlicher Ideologien zu sensibilisieren. Zu diesem Zweck will sie Kenntnisse über die damals begangenen Verbrechen und ihre Akteure vermitteln und die gesellschaftlichen Zusammenhänge, die diese Verbrechen ermöglichten, aufzeigen. Dabei werden auch Bezüge zur Gegenwart und zur Lebenswirklichkeit heutiger Jugendlicher hergestellt und die Frage nach Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten des Einzelnen thematisiert. Neben der Vermittlung von Faktenwissen hat die Begegnung mit historischen Orten, in Form von Gedenkstättenbesuchen oder auch historischen Stadtteilführungen, einen großen Stellenwert. Hierbei hat sich die Arbeit mit historischen Zeitzeugen als wichtiger Zugang erwiesen, damit junge Menschen sich auf diese Themen einlassen und Empathie für die Opfer entwickeln.

historisch-politisches LernenGenus: (n)

Deutsch: historisch-politisches Lernen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

vgl. historisch-politische Bildung

Holocaust-ErziehungGenus: (f)

Deutsch: Holocaust-Erziehung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Holocaust und der Nationalsozialismus sind fester Bestandteil der Curricula in den 16 deutschen Bundesländern. "Holocaust-Erziehung" kann Jugendliche für die Gefahren des Antisemitismus sensibilisieren.

InvasionGenus: (f)

Deutsch: Invasion
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im Zusammenhang der historisch-politischen Bildung bezeichnet Invasion das Einfallen von Truppen auf ein bestimmtes Gebiet.

JahrestagGenus: (m)

Deutsch: Jahrestag
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Gedenktag oder auch Jahrestag ist ein Kalenderdatum, an dem an ein bestimmtes historisches Ereignis oder an eine Persönlichkeit von hoher nationaler, staatlicher oder religiöser Bedeutung erinnert wird.

JudeGenus: (m) - weiblich: Jüdin

Deutsch: Jude
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Juden bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können. Die Benutzung des Wortes oder Begriffs ist im historischen Kontext verschiedener Staaten, auch als dortige religiöse Minderheit, unterschiedlich zu sehen. Judenfeinde unternehmen häufig den Versuch, rassistisch umzudefinieren, wer als Jude zu gelten habe.

JudensternGenus: (m)

Deutsch: Judenstern
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Judenstern (Gelber Stern) war ein vom nationalsozialistischen Regime eingeführtes Zwangskennzeichen für Personen, die nach den Nürnberger Gesetzen von 1935 rechtlich als Juden galten.

KapitulationGenus: (f)

Deutsch: Kapitulation
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Eine Kapitulation ist völkerrechtlich eine einseitige Unterwerfungserklärung. Der Unterlegene in einem Konflikt fordert für das Niederlegen der Waffen bestimmte Konzessionen ein. Das können territoriale Forderungen sein oder etwa Garantien für die Zivilbevölkerung gegen Plünderungen und Übergriffe.

KollaborationGenus: (f)

Deutsch: Kollaboration
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Kollaboration ist die Mitarbeit bzw. Zusammenarbeit zwischen Personen oder Gruppen von Personen. Historisch ist der Begriff negativ besetzt und steht für die Zusammenarbeit mit dem Feind zu Zeiten eines Krieges oder der Besatzung. In diesem Sinne „kollaborierende“ Personen werden als Kollaborateure bezeichnet.

kollektive ErinnerungGenus: (f)

Deutsch: kollektive Erinnerung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: kollektives Gedächtnis (n)

KonzentrationslagerGenus: (n)

Deutsch: Konzentrationslager
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Abkürzung: KZ. Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

KriegerdenkmalGenus: (n)

Deutsch: Kriegerdenkmal
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Kriegerdenkmal erinnert an die in einem Krieg gefallenen Soldaten (nicht an die Kriegsopfer). Kriegerdenkmäler, Kriegerehrenmale oder Ehrenmale gehören in fast allen Teilnehmerstaaten des Ersten Weltkrieges zum Landschaftsbild. Viele wurden um Gedenkschriften zu den Gefallenen des Zweiten Weltkrieges erweitert. Kriegerdenkmäler wurden aber auch in anderen Ländern anlässlich anderer Konflikte errichtet.

KriegsgräberstätteGenus: (f)

Deutsch: Kriegsgräberstätte
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Eine Kriegsgräberstätte ist eine Grabstätte, auf der durch einen Krieg getötete Menschen (Kriegsopfer) beerdigt sind.

LeugnungGenus: (f)

Deutsch: Leugnung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

z. B. der nationalsozialistischen Verbrechen wie etwa die Holocaust-Leugnung. Als Holocaustleugnung bezeichnet man das Bestreiten oder weitgehende Verharmlosen des Holocausts. Dabei wird gegen gesichertes historisches Tatsachenwissen behauptet, der geplante, systematische, auf Ausrottung zielende Völkermord an etwa sechs Millionen europäischen Juden habe nicht stattgefunden.

LokalgeschichteGenus: (f)

Deutsch: Lokalgeschichte
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Auch: Ortsgeschichte (f). Darunter versteht man die Vergangenheit einer Ortschaft, eines Dorfes, einer Stadt oder eines regional definierten Gebietes sowie die diesbezügliche Geschichtsschreibung.

MahnmalGenus: (n)

Deutsch: Mahnmal
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Mahnmal ist eine Spezialform des Denkmals, das durch seine öffentliche Präsenz mahnend an ein historisches Ereignis erinnern soll. Mahnmale sollen im Betrachter Betroffenheit erzeugen und das Erinnern über die Generationen hinweg tradieren.

MassakerGenus: (n)

Deutsch: Massaker
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Massaker ist ein Massenmord unter besonders grausamen Umständen, ein Gemetzel oder Blutbad, häufig im Zusammenhang mit Motiven wie Hass oder Rache. Im Völkerrecht werden genauer definierte Begriffe wie "Völkermord", "Kriegsverbrechen" oder "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" verwendet, weil die Bezeichnung Massaker unscharfe Nebenbedeutungen mit sich trägt und deshalb propagandistisch leichter missbraucht werden kann.

MassengrabGenus: (n)

Deutsch: Massengrab
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Nach Massenmorden in totalitären Regimen werden die Opfer in Massengräbern beerdigt. Die deutsche Wehrmacht hat unter anderem während des Zweiten Weltkriegs in den besetzten Ländern Griechenland, Frankreich und Italien im Zuge von Racheaktionen die Bevölkerung ganzer Dörfer hingerichtet und die Opfer in Massengräbern verscharrt.

MassenmordGenus: (m)

Deutsch: Massenmord
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Außerhalb der Kriminologie wird der Begriff in der Politikwissenschaft und auch umgangssprachlich für Ereignisse verwendet, bei denen eine sehr große Zahl von Menschen vorsätzlich getötet wurde, insbesondere bei politisch motivierten Massentötungen durch Regierungen oder Terroranschlägen. Auch einzelne Mordaktionen während eines Völkermordes werden häufig als Massenmord bezeichnet. Bezüglich Holocaust und Porajmos (Völkermord an Roma während des Nationalsozialismus) in seiner Gesamtheit und Dimension prägte sich der Begriff Massenvernichtung, analog benannten Historiker die industrialisierten NS-Tötungsstätten später Vernichtungslager.

MenschheitsverbrechenGenus: (n)

Deutsch: Menschheitsverbrechen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: "Verbrechen (n) gegen die Menschlichkeit". Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der durch einen ausgedehnten oder systematischen Angriff gegen eine Zivilbevölkerung gekennzeichnet ist.

MultiperspektivitätGenus: (f)

Deutsch: Multiperspektivität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im Zusammenhang mit Geschichtsunterricht bedeutet Multiperspektivität, dass historische Sachverhalte anhand verschieden-perspektivischer Quellen erarbeitet werden.

MärtyrerdorfGenus: (n)

Deutsch: Märtyrerdorf
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Märtyrerdörfer sind Orte, an denen die deutschen Besatzer während des Zweiten Weltkriegs Verbrechen an der Zivilbevölkerung begangen haben, z. B. in Griechenland. In diesem Kontext werden synonym oft auch die Begriffe "Opferdörfer" oder "Opfergemeinden" verwendet.

MärtyrergemeindeGenus: (f)

Deutsch: Märtyrergemeinde
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Märtyrergemeinden sind Orte, an denen die deutschen Besatzer während des Zweiten Weltkriegs Verbrechen an der Zivilbevölkerung begangen haben, z. B. in Griechenland. In diesem Kontext werden synonym oft auch die Begriffe "Opferdörfer" oder "Opfergemeinden" verwendet.

NachgeborenerGenus: (m) - weiblich: Nachgeborene

Deutsch: Nachgeborener
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Generation der Enkel von Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges

NachkriegszeitGenus: (f)

Deutsch: Nachkriegszeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Zeit nach dem 2. Weltkrieg

NationGenus: (f)

Deutsch: Nation
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff "Nation" bezeichnet größere Gruppen oder Kollektive von Menschen, denen gemeinsame Merkmale wie Sprache, Tradition, Sitten, Bräuche oder Abstammung zugeschrieben werden.

nationalsozialistische VerbrechenGenus: (n (pl))

Deutsch: nationalsozialistische Verbrechen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: NS-Verbrechen (n/pl). Dazu zählen Konzentrationslager, Judenverfolgung, Euthanasie, Mord an Kriegsgefangenen, Massaker an der Zivilbevölkerung, die so genannte "Vernichtung durch Arbeit", der Völkermord an den Sinti und Roma, die Verfolgung Andersdenkender, die Verfolgung Homosexueller, Experimente an lebenden Menschen.

NeonaziGenus: (m)

Deutsch: Neonazi
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Neonazis bezeichnet man nach 1945 geborene Rechtsextreme, die sich geistig und politisch ebenso wie in Symbolik und Aktionsformen offen in die Traditionen des historischen Nationalsozialismus unter Adolf Hitler stellen. Sie pflegen das NS-Erbe, Traditionen von SA- und SS-Verbänden und verharmlosen und verherrlichen die Politik der Nationalsozialisten.

NS-VerbrechenGenus: (n (pl))

Deutsch: NS-Verbrechen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Nationalsozialistische Verbrechen (n/pl). Dazu zählen Konzentrationslager, Judenverfolgung, Euthanasie, Mord an Kriegsgefangenen, Massaker an der Zivilbevölkerung, die so genannte "Vernichtung durch Arbeit", der Völkermord an den Sinti und Roma, die Verfolgung Andersdenkender, die Verfolgung Homosexueller, Experimente an lebenden Menschen.

OpferGenus: (n)

Deutsch: Opfer
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im historisch-politischen Kontext bezieht sich der Begriff insbesondere auf Kriegsopfer sowie Opfer von Massenvernichtung und Massenverbrechen.

OpferdorfGenus: (n)

Deutsch: Opferdorf
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Opferdörfer sind Orte, an denen die deutschen Besatzer während des Zweiten Weltkriegs Verbrechen an der Zivilbevölkerung begangen haben, z. B. in Griechenland. In diesem Kontext werden synonym oft auch die Begriffe "Opfergemeinden" und "Märtyrergemeinden" verwendet.

OpfergemeindeGenus: (f)

Deutsch: Opfergemeinde
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Opfergemeinden sind Orte, an denen die deutschen Besatzer während des Zweiten Weltkriegs Verbrechen an der Zivilbevölkerung begangen haben, z. B. in Griechenland. In diesem Kontext werden synonym oft auch die Begriffe "Opferdörfer" und "Märtyrergemeinden" verwendet.

OpfergruppeGenus: (f)

Deutsch: Opfergruppe
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gemeinschaft von Menschen, deren verbindende Gemeinsamkeit (beispielsweise gleiche Abstammung, Religion, Nationalität, sexuelle/politische Orientierung, etc.) sie zu einer Gruppe macht, die ein meist erhebliches Unrecht (beispielsweise Ermordung, Inhaftierung) erleiden mussten

PartisaneGenus: (m) - weiblich: Partisanin

Deutsch: Partisane
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Jemand, der nicht als regulärer Soldat, sondern als Angehörige/r bewaffneter, aus dem Hinterhalt operierender Gruppen oder Verbände gegen den in sein Land eingedrungenen Feind kämpft

PolitikverdrossenheitGenus: (f)

Deutsch: Politikverdrossenheit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff "Politikverdrossenheit", auch "Politikverdruss" (m) oder "Politikmüdigkeit" (f), bezeichnet zwei verschiedene Arten negativer Einstellungen von Bürgern eines Staates:
1) Politiker- und Parteienverdrossenheit als Unzufriedenheit mit der aktuellen Politik einerseits,
2) Politik- oder Staatsverdrossenheit als generelle Unzufriedenheit mit dem politischen System und den demokratischen Institutionen andererseits.

QuelleGenus: (f)

Deutsch: Quelle
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Text oder Person(engruppe), von der man bestimmte Informationen unmittelbar erhält

ReparationszahlungenGenus: (f (pl))

Deutsch: Reparationszahlungen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Reparationen oder Reparationszahlungen sind Transferleistungen in Form von Kriegsentschädigungen. Der Begriff bezeichnet wirtschaftliche Leistungen bzw. Schadensersatz in finanzieller oder materieller Form, die von einem besiegten Land für angebliche oder tatsächliche Kriegsschäden an ein anderes, siegreiches Land zu leisten sind. Reparationen sollen die Lasten des Krieges den Verlierern auferlegen (also helfen, entstandene Schäden zu „reparieren“). Zu den Kriegslasten gehören die Schäden an Vermögen, Immobilien und Menschen. Art und Umfang von Reparationen sind in der Regel Gegenstand eines Friedensvertrages, der den Konflikt beenden soll.

RessentimentGenus: (n)

Deutsch: Ressentiment
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Eine auf Vorurteilen, einem Gefühl der Unterlegenheit, Neid oder Ähnlichem beruhende gefühlsmäßige, oft unbewusste Abneigung

SabotageGenus: (f)

Deutsch: Sabotage
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Sabotage bezeichnet man die absichtliche Störung eines wirtschaftlichen oder militärischen Ablaufs zur Erreichung eines bestimmten (oft politischen) Zieles. Sabotage wurde u. a. während des Zweiten Weltkriegs als eine Form des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus eingesetzt. Griechische Partisanen begingen zum Beispiel Sabotageakte, unternahmen Anschläge auf deutsche Besatzungsdienststellen und Militärtransporte. Als Vergeltung gegen solche Widerstandsaktionen begingen deutsche Soldaten die Massaker in Kalavrita auf dem Peloponnes und in Distomo bei Delphi.

SchlachtfeldGenus: (n)

Deutsch: Schlachtfeld
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Folge der Auseinandersetzungen fanden auf den Schlachtfeldern der Weltgeschichte immer wieder Tod, Zerstörungen und menschliches Leid statt. Ehemalige Schlachtfelder haben sich tief in das kollektive Gedächtnis der betroffenen Völker eingegraben und dienen ihnen unabhängig von Sieg oder Niederlage als identitätsstiftender Ort. Während bis zum Zweiten Weltkrieg oft nur die Sieger am Schlachtfeld heroisierende Denkmäler errichteten, werden seitdem Gedenkstätten zunehmend als Orte der Versöhnung konzipiert.

SpurensucheGenus: (f)

Deutsch: Spurensuche
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Systematische Suche nach Spuren, z. B. im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg oder im Rahmen des Holocaust-Gedenkens

Tonarchiv erzählter GeschichteGenus: (n)

Deutsch: Tonarchiv erzählter Geschichte
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Form der biographischen Geschichtsarbeit: Zeitzeugen und Überlebende erzählen ihre Lebensgeschichte und berichten über ihre Erfahrungen. Die Berichte und Erzählungen werden archiviert, z. B. in Internetarchiven. Auf diese Weise wird intensives Hören, Nachfühlen und Verstehen ermöglicht.

TrümmerfrauGenus: (f)

Deutsch: Trümmerfrau
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Trümmerfrauen bezeichnet man die Frauen, die in Deutschland nach Ende des 2. Weltkrieges die Trümmer weggeräumt haben, weil viele Männer im Krieg gefallen oder in Kriegsgefangenschaft geraten waren. Dabei mussten die Trümmer so bearbeitet werden, dass sie für den Wiederaufbau verwendet werden konnten. Ein Teil der Frauen übernahm diese Aufgabe freiwillig, andere wurden durch ein Gesetz des Alliierten Kontrollrats dazu verpflichtet.

TätergenerationGenus: (f)

Deutsch: Tätergeneration
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Generation der NS-Täter

VergangenheitsbewältigungGenus: (f)

Deutsch: Vergangenheitsbewältigung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Auseinandersetzung einer Nation mit einem problematischen Abschnitt ihrer jüngeren Geschichte, in Deutschland besonders mit der Zeit des Nationalsozialismus

VergasungGenus: (f)

Deutsch: Vergasung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Vergasung nannte das nationalsozialistische Regime in Deutschland (1933-1945) die Methode, mit der es in den Gaskammern der Vernichtungslager vor allem mit Cyanwasserstoff (Zyklon B) ungefähr 3 Millionen Juden und Zehntausende von Sinti, Roma und anderen Gefangenen umbrachte.

VernichtungslagerGenus: (n)

Deutsch: Vernichtungslager
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Vernichtungslager wird eine Gruppe von Konzentrationslagern genannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus von Einheiten der SS in Polen sowie in Weißrussland für den Massenmord an Juden und weiteren von den Nationalsozialisten verfolgten Personengruppen betrieben wurden.

VersöhnungGenus: (f)

Deutsch: Versöhnung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit sowie in Abgrenzung zur alltagssprachlichen Verwendung wird der Begriff als Bestandteil der Aktivitäten verwendet, die zur Vergangenheits-, Konfliktbewältigung und zur Friedensbildung zwischen Staaten, Völkern und Menschengruppen beitragen. In der deutsch-griechischen Zusammenarbeit bezieht sich der Begriff insbesondere auf die Bewältigung der Konflikte, die durch die Greuel des Nazi-Regimes in Griechenland weiterhin bestehen. Vgl. auch: "Versöhnungsarbeit".

VersöhnungsarbeitGenus: (f)

Deutsch: Versöhnungsarbeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit wird der Begriff für alle Aktivitäten verwendet, die zur Vergangenheits-, Konfliktbewältigung und zur Friedensbildung zwischen Staaten, Völkern und Menschengruppen beitragen. In der deutsch-griechischen Zusammenarbeit bezieht sich der Begriff insbesondere auf Prozesse der Bewältigung der Konflikte, die durch die Greuel des Nazi-Regimes in Griechenland weiterhin bestehen. Vgl. auch: "Versöhnung".

Volksbund Deutsche KriegsgräberfürsorgeGenus: (m)

Deutsch: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Seit 1953 führt der Volksbund internationale Jugendbegegnungen und Workcamps unter dem Motto "Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden" in ganz Europa durch. Die Bildungsreferentinnen und -referenten in den Landesverbänden arbeiten mit Schulen und Hochschulen zusammen und führen Projekte auf Kriegsgräberstätten im In- und Ausland durch.

VölkermordGenus: (m)

Deutsch: Völkermord
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Synonym: Genozid (m). Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der nicht verjährt. Gekennzeichnet ist er durch die spezielle Absicht, auf direkte oder indirekte Weise eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören. Daher wird er auch als einzigartiges Verbrechen, als "Verbrechen der Verbrechen" (englisch: crime of crimes) oder als das schlimmste Verbrechen im Völkerstrafrecht bezeichnet.

WaffenstillstandGenus: (m)

Deutsch: Waffenstillstand
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Waffenstillstand ist ein vorläufiges Niederlegen der Waffen im Krieg und meistens als Vorstufe zum Frieden geplant.

WehrmachtGenus: (f)

Deutsch: Wehrmacht
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

WiderstandGenus: (m)

Deutsch: Widerstand
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Als Widerstand gegen den Nationalsozialismus wird der Widerstand von Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen bezeichnet, der im Gebiet des Deutschen Reiches und in den von der Wehrmacht besetzten Staaten vor und während der Diktatur des Nationalsozialismus gegen das NS-Regime geleistet wurde.

WiderstandskämpferGenus: (m) - weiblich: Widerstandskämpferin

Deutsch: Widerstandskämpfer
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Ausdruck Widerstandskämpfer bezeichnet einen oder mehrere Menschen, die sich meist kollektiv in Widerstandsbewegungen gegen eine bestimmte, meist politische Macht engagieren.

WiedergutmachungGenus: (f)

Deutsch: Wiedergutmachung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Wiedergutmachung ist die Kompensation eines individuell erlittenen Unrechts durch Beseitigung oder Abmilderung seiner Folgen oder Leistung eines Ausgleichs. Ein Beispiel ist die Wiedergutmachung für die überlebenden Opfer der NS-Zeit.

ZwangsarbeitGenus: (f)

Deutsch: Zwangsarbeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Über zwanzig Millionen ausländische Zivilarbeitskräfte, Konzentrationslager-Häftlinge und Kriegsgefangene aus allen besetzten Ländern mussten im Verlauf des Zweiten Weltkriegs für Deutschland arbeiten, die meisten davon aus Polen und der Sowjetunion.

ZwischenkriegszeitGenus: (f)

Deutsch: Zwischenkriegszeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Zeit zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter