Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

17.12.2012

Newsletter

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des IJAB-Newsletters,

heute erhalten Sie den letzten Newsletter in diesem Jahr. Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen, Ihnen frohe Feiertage und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches neues Jahr zu wünschen. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an der internationalen Jugendarbeit und an der Arbeit von IJAB. Wir hoffen, Ihnen auch im kommenden Jahr interessante und hilfreiche Informationen liefern zu können.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr IJAB-Team

Internationale Jugendarbeit

IJAB-Mitgliederversammlung diskutierte und verabschiedete Perspektivpapier zur Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit

Im Mittelpunkt der IJAB-Mitgliederversammlung am 11. Dezember 2012 stand die Diskussion über das Perspektivpapier des Vorstands „Unterwegs in die Zukunft – Potenziale Internationaler Jugendarbeit“. Auf der Agenda standen außerdem die Berichte von Vorstand und Geschäftsstelle sowie die Aufnahme neuer Mitglieder in den Verein und die Verabschiedung der Wirtschafts- und Arbeitspläne für 2013. [mehr]

Podiumsdiskussion über Perspektiven der non-formalen Bildung

Non-formale Lernerfahrungen auf internationaler Fachtagung

“Non-formale Bildung ist noch immer kaum bekannt. Selbst meine eigenen Eltern verstehen im Grunde nicht, was ich in den letzten 20 Jahren gemacht habe”, scherzte der serbische Referent Darko Marković und umriss damit grob die Problematik der internationalen Fachtagung von IJAB und JUGEND für Europa “Grenzüberschreitende Mobilität als Lernort und die Dimensionen seiner Anerkennung”, die am 3. und 4. Dezember 2012 in Düsseldorf stattfand. Ein Reisebericht. [mehr]

Fachprogramm Japan, Bonn 2012

Wir haben uns von zwei sehr unterschiedlichen Seiten her auf den Weg gemacht

Vom 25. November bis 8. Dezember waren japanische Fachkräfte aus schulischer und außerschulischer Bildung in Deutschland unterwegs. In zwei Gruppen, die durch IJAB und das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin betreut wurden, erkundeten sie deutsche Schulen und Angebote des non-formalen Lernens. In Bonn trafen sie mit der deutschen Gruppe zusammen, die im Frühjahr in Japan zu Gast war. Was unterscheidet die Bildungssysteme beider Länder und was kann man voneinander lernen? [mehr]

Multilaterale Kooperationsprojekte
Diskussion am Tag der Medienkompetenz im Landtag von NRW

Nüchtern betrachten oder Chancen sehen? Debatte ePartizipation

Dr. Stephan Eisel, Projektbeauftragter der Konrad-Adenauer Stiftung für „Internet und Demokratie“, und Jürgen Ertelt, Medienpädagoge und Koordinator des Projekts “youthpart”, einer Initiative von Dialog Internet in Trägerschaft von IJAB, diskutieren am Tag der Medienkompetenz im Landtag NRW über gelingende ePartizipation. [mehr]

ParCamp 2012

Youthpart Partner Österreich will ePartizipation Jugendlicher stärken

Was ist e-Partizipation im Jahr 2012? Wo kann "e" in der vielfältigen Partizipationslandschaft Österreich seinen Platz haben? Können alle Jugendlichen an e-Partizipation teilhaben? Diesen Fragen widmete sich das ParCamp, das erste BarCamp im youthpart Partnerland Österreich zum Thema ePartizipation. [mehr]

Neue Kommunikationsformen verändern die Jugendarbeit - eine Visuallisierung der Debatte bei der Fachtung in Köln

“Sollte ich Facebook-Freundschaften von Jugendlichen annehmen?”

Soziale Medien drängen sich immer stärker in den Alltag der Jugendarbeit. Das wurde am 26. November 2012 auf der gemeinsamen Fachtagung der Stadt Köln mit dem Projekt “Youthpart” deutlich. Beim Austausch ging es um die Integration von Social Media in die alltägliche Jugendarbeit und daraus entstehende neue Chancen für digital getriebene Partizipation. [mehr]

Internationale Jugendpolitik
Jugendbeschäftigung im Fokus der irischen EU-Ratspräsidentschaft 2013

Ab Januar 2013 wird Irland die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen, die mit dem 40jährigen Jubiläum... [mehr]

Deutsch-französisch-griechischer Dialog startete in Berlin

Die Wirtschaftskrise ist Dauerthema in den Medien. Doch einen länderübergreifenden Dialog sucht man oft vergeblich. Wie analysieren junge Menschen aus Griechenland die Krise? Welche Lösungsansätze haben junge Franzosen parat? Und was möchten die Deutschen am politischen Entscheidungsprozess in Europa zukünftig ändern? [mehr]

Islands neue Arbeitsmarktpolitik setzt den Schwerpunkt auf bessere Ausbildung junger Menschen

Als Teil der Arbeitspolitik gestaltet Island seine Arbeitsmarktpolitik neu und richtet diese... [mehr]

Prävention von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Rechtsextremismus – neues Jahresthema des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

„Erziehung zur Demokratie und Prävention von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und... [mehr]

Iren stimmen für eine Stärkung der Kinderrechte

Am 10.11.2012 wurden bei einem Referendum in Irland 58 Prozent der Stimmen für einen... [mehr]

Forschung
Soziale Arbeit goes international: Transnationaler Studiengang startet

Die Erkenntnis, dass europäische und internationale Zusammenhänge Bestandteil des Studiums sein müssen, macht erst recht nicht halt vor den Universitäten und Fachhochschulen: Die FH Frankfurt richtet einen Studiengang "Soziale Arbeit: transnational" ein. [mehr]

Termine
bis

Euro-Mediterranean Mid-Term Project: Citizenship and Democratic Participation in Political Transition

Sonstige | Alexandria, Ägypten
Veranstalter:
TRAJECTORYA
bis

Act effectively! Youth Academy of Local Leaders

Training | Konstancin , Polen
Veranstalter:
Polish National Agency
bis

Winter Academy on Intercultural Competence

Fort-/Weiterbildung | Bremen, Deutschland
Veranstalter:
InterCultur (Tochtergesellschaft von AFS) & Jacobs University in Bremen
bis

Anerkennung non-formaler Bildung. Europäische Jugendstrategie in Entwicklung

Tagung | Heppenheim, Deutschland
Veranstalter:
Haus am Maiberg & Hessisches Sozialministerium

Alle Termine finden Sie online in unserem Terminkalender.

Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.