Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

03.07.2012

 Newsletter 

Internationale Jugendarbeit

NEU: Forum Jugendarbeit International 2011-2012

Mit dem Themenschwerpunkt „Internationale Jugendarbeit und ihre Bildungswirkungen“ rücken die spezifischen Lernpotenziale der internationalen Jugendarbeit und ihre persönliche und gesellschaftliche Bedeutung in den Fokus einer neuen Ausgabe der IJAB-Fachbuchreihe Forum Jugendarbeit International, die soeben erschienen ist. [mehr]

Walkin and Talking" beim Jive-Fachkolloquium 2012 in Bad Honnef

JiVE-Fachkolloquium gibt Impulse für Empowerment in der internationalen Jugendarbeit

70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen 5 Teilinitiativen der jugendpolitischen Initiative „JiVE. Jugendarbeit international – Vielfalt erleben“ hatten am 19. und 20. Juni in Bad Honnef Gelegenheit zu Vernetzung und fachlichem Austausch rund um das Thema Empowerment als Aspekt der Öffnung internationaler Jugendarbeit für alle jungen Menschen. [mehr]

Multilaterale Kooperationsprojekte

Internationaler Kick-off für das Projekt „Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“

Am 27./28. Juni fand das Internationale Auftakttreffen des im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von IJAB durchgeführten multilateralen Kooperaktionsprojektes „transitions. Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“ statt. [mehr]

Internationale Jugendpolitik
Zusammenschluss 19 französischer Jugendorganisationen im Forum Français de la Jeunesse

In Gegenwart von Valérie Fourneyron, Ministerin für Sport, Jugend, Volksbildung und Vereinswesen, haben sich vergangenen Mittwoch (20. Juni 2012) 19 französische Jugendorganisationen im Forum Français de la Jeunesse (FFJ) zusammengeschlossen. Ziel des FFJ ist es, die Präsenz Jugendlicher in öffentlichen Debatten zu stärken und ein unabhängiges Sprachrohr für Jugendliche zu schaffe, das von staatlicher Seite gehört wird. Angestrebt wird ein ständiger Dialog mit Akteuren, der den Jugendlichen die Teilhabe an allen Bereichen ermöglicht. [mehr]

Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit: Lob für duale Berufsausbildung

Für einen besseren Übergang von Schule in den Beruf: Die Europäische Kommission fordert von den EU-Staaten mehr Einsatz im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit und hat am 2. Juli die Ergebnisse zweier Studien zum Thema Lehrstellen und Praktika veröffentlicht. [mehr]

Europarat verabschiedet Resolution für die Jugend

Der Europarat (ER) hat auf seiner Sitzung in der letzten Woche (25.-29. Juni) das Thema der rapide ansteigenden Jugendarbeitslosigkeit in Europa als ein Topthema behandelt. In dem im Vorfeld zu der Sitzung entstandenen Bericht “The young generation sacrificed: social, economic and political implications of the financial crisis” der Parlamentarischen Versammlung des ER werden die Herausforderungen erläutert, mit denen die, von einigen als "verlorene Generation" bezeichneten, Jugendlichen im krisengeschüttelten Europa derzeit umgehen müssen: eine alternde Gesellschaft, Arbeitslosigkeit, Armut, soziale Ausgrenzung, Migration. [mehr]

Schweizer Bundesrat will Kantone bei der Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe unterstützen

Der Bund will die Kantone beim Ausbau der Kinder- und Jugendhilfe verstärkt unterstützen. Unter anderem will er kantonale Programme zur Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendschutzes mitfinanzieren. Die Maßnahme ist im Bericht "Gewalt und Vernachlässigung in der Familie: notwendige Maßnahmen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und der staatlichen Sanktionierung" enthalten, den der Bundesrat verabschiedet hat. [mehr]

Zypern goes EU Presidency: dija.de fasst Inhalte und Schwerpunkte zum Thema Jugend zusammen

Kurz vor Beginn der zyprischen EU-Ratspräsidentschaft am 1. Juli ist auf dija.de der Länderfokus Zypern online gegangen. Hier werden in kurzer, übersichtlicher Form die Schwerpunkte der Ratspräsidentschaft, insbesondere im Bereich Jugend, dargestellt. So hat sich die Trio-Präsidentschaft (Polen, Dänemark und Zypern) für ihren 18-monatigen-Zeitraum bis Ende 2012 im Jugendbereich auf den Themenschwerpunkt „Partizipation Jugendlicher“ festgelegt. Zypern konzentriert sich hierbei im nächsten halben Jahr besonders auf das Thema „Partizipation und soziale Eingliederung“. [mehr]

Irland führt landesweite Online-Befragung zur Kinder- und Jugendpolitik durch

Das irische Ministerium für Kinder und Jugend hat am 11. Juni 2012 eine landesweite Online-Befragung zur Gestaltung der Kinder- und Jugendpolitik gestartet. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landes sind aufgerufen, ihre Ideen und Anmerkungen mitzuteilen, um die Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche in Irland in den nächsten fünf Jahren zu gestalten und zu verbessern. [mehr]

Großbritannien erwägt die Errichtung eines Instituts für Jugendarbeit

Der Vorschlag zur Errichtung eines nationalen Instituts für Jugendarbeit (Institute for Youth Work, IYW) wird in Großbritannien seit mehreren Jahren diskutiert. Eine im Herbst 2011 durchgeführte Untersuchung der National Youth Agency hatte die Einrichtung eines solchen Instituts nahegelegt. Hauptaufgabe des Instituts für Jugendarbeit wäre die Förderung und Qualitätssicherung der Jugendarbeit sowie die Gewährleistung ethischer und effektiver Standards in der Jugendarbeit. [mehr]

IB positioniert sich zu "Jugend und Internationalisierung"

Unter dem Titel „Jugend im Blick“ hat der Internationale Bund jugendpolitische Positionen veröffentlicht und damit ein jugendpolitisches Leitbild für das eigene umfangreiche Tätigkeitsfeld geschaffen. Als eines der zentralen Felder benennt das Positionspapier "Jugend und Internationalisierung" und geht auf interkulturelle Erfahrungen, Persönlichkeitsentwicklung in internationalen Jugendbegegnungen und Lernerfahrungen am Übergang von der Schule zum Beruf ein. [mehr]

Veröffentlichungen
Über 120 000 junge NEETs in Schweden

Einer Erhebung der schwedischen Arbeitsgruppe "Jugendliche im Arbeitsleben" (Unga i Arbedslivet) zufolge, waren 2010 über 120 000 junge Schweden zwischen 16 und 25 Jahren so genannte NEETs: Sie gingen weder zur Schule/zum Studium (im Folgenden: studierten) noch einer regelmäßigen Arbeit nach. [mehr]

EUROPASS Mobilität: Studie dokumentiert Nutzen und Chancen des Mobilitätsnachweises für Auszubildende

Die deutliche Mehrheit der Nutzerinnen und Nutzer des EUROPASS Mobilität schätzt Auslandsaufenthalte und die damit verbundene Dokumentation der erreichten Lernergebnisse als „sehr wichtig“ für das eigene berufliche Fortkommen ein. Dies ist ein wesentliches Ergebnis der Anfang 2011 vom Nationalen Europass Center (NEC) in Auftrag gegebenen Nachhaltigkeitsstudie, deren Ergebnisse nun vorliegen. Demnach sehen 90 Prozent aller Befragten den EUROPASS Mobilität als individuelle Anerkennung für ihren im Ausland geleisteten Lern- und Qualifizierungsschritt. [mehr]

Übergänge in Arbeit: Erfahrungen aus Schweden und Finnland

Die European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions (Eurofound) hat erste Ergebnisse einer Auswertung der Effektivität politischer Maßnahmen zur Förderung von Jugendbeschäftigung in neun EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht. In einem Beitrag von Massimiliano Mascherini werden Programme vorgestellt, die in Finnland und Schweden umgesetzt werden. Beide Programme können als Erfolg bezeichnet werden, weisen doch beide Länder eine positive Entwicklung bei der Anzahl der arbeitslos gemeldeten Jugendlichen, die erfolgreich eine Jobvermittlung durchliefen, auf. Die Veröffentlichung der ausführlichen Ergebnisse zu allen neun Ländern ist bis Ende 2012 vorgesehen. [mehr]

30 000 Jugendliche, 30 Länder, 5 Kontintente: Jugendliche und ihre Haltung zu nachhaltiger Entwicklung

Die Publikation "Youth and Sustainable Development" fasst die Ergebnisse einer weltweiten Untersuchung zum Thema «Jugend und nachhaltige Entwicklung» zusammen. So fühlen sich zwar die meisten Jugendlichen zum Thema Umwelt gut informiert und meinen, dass es um die diese schlecht bestellt ist. Trotz allem glauben in einigen Ländern bis zu 50 % der Jugendlichen nicht an die globale Erwärmung oder betrachten das Thema als überbewertet. [mehr]

Ausschreibungen | Wettbewerbe
Ein Pass geht um die Welt

Eurodesk Deutschland vergibt 1.000 attraktive Reisepass-Schutzhüllen und verbindet dies mit einem Fotowettbewerb. Wer knippst das interessanteste Reisefoto, auf dem die Schutzhülle zu sehen ist? Zu gewinnen gibt es Preise rund um die Themen Reisen und Internationales. [mehr]

Bewerbungsfrist für das 8. Deutsch-Russische Jugendparlament beginnt

Im Oktober 2012 veranstaltet die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch das 8. Deutsch-Russische Jugendparlament. Unter dem Motto „2012 – gemeinsame Antworten auf neue Herausforderungen?“ bietet die Veranstaltung jungen Menschen die Möglichkeit, zielorientiert miteinander in Austausch zu treten und gemeinsam die Regeln der parlamentarischen Meinungsbildung zu üben. [mehr]

Ausschreibung läuft: Dieter Baacke Preis auch für interkulturelle und internationale Projekte

Mit dem Dieter Baacke-Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2001 beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. [mehr]

Termine

Fachtag Organisationsentwicklung durch internationale Jugendarbeit

Tagung | Nordhausen 
Veranstalter: Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. in Kooperation mit der Fachhochschule Nordhausen, IJAB und JUGEND für Europa
 bis 

Fachtag zu aktuellen Entwicklungen in der internationalen Jugendarbeit

Tagung | Magdeburg
Veranstalter: Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt
 bis 

Fachtag zu aktuellen Entwicklungen in der Internationalen Jugendarbeit

Tagung | Mözen
Veranstalter: Schleswig-holsteinisches Jugendministerium & Landesjugendring Schleswig-Holstein in Kooperation mit IJAB und Jugend für Europa
 bis 

XXIII. Europäische Sommerakademie

Fort-/Weiterbildung | Bonn
Veranstalter: Gustav-Stresemann-Institut e.V.
 bis 

Vernetzungstagung: „Die Bedeutung der Jugendinformation in der EU-Jugendstrategie/Mobilität und Partizipation“

Tagung | Düsseldorf
Veranstalter: Eurodesk Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Jugendinfonetz
 bis 

Deutsch-Chinesisches Fachkräfteprogramm „Freiwilliges Engagement und Internationale Freiwilligentätigkeit“

Studienreise/-fahrt | China
Veranstalter: IJAB im Auftrag des BMFSFJ in Zusammenarbeit mit dem Allchinesischen Jugendverband der Volksrepublik China
 bis 

PolitCamp 2012

Konferenz/Kongress | Berlin
Veranstalter: PolitCamp e.V., IJAB ist Kooperationspartner
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.