Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

03.12.2013

Newsletter

Internationale Jugendarbeit

IJAB veröffentlicht Synopse über Fördermöglichkeiten der Bundesländer

Die Rahmenbedinungen und die Förderrichtlinien zur Zusammenarbeit von Schule und Internationaler Jugendarbeit in den 16 Bundesländern hat IJAB in einer 204 seitigen Synopse zusammengestellt. Das Dokument ist für alle verantwortlichen Akteure eine wertvolle Hilfe zu Reflexion und Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für das Kooperationsfeld von Internationaler Jugendarbeit und Schule. [mehr]

Start der Online-Befragung zur Vorbereitung der 3. Deutsch-Chinesischen Partnerkonferenz 2014 in China

IJAB führt im Auftrag des BMFSFJ eine Umfrage bei den deutschen Trägern durch, um die Interessen an der Zusammenarbeit mit China herauszuarbeiten und die bisherigen Kooperationserfahrungen auszuwerten.  [mehr]

Kommune goes International: Werkstattgespräche Süd 201

Wir wären nicht da, wo wir heute sind

Die Werkstattgespräche der Initiative „Kommune goes International“ sind ein Forum, um lokale Akteure beim Aufbau internationaler Jugendarbeit zu vernetzen und ihnen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Für die Kommunen der Südhälfte Deutschlands fanden die Gespräche am 19. und 20. November in Wiesbaden statt. Dieser kollegiale Austausch ist auch ein Gradmesser für den Fortschritt der gesamten Initiative. [mehr]

Studierende der FH Köln zu Gast bei IJAB und JUGEND für Europa

Studierende des 5. Semesters im Bachelor-Studium „Soziale Arbeit“ besuchten am Montag, den 18.11.2013, IJAB und die Nationalagentur JUGEND für Europa. Der Besuch ist Bestandteil eines Pilotprojekts, welches im Rahmen des Forscher-Praktiker-Dialogs* und der Internationalen Jugendarbeit entwickelt wurde. Transfer e.V., IJAB, das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen und die Fachhochschule Köln setzen dieses Vorhaben gemeinsam um. [mehr]

Nationale und Internationale Jugendpolitik
Koalitionsvertrag: Was bringt die Zukunft für die Internationale Jugendarbeit?

Die Internationale Jugendarbeit sowie die internationale und europäische jugendpolitische Zusammenarbeit sind Gegenstand des Koalitionsvertrages von CDU, CSU und SPD zur Bildung einer gemeinsamen Regierung. Dabei gibt es einige faustdicke Überraschungen. Auch wenn der Koalitionsvertrag noch vom Votum der SPD-Mitglieder abhängt, lohnt es schon jetzt einen Blick hineinzuwerfen. [mehr]

Erasmus+ vom Europäischen Parlament gebilligt

Erasmus+, das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, das im Januar anlaufen soll, wurde am 19. November vom Europäischen Parlament gebilligt. [mehr]

Zum Nachlesen: 'Jugendpolitik in Litauen. Rechtliche Grundlagen, Struktur, Good Practice'

Das Referat für Jugend (Jaunimo reikalų departamentas, JRD) in der Abteilung Familie und Gemeinschaften des litauischen Ministeriums für Soziale Sicherheit und Arbeit hat eine Broschüre zu Stand und Struktur der Jugendpolitik in Litauen, deren rechtlichen Grundlagen und Beispielen guter Praxis herausgegeben. [mehr]

Neue nationale Initiative für mehr Jugendbeschäftigung in Spanien gestartet

In Spanien setzt sich eine neue Initiative für mehr Jugendbeschäftigung ein: Youth Business Spain ist ein nationales Netzwerk von sozialen Unternehmen, die sich auf die Förderung der unternehmerischen Selbständigkeit von Jugendlichen spezialisiert haben. Mit Hilfe und Unterstützung von privaten Firmen und der öffentlichen Verwaltung soll in den nächsten Jahren die Gründung von 5000 Kleinunternehmen und die Schaffung von 10 000 Arbeitsplätzen gefördert werden. [mehr]

Termine

IJAB Mitgliederversammlung

Sonstige | Bonn
Veranstalter: IJAB

Fachtag "International inklusiv - Ansätze für mehr Inklusion in der internationalen Jugendarbeit"

Workshop | Hannover
Veranstalter: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.
bis

Bürgerschaftliches Engagement in Europa - Internationaler Austausch über Konzepte und deren gesellschaftlichen Nutzen

Konferenz/Kongress | Berlin
Veranstalter: Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
bis

Fachprogramm "Deutschland und Türkei - Jugendarbeit im Dialog"

Fachprogramm | Ankara, Türkei
Veranstalter: IJAB im Auftrag des BMFSFJ
bis

3. Deutsch-Kasachisches Jugendforum: 'Jugend- und Fachkräftebegegnungen initiieren und gestalten'

Tagung | Bonn
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V. (BAG EJSA) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
bis

Zukunftsbrücke: Chinese-German Young Professional Campus' 2014

Konferenz/Kongress | Peking und Shanghai, China
Veranstalter: Stiftung Mercator, BMW Stiftung Herbert Quandt, Mercator Program Center for International Affairs, in Kooperation mit dem Allchinesischen Jugendverband (ACYF)
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.