Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

03.05.2012

 Newsletter 

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgrund technischer Probleme war es uns leider nicht möglich den Newsletter 8/2012 (16. April 2012) zu versenden. Bei Interesse finden Sie den IJAB-Newsletter 8/2012 nun im Newsletter-Archiv auf unserer Webseite. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit herzlichen Grüßen 

Ihr IJAB-Team

Internationale Jugendarbeit

Interkulturelle Kompetenz durch internationale Kinderbegegnungen

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) führte 2009-2010 im Anschluss an eine qualitative Vorstudie eine wissenschaftliche Untersuchung zum Thema „Interkulturelle Kompetenz durch internationale Kinderbegegnungen“ durch. Beide Studien waren in einen größeren Prozess eingebettet, koordiniert durch die „Lenkungsgruppe Internationale Kinderbegegnungen“, an der die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland, BAG Kinder- und Jugenderholungszentren Deutschland, CISV Germany e.v., Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar, transfer e.V. sowie IJAB mitwirkten. Wir haben mit Ulrike Werner über die wichtigsten praktischen Erkenntnisse aus dieser wegweisenden Studie gesprochen. [mehr]

Dagnija Brühl, Kinder und Jugendbüro Eislingen/Fils

Wir können es uns nicht mehr leisten, auch nur einen Jugendlichen zu verlieren!

„Kommune goes International“ stärkt als Teil der jugendpolitischen Initiative JiVE die internationale Jugendarbeit in den Kommunen. Sozial benachteiligten Jugendlichen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sollen neue Chancen für Bildung und Teilhabe eröffnet werden. Wie stellt sich die Initiative aus kommunaler Sicht dar, was motiviert Kommunen sich zu beteiligen und was wird vor Ort praktisch umgesetzt? Wir haben mit Dagnija Brühl vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen/Fils gesprochen. [mehr]

Multilaterale Kooperationsprojekte

Jugendbeteiligung in der digitalen Gesellschaft: Wettbewerb für Städte, Gemeinden und Landkreise

Wirksame Mitbestimmungsmöglichkeiten sind ein wichtiges Signal für Jugendliche, dass es im demokratischen System und in der eigenen Lebenswelt notwendig und lohnenswert ist, sich einzumischen. Das multilaterale Kooperationsprojekt youthpart bietet interessierten Städten, Gemeinden und Landkreisen Unterstützung bei der Entwicklung von ePartizipations-Projekten. [mehr]

Internationale Jugendpolitik
Türkei: Auf dem Weg zu einer nationalen Jugendpolitik

Im Rahmen einer großen Kabinettsumbildung im Sommer 2011 wurde in der Türkei ein neues Ministerium für Jugend und Sport geschaffen. Inzwischen läuft eine öffentliche Konsultation zum Thema Nationale Jugend- und Sportpolitik. Lokale Konferenzen mit jungen Leuten finden statt, um die Meinung der Jugend einzuholen. In der Türkei wird der Jugendbereich neu strukturiert.[mehr]

Portugal arbeitet an einem Weißbuch zur Jugend

Die portugiesische Regierung plant ein Weißbuch zur Jugend (Livro Branco da Juventude), in dem eine Strategie und ein Aktionsplan zur Neugestaltung der nationalen Jugendpolitik definiert werden sollen. Zuvor wurde ein öffentlicher Konsultationsprozess angestoßen, der von November 2011 bis Februar 2012 allen Interessierten die Möglichkeit bot, über die Plattform juventude.gov.pt Vorschläge und Anregungen zu unterbreiten und sich zu beteiligen. [mehr]

Bildung und Kultur: China und EU bringen Dialog zwischen den Menschen auf den Weg

Die Europäische Union und China leiten einen Dialog „zwischen den Menschen“ zu den Themen Bildung, Kultur, Jugend, Forschung und Mehrsprachigkeit ein und heben damit ihre Zusammenarbeit auf eine neue Stufe. Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, und die chinesische Staatsrätin Liu Yandong haben am 18. April eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, in der sich die EU und China dazu verpflichten, die Kontakte und den Austausch zwischen ihren Völkern zu intensivieren, um so das gegenseitige Verständnis und Vertrauen zu stärken. [mehr]

Veröffentlichungen
Ergebnisdokumentationen der BMFSFJ-Fachforen zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik erschienen

Ab sofort können die Ergebnisdokumentationen der ersten beiden Fachforen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zu einer Eigenständigen Jugendpolitik auf der Webseite des Ministeriums heruntergeladen werden. [mehr]

Reader zur "Jugendbeteiligung vor Ort" mit internationalen Praxisbeispielen nun auch auf Englisch verfügbar

Die Teilhabe junger Menschen steht auf der Agenda von Institutionen auf allen Ebenen - von den Kommunen bis zur Europäischen Union. Sie ist zentraler Gegenstand der EU-Jugendstrategie und der Eigenständigen Jugendpolitik des Bundesministeriums für Familie, Senioren Frauen und Jugend (BMFSFJ). Mit dem Reader "Teilhabe junger Menschen vor Ort" möchte IJAB international interessierten Fachkräften good practice Beispiele im Bereich Jugendbeteiligung aus mehreren europäischen Ländern vorstellen. Der Reader mit kommentierten Praxisbeispielen aus der Schweiz, Finnland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich ist jetzt auch in der englischen Version verfügbar. [mehr]

Veröffentlichung der Europäischen Kommission: Youth employment. European good practice projects

In dieser neuen Veröffentlichung der Europäischen Kommission wird aufgezeigt, wie der non-formale Bildungsbereich und das EU-Programm „JUGEND IN AKTION“ der Jugendarbeitslosigkeit entgegenwirken können. Die Broschüre stellt 36 good-practice-Projekte aus 27 „JUGEND IN AKTION“- Programmländern vor. Diese Projekte bestärken insbesondere ausgegrenzte und benachteiligte Jugendliche, so dass der Übergang von Schule in den Beruf einfacher zu bewältigen ist. [mehr]

Aktueller UNICEF-Report zur Lage von Jugendlichen: Unfälle und Gewalt sind häufigste Todesursachen

Laut UNICEF leben auf der Welt heute rund 1,2 Milliarden Jugendliche – mehr als jemals zuvor. Viele von ihnen profitieren von Verbesserungen bei der Bildung, im Gesundheitsbereich und beim Zugang zu neuen Informationstechnologien. Aber in den Entwicklungs- und Schwellenländern ist laut dem neuen UNICEF-Report „Progress for Children“ ein Großteil der Heranwachsenden im Alter zwischen zehn und 19 Jahren immer noch von wichtigen sozialen Fortschritten und Rechten abgeschnitten. [mehr]

Termine
 bis 

Bundeskongress politische Bildung: „Zeitalter der Partizipation"

Kongress | Berlin, Deutschland
Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb | die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. (DVPB) | Bundesausschuss Politische Bildung (bap)
 bis 

youth & e-participation - International conference on youth participation in the digital society

Tagung | Berlin, Deutschland
Veranstalter: IJAB im Auftrag des BMFSFJ

IJAB-Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung | Königswinter, Deutschland
Veranstalter: IJAB
 bis 

JiVE-Fachkolloquium 2012: Empowerment für alle Jugendlichen

Tagung | Bad Honnef, Deutschland
Veranstalter: IJAB & JUGEND für Europa
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.