AssistenzGenus: (f)

Griechisch: βοήθεια , Deutsch: Assistenz
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Assistenz beschreibt Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung. Assistent(inn)en erledigen jene Tätigkeiten, welche die behinderte Person wegen ihrer Beeinträchtigung nicht selbst ausführen kann. Assistenz bezeichnet eine selbstbestimmte Behindertenhilfe, im Gegensatz zu einer fremdbestimmten Betreuung.

BarriereGenus: (f)

Griechisch: φραγμός , Deutsch: Barriere
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Inklusion zu ermöglichen bedeutet, (Zugangs-)Barrieren vollständig abzubauen. Mit Zugangsbarrieren sind keinesfalls nur räumliche Barrieren gemeint (dies wird oftmals spontan mit dem Begriff „Barrierefreiheit“ assoziiert), sondern gleichermaßen auch sprachliche Barrieren, soziale Barrieren (wie Berührungsängste, Vorurteile, Diskriminierung), aufgabenbezogene Barrieren (z.B. im Hinblick auf Sportarten, Spielabläufe usw.) oder institutionelle Barrieren wie bestimmte Zugangsvoraussetzungen (etwa für die Mitgliedschaft in einem Verein oder für eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

barrierefrei

Griechisch: ελεύθερα προσβάσιμος , Deutsch: barrierefrei
Themengebiete:

BarrierefreiheitGenus: (f)

Griechisch: ελεύθερη προσβασιμότητα , Deutsch: Barrierefreiheit
Themengebiete:

BeeinträchtigungGenus: (f)

Griechisch: αναπηρία , Deutsch: Beeinträchtigung
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die UN-Behindertenrechtskonvention zählt zu den Menschen mit Behinderungen "Menschen, die langfristige körperliche,
seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, welche sie in Wechselwirkung mit
verschiedenen Barrieren an der vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe an der
Gesellschaft hindern können." (Art. 1)

behindertenfeindlich

Griechisch: μη φιλικός προς ΑμεΑ , Deutsch: behindertenfeindlich
Themengebiete:

BehindertenfeindlichkeitGenus: (f)

Griechisch: εχθρότητα προς ΑμεΑ , Deutsch: Behindertenfeindlichkeit
Themengebiete:

behindertenfreundlich

Griechisch: φιλικός προς ΑμεΑ , Deutsch: behindertenfreundlich
Themengebiete:

behindertengerecht

Griechisch: προσβάσιμος σε ΑμεΑ , Deutsch: behindertengerecht
Themengebiete:

BehindertengleichstellungsgesetzGenus: (n)

Griechisch: νόμος περί ισότητας των ΑμεΑ , Deutsch: Behindertengleichstellungsgesetz
Themengebiete:

BehindertenhilfeGenus: (f)

Griechisch: υποστήριξη προς ΑμεΑ , Deutsch: Behindertenhilfe
Themengebiete:

BehindertenselbsthilfeGenus: (f)

Griechisch: αυτοβοήθεια ΑμεΑ , Deutsch: Behindertenselbsthilfe
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Behindertenverbände vertreten die Interessen von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im Sinne der Selbsthilfe. Die Behindertenverbände übernehmen insbesondere die Interessenvertretung ihrer Mitglieder in der Politik, um gesellschaftliche Partizipation und Inklusion zu erwirken.

BehinderterGenus: (m) - weiblich: Behinderte

Griechisch: άτομο με αναπηρία (ΑμεΑ) , Deutsch: Behinderter
Themengebiete:

DiversitätGenus: (f)

Griechisch: διαφορετικότητα , Deutsch: Diversität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Unterschiede aller Art, z. B. Ethnizität, Religion, Kultur, Sprache, Behinderung, Fähigkeiten, Bildungsniveau, soziale Herkunft, finanzielle Verhältnisse, Gesundheitszustand, Lebensumfeld

diversitätsbewusst

Griechisch: συνείδηση διαφορετικότητας , Deutsch: diversitätsbewusst
Themengebiete:

diversitätsbewusste internationale JugendarbeitGenus: (f)

Griechisch: Διεθνή συμβουλευτική νεών με συνείδηση ως προς τη διαφορετικότητα , Deutsch: diversitätsbewusste internationale Jugendarbeit
Themengebiete:

DiversitätsbewusstseinGenus: (n)

Griechisch: συνείδηση διαφορετικότητας , Deutsch: Diversitätsbewusstsein
Themengebiete:

Einfache SpracheGenus: (f)

Griechisch: απλή γλώσσα , Deutsch: Einfache Sprache
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Einfache Sprache ist eine sprachlich vereinfachte Version von Standardsprache oder Fachsprache. Der Sprachstil ist einfacher, verständlicher und klarer. Im Gegensatz zur Leichten Sprache gibt es kein festes Regelwerk.

ExklusionGenus: (f)

Griechisch: αποκλεισμός , Deutsch: Exklusion
Themengebiete:

GebärdensprachdolmetscherGenus: (m) - weiblich: Gebärdensprachdolmetscherin

Griechisch: διερμηνέας νοηματικής γλώσσας , Deutsch: Gebärdensprachdolmetscher
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Wird umgangssprachlich auch als Gebärdendolmetscher/-in bezeichnet. Vgl. hierzu auch Gebärdensprache.

GebärdenspracheGenus: (f)

Griechisch: νοηματική γλώσσα , Deutsch: Gebärdensprache
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gebärdensprache ist eine visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von nicht hörenden und schwer hörenden Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Kommuniziert wird mit einer Verbindung von Gestik, Gesichtsmimik, lautlos gesprochenen Wörtern und Körperhaltung. Diese Elemente werden zu Sätzen und Satzfolgen kombiniert.

GehörlosigkeitGenus: (f)

Griechisch: κώφωση , Deutsch: Gehörlosigkeit
Themengebiete:

Gender

Griechisch: κοινωνικό φύλο , Deutsch: Gender
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gender bedeutet, nicht stereotyp „die Frauen“ oder auch „die Männer“ in den Blick zu nehmen, sondern Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt zu berücksichtigen. Niemand ist nur männlich oder nur weiblich, aber das Zusammenleben in der Gesellschaft ist maßgeblich durch die Zuweisung von Geschlechterrollen geprägt. Daher ist es wichtig, Geschlechterdifferenzen wahrzunehmen, sie aber nicht - wie es auch das Bundesverfassungsgericht sagt - als tradierte Rollenzuweisungen zu verfestigen. Mit Gender sind also immer auch Vorstellungen von Geschlecht gemeint, die sich ändern lassen.

GeschlechterstereotypenGenus: (n/pl)

Griechisch: στερεότυπα των φύλων , Deutsch: Geschlechterstereotypen
Themengebiete:

GeschlechtsidentitätGenus: (f)

Griechisch: ταυτότητα φύλου , Deutsch: Geschlechtsidentität
Themengebiete:

GewaltpräventionGenus: (f)

Griechisch: πρόληψη της βίας , Deutsch: Gewaltprävention
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gewalt bereits im Vorfeld zu reduzieren und zu verhindern, ist Ziel der Gewaltprävention. Zentrale Akteure der Durchführung sind insbesondere Polizei, Justiz, Schule, Jugendhilfe und Jugendmedienschutz. Ein Schwerpunkt der Gewaltprävention liegt auf der Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen. Als Problembereiche werden physische Gewalt und psychische Gewalt in den Blick genommen. In beiden Fällen können Kinder und Jugendliche selbst betroffen sein und/oder diese Gewalt ausüben. Am Beispiel von (Cyber-)Mobbing/Bullying wird dies deutlich.

gleichberechtigte TeilhabeGenus: (f)

Griechisch: ισότιμη συμμετοχή , Deutsch: gleichberechtigte Teilhabe
Themengebiete:

Gruppenbezogene MenschenfeindlichkeitGenus: (f)

Griechisch: μίσος εναντίον ομάδων ανθρώπων , Deutsch: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) meint die Abwertung bestimmter, meist schwächerer Gruppen aufgrund zugewiesener oder gewählter Merkmale. Neben Fremdenfeindlichkeit und Rassismus umfasst GMF die Abwertung aufgrund einer bestimmten Religionszugehörigkeit (Antisemitismus, Islamophobie), die Herabsetzung sexuellen Andersseins (Homophobie, Sexismus), die Demonstration von Etabliertenvorrechten sowie die Abwertung aufgrund körperlicher Merkmale (bei Behinderten) oder sozialer Kriterien (bei Obdachlosen oder Langzeitarbeitslosen). GMF kann sich unauffällig, z. B. nur in Meinungen, aber auch in Diskriminierung, Ausgrenzung oder sogar Gewalt äußern.

HomosexualitätGenus: (f)

Griechisch: ομοφυλοφιλία , Deutsch: Homosexualität
Themengebiete:

Index für InklusionGenus: (m)

Griechisch: Index for Inclusion , Deutsch: Index für Inklusion
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der "Index für Inklusion" ist ein Leitfaden für eine gemeinsame Schulentwicklung auf Basis inklusiver Werte. Er hilft allen Beteiligten, Barrieren und Ressourcen für Lernen und Partizipation zu identifizieren. Schulen und andere Bildungseinrichtungen können daran ablesen, inwieweit sie bereits Kulturen, Strukturen und Praktiken der Inklusion umsetzen. Er wurde erstmals im Jahr 2000 von Tony Booth und Mel Ainscow für die Schulentwicklung herausgegeben und seitdem immer wieder überarbeitet und für andere Bereiche angepasst.

InduktionsanlageGenus: (f)

Griechisch: κλειστό κύκλωμα για βαρήκοα άτομα , Deutsch: Induktionsanlage
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Eine Induktionsanlage oder induktive Höranlage, auch Induktionsschleifenanlage, Induktionsschleife, seltener Ringschleifenanlage, ist eine technische Einrichtung, mit der Audiosignale wie Musik oder Redebeiträge in Veranstaltungsräumen für schwerhörige Personen zugänglich gemacht werden können. Die Tonsignale werden dazu in elektrische Signale umgewandelt und diese über eine im Raum ausgelegte Induktionsschleife ausgesendet. Mit Hörgeräten, die eine spezielle eingebaute Empfangspule haben, können diese Tonsignale störungsfrei verstärkt empfangen werden.

InduktionsschleifeGenus: (f)

Griechisch: κλειστό κύκλωμα για βαρήκοα άτομα , Deutsch: Induktionsschleife
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Eine Induktionsschleife ist eine technische Einrichtung, mit der Audiosignale wie Musik oder Redebeiträge in Veranstaltungsräumen für schwerhörige Personen zugänglich gemacht werden können. Die Tonsignale werden dazu in elektrische Signale umgewandelt und diese über eine im Raum ausgelegte Induktionsschleife ausgesendet. Mit Hörgeräten, die eine spezielle eingebaute Empfangsspule haben, können diese Tonsignale störungsfrei verstärkt empfangen werden.

Inklusions- und DiversitätsprojektGenus: (n)

Griechisch: πρόγραμμα ενσωμάτωσης και διαφορετικότητας , Deutsch: Inklusions- und Diversitätsprojekt
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Projekt, das Jugendliche mit geringeren Chancen aktiv einbindt und/oder Fragen von Inklusion und Diversität nachgeht, die letztlich jungen Menschen mit geringeren Chance zugute kommen.

Inklusions- und DiversitätsstrategieGenus: (f)

Griechisch: στρατηγική για την ένταξη και τη διαφορετικότητα , Deutsch: Inklusions- und Diversitätsstrategie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Die Inklusions- und Diversitätsstrategie der EU zur Förderung von Diversität. Unterschiede sollen zu positiven Lernquellen werden, statt negatives Konkurrenzdenken und Vorurteile hervorzurufen.

InklusionsstrategieGenus: (f)

Griechisch: στρατηγική για την ένταξη , Deutsch: Inklusionsstrategie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Strategie für die Integration von Menschen mit Behinderungen, z. B. in die Internationale Jugendarbeit

inklusive MedienbildungGenus: (f)

Griechisch: εκπαίδευση στα μέσα ενημέρωσης χωρίς αποκλεισμούς , Deutsch: inklusive Medienbildung
Themengebiete:

inklusives BildungssystemGenus: (n)

Griechisch: εκπαιδευτικό σύστημα χωρίς αποκλεισμούς , Deutsch: inklusives Bildungssystem
Themengebiete:

IntersektionalitätGenus: (f)

Griechisch: διαπλεκόμενες διακρίσεις , Deutsch: Intersektionalität
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Wenn sich verschiedene Formen von Benachteiligung und Diskriminierung in einer Person überlagern, so wird das als Intersektionalität bezeichnet. Diese „Ungleichheitsdimensionen“ können z. B. der sozio-ökonomische Hintergrund, Behinderungen, ethnische Herkunft, Hautfarbe oder sexuelle Orientierung sein. Die Dimensionen können sich gegenseitig abschwächen, aber auch verstärken und so zu sehr unterschiedlichen individuellen Bedarfen führen.

IslamfeindlichkeitGenus: (f)

Griechisch: ισλαμοφοβία , Deutsch: Islamfeindlichkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Synonym: Islamophobie

JiVE. Jugendarbeit international - Vielfalt erleben

Griechisch: JiVE. Διεθνείς δραστηριότητες για τη νεολαία - Βιώνοντας τη διαφορετικότητα , Deutsch: JiVE. Jugendarbeit international - Vielfalt erleben
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Jugendpolitische Initiative in Deutschland für Bildung und Teilhabe. Ziel ist es, Angebote der Internationalen Jugendarbeit allen Jugendlichen zugänglich zu machen.

Jugendlicher mit MigrationshintergrundGenus: (m) - weiblich: Jugendliche mit Migrationshintergrund

Griechisch: νέος με μεταναστευτικό υπόβαθρο , Deutsch: Jugendlicher mit Migrationshintergrund
Themengebiete:

JugendmigrationsdienstGenus: (m)

Griechisch: υπηρεσία κοινωνικής ένταξης νέων μεταναστών και προσφύγων , Deutsch: Jugendmigrationsdienst
Themengebiete:

junger Mensch mit geringeren ChancenGenus: (m)

Griechisch: νέος με λιγότερες ευκαιρίες , Deutsch: junger Mensch mit geringeren Chancen
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Der Begriff bezeichnet einen Jugendlichen/eine Jugendliche, die im Vergleich zu Gleichaltrigen im Nachteil ist, da er/sie mit einem oder mehreren Ausgrenzungsfaktoren und Hindernissen konfrontiert ist, die ihn/sie an einer Teilhabe und Einbeziehung in die Gesellschaft hindern. Das können sein: Behinderung, Gesundheitsprobleme, bildungsbezogene Schwierigkeiten, kulturelle Unterschiede, wirtschaftliche, soziale oder geographische Hindernisse.

Leichte SpracheGenus: (f)

Griechisch: απλοποιημένη γλώσσα , Deutsch: Leichte Sprache
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Leichte Sprache ist eine speziell geregelte einfache Sprache. Die Regeln werden von dem seit 2006 bestehenden Netzwerk Leichte Sprache herausgegeben. Es umfasst neben Sprachregeln auch Rechtschreibregeln sowie Empfehlungen zu Typografie und Mediengebrauch. Die Leichte Sprache soll Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen, das Verstehen von Texten erleichtern.

LernbeeinträchtigungGenus: (f)

Griechisch: μαθησιακές δυσκολίες , Deutsch: Lernbeeinträchtigung
Themengebiete:

LGBT

Griechisch: LGBT , Deutsch: LGBT
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Abkürzung für die englischen Worte lesbian, gay, bisexual und transgender, also lesbisch, schwul, bisexuell und transgender.

MehrgenerationenhausGenus: (n)

Griechisch: χώρος συνύπαρξης περισσότερων γενεών , Deutsch: Mehrgenerationenhaus
Themengebiete:

Mensch mit BehinderungGenus: (m)

Griechisch: άτομο με αναπηρία (ΑμεΑ) , Deutsch: Mensch mit Behinderung
Themengebiete:

Menschen mit BeeinträchtigungenGenus: (m (pl))

Griechisch: άτομα με αναπηρίες , Deutsch: Menschen mit Beeinträchtigungen
Themengebiete:

MenschenrechtsansatzGenus: (m)

Griechisch: προσέγγιση βάσει των ανθρωπίνων δικαιωμάτων , Deutsch: Menschenrechtsansatz
Themengebiete:

MigrantGenus: (m) - weiblich: Migrantin

Griechisch: μετανάστης , Deutsch: Migrant
Themengebiete:

MigrantenorganisationGenus: (f)

Griechisch: οργάνωση μεταναστών , Deutsch: Migrantenorganisation
Themengebiete:

Migrantenselbstorganisation (MSO)Genus: (f)

Griechisch: αυτοοργάνωση μεταναστών , Deutsch: Migrantenselbstorganisation (MSO)
Themengebiete:

MigrantenvereinGenus: (m)

Griechisch: σωματείο μεταναστών , Deutsch: Migrantenverein
Themengebiete:

MigrationsgesellschaftGenus: (f)

Griechisch: σύλλογος μεταναστών , Deutsch: Migrationsgesellschaft
Themengebiete:

MigrationshintergrundGenus: (m)

Griechisch: μεταναστευτικό υπόβαθρο , Deutsch: Migrationshintergrund
Themengebiete:

MultikulturalitätGenus: (f)

Griechisch: πολυπολιτισμικότητα , Deutsch: Multikulturalität
Themengebiete:

MuslimGenus: (m) - weiblich: Muslima

Griechisch: μουσουλμάνος , Deutsch: Muslim
Themengebiete:

MuslimfeindlichkeitGenus: (f)

Griechisch: ισλαμοφοβία , Deutsch: Muslimfeindlichkeit
Themengebiete:

psychische KrankheitGenus: (f)

Griechisch: ψυχική ασθένεια , Deutsch: psychische Krankheit
Themengebiete:

Recht auf TeilhabeGenus: (n)

Griechisch: δικαίωμα συμμετοχής , Deutsch: Recht auf Teilhabe
Themengebiete:

SchriftdolmetscherGenus: (m) - weiblich: Schriftdolmetscherin

Griechisch: διερμηνέας προφορικού λόγου σε γραπτό λόγο , Deutsch: Schriftdolmetscher
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Schriftdolmetscher/-innen schreiben das gesprochene Wort wortwörtlich oder in zusammengefasster Form möglichst schnell mit, um es hörgeschädigten Menschen zu erlauben, Reden, Vorträgen oder Ähnlichem durch Mitlesen zu folgen. Hierbei ist von zentraler Bedeutung, dass durch den "Echtzeitcharakter" eine aktive Teilnahme (z. B. durch Diskussionsbeteiligung oder Rückfragen) der hörgeschädigten Person ermöglicht wird. Schriftdolmetschen versteht sich (in Abgrenzung zum Gebärdensprachdolmetschen) primär als Angebot für schwerhörige oder spätertaubte Menschen, die zumeist (im Gegensatz zu frühertaubten/gehörlosen Personen) oft nicht oder nur sehr eingeschränkt die Gebärdensprache beherrschen, aber der Schriftsprache gut folgen können.

SchulkindergartenGenus: (m)

Griechisch: α) νηπιαγωγείο προσχολικής αγωγής β) νηπιαγωγείο ειδικής αγωγής , Deutsch: Schulkindergarten
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Ein Schulkindergarten ist in einigen Bundesländern eine schulpädagogische Einrichtung, die schulpflichtige, aber noch nicht schulreife Kinder auf die Schule vorbereitet. In Baden-Württemberg dagegen sind Schulkindergärten vorschulische Einrichtungen für Kinder mit Behinderungen, bei denen erhöhter sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wurde.

SelbstvertretungsorganisationGenus: (f)

Griechisch: οργάνωση αυτοεκπροσώπησης ΑμεΑ , Deutsch: Selbstvertretungsorganisation
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Selbstvertretungsorganisationen haben - im Gegensatz zur Selbsthilfe - keine medizinische Ausrichtung, sondern arbeiten beeinträchtigungsübergreifend und haben einen politischen Anspruch. Nach einer Definition des UN-Fachausschusses zur Behindertenrechtskonvention (2014) besteht die Mitgliedschaft von Selbstvertretungsorganisationen mindestens zur Hälfte aus behinderten Menschen und sie werden von Menschen mit Behinderungen verwaltet, gelenkt und geführt.

SensibilisierungsstrategieGenus: (f)

Griechisch: στρατηγική ευαισθητοποίησης , Deutsch: Sensibilisierungsstrategie
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Unter Sensibilisierungsstrategien werden Möglichkeiten verstanden, wie eine Begrifflichkeit, ein Sachverhalt oder ein Problem bewusst gemacht werden kann. Beim Thema „Behinderung“ können solche Strategien verschiedenartig erfolgen. Im Bereich internationaler inklusiver Jugendbegegnungen müssen im Rahmen einer Sensibilisierungsstrategie ein vertrauensvolles und sicheres Umfeld hergestellt werden, barrierefreie Rahmenbedingungen geschaffen und ensprechend angepasste Methoden der Integration verwendet werden, um einen respektvollen Umgang miteinander sicherzustellen.

SexualerziehungGenus: (f)

Griechisch: σεξουαλική αγωγή , Deutsch: Sexualerziehung
Themengebiete:

SexualpädagogikGenus: (f)

Griechisch: σεξουαλική παιδαγωγική , Deutsch: Sexualpädagogik
Themengebiete:

sexuelle OrientierungGenus: (f)

Griechisch: σεξουαλικός προσανατολισμός , Deutsch: sexuelle Orientierung
Themengebiete:

SonderpädagogikGenus: (f)

Griechisch: ειδική αγωγή , Deutsch: Sonderpädagogik
Themengebiete:

sozial benachteiligter JugendlicherGenus: (m) - weiblich: sozial benachteiligte Jugendliche

Griechisch: κοινωνικά μη προνομιούχος νέος , Deutsch: sozial benachteiligter Jugendlicher
Themengebiete:

soziale IntegrationGenus: (f)

Griechisch: κοινωνική ενσωμάτωση , Deutsch: soziale Integration
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Synonym: gesellschaftliche Integration

sozialer ZusammenhaltGenus: (m)

Griechisch: κοινωνική συνοχή , Deutsch: sozialer Zusammenhalt
Themengebiete:

SprachförderungGenus: (f)

Griechisch: προώθηση της γλωσσικής μάθησης , Deutsch: Sprachförderung
Themengebiete:

SprachkompetenzGenus: (f)

Griechisch: γλωσσικές δεξιότητες , Deutsch: Sprachkompetenz
Themengebiete:

SprachpädagogikGenus: (f)

Griechisch: παιδαγωγική της γλώσσας , Deutsch: Sprachpädagogik
Themengebiete:

sprachpädagogisch

Griechisch: όσον αφορά την παιδαγωγική της γλώσσας , Deutsch: sprachpädagogisch
Themengebiete:

SpätaussiedlerGenus: (m) - weiblich: Spätaussiedlerin

Griechisch: παλλινοστών, επαναπατριζόμενος , Deutsch: Spätaussiedler
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Bei Spätaussiedlern handelt es sich um Deutsche im Sinne des Grundgesetzes, die in die Heimat ihrer Vorfahren zurückgekehrt sind, um sich hier dauerhaft niederzulassen. Deutsche Volkszugehörige können als Spätaussiedler in Deutschland aufgenommen werden, wenn sie sich in ihrer Heimat zum deutschen Volkstum bekannt haben und die Fähigkeit zu einem einfachen Gespräch auf Deutsch nachweisen können.

StigmatisierungGenus: (f)

Griechisch: στιγματισμός , Deutsch: Stigmatisierung
Themengebiete:

SubkulturGenus: (f)

Griechisch: υποκουλτούρα , Deutsch: Subkultur
Themengebiete:

TeilhabehindernisGenus: (n)

Griechisch: εμπόδιο στη συμμετοχή , Deutsch: Teilhabehindernis
Themengebiete:

TranskulturalitätGenus: (f)

Griechisch: διαπολιτισμικότητα , Deutsch: Transkulturalität
Themengebiete:

transkulturelles LernenGenus: (n)

Griechisch: διαπολιτισμική μάθηση , Deutsch: transkulturelles Lernen
Themengebiete:

UN-BehindertenrechtskonventionGenus: (f)

Griechisch: Σύμβαση του ΟΗΕ για τα Δικαιώματα των Ατόμων με Αναπηρία , Deutsch: UN-Behindertenrechtskonvention
Themengebiete:

unbegleiteter minderjähriger FlüchtlingGenus: (m)

Griechisch: ασυνόδευτος ανήλικος πρόσφυγας , Deutsch: unbegleiteter minderjähriger Flüchtling
Themengebiete:

Verein von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (VJM)Genus: (m)

Griechisch: σύλλογος νέων με μεταναστευτικό υπόβαθρο , Deutsch: Verein von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (VJM)
Themengebiete:

WillkommenskulturGenus: (f)

Griechisch: πολιτισμός υποδοχής , Deutsch: Willkommenskultur
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Willkommenskultur bezeichnet eine positive Einstellung der Gesellschaft zu Migrantinnen und Migranten. Der Begriff erstreckt sich auch auf staatliche und zivilgesellschaftliche Maßnahmen, die eine positive Einstellung fördern und zugleich Migrantinnen und Migranten das Gefühl geben, willkommen zu sein.

ZivilcourageGenus: (f)

Griechisch: ηθικό σθένος , Deutsch: Zivilcourage
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Zivilcourage bezeichnet den Mut, sich einzumischen. Sie kann sich in verschiedenen Handlungen äußern, beispielsweise, wenn jemand bei einer Gewalttat einschreitet, offen gegen wahrgenommene Ungerechtigkeit und Diskriminierung protestiert oder sich gegen ausländerfeindliche Stammtischparolen wendet. Ziel der Einmischung ist dabei normalerweise, demokratische Werte zu verteidigen.

ZugangsbarrierenGenus: (f (pl))

Griechisch: εμπόδια στην πρόσβαση , Deutsch: Zugangsbarrieren
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

auch: Zugangshindernisse (n/pl). Gemeint ist der Zugang zu Programmen (der Internationalen Jugendarbeit).

ZugänglichkeitGenus: (f)

Griechisch: προσβασιμότητα , Deutsch: Zugänglichkeit
Themengebiete:
Deutsch - Erläuterung:

Im außerdeutschen Sprachgebrauch wird eher der Begriff „Zugänglichkeit“ verwendet, während im deutschen Sprachraum "Barrierefreiheit" benutzt wird, um denselben Zustand zu beschreiben.

ZuwandererGenus: (m) - weiblich: Zuwanderin

Griechisch: μετανάστης , Deutsch: Zuwanderer
Themengebiete:

ZuwanderungGenus: (f)

Griechisch: μετανάστευση , Deutsch: Zuwanderung
Themengebiete:

ZuwanderungsgeschichteGenus: (f)

Griechisch: μεταναστευτικό παρελθόν , Deutsch: Zuwanderungsgeschichte
Themengebiete:

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter