Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

20.02.2014

Newsletter

Internationale Jugendarbeit

Fachtag „Deutsch-Türkischer Jugendaustausch“ - ein Forum des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung der Träger

Auf Einladung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend kamen am 12. Februar 2014 über 35 nationale Akteure der jugendpolitischen Zusammenarbeit mit der Türkei in Bonn zusammen, tauschten ihre bisherigen Erfahrungen aus, diskutierten und unterbreiteten Vorschläge und Anregungen für den künftigen deutsch-türkischen Jugend- und Fachkräfteaustausch. [mehr]

Mitmachen: Europäischer Jugendinformationstag unter dem Motto 'Who nose?'

Die Europäische Jugendinformations- und beratungsagentur ERYICA begeht jährlich am 17. April den Europäischen Jugendinformationstag (European Youth Information Day, EYID). 2014 steht dieser unter dem Motto 'Who nose?'. [mehr]

Online-Debatte "Europa und wir"

Am 18. Februar eröffnet die Konrad-Adenauer-Stiftung unter dem Titel „Europa und wir“ eine Online-Debatte über fünf Zukunftsthemen der europäischen Integration im Internet. Bundesweit sind junge Menschen herzliche dazu eingeladen, sich an dieser Debatte zu beteiligen und Europa ein junges, ein vielgestaltiges und von den Bedenken der Profi-Europäer unbelastetes, frisches Gesicht zu geben. [mehr]

Ausschreibungen

Perspectives on Youth - European Youth Partnership Series: Call for Papers für 3. Ausgabe veröffentlicht

Die Publikation 'Perspectives on Youth: European Youth Partnership Series' möchte nationale Jugendpolitiken einander näher bringen und die europäische und internationale Zusammenarbeit im Bereich der Jugendpolitik sowie den Austausch zwischen Entscheidungsträgern, Fachkräften und Wissenschaftlern unterstützen, um so zur Weiterentwicklung der Jugendpolitik und -arbeit beizutragen. Nun ist die 3. Ausgabe in Vorbereitung. [mehr]

Noch Plätze frei: Deutsch-Japanisches Studienprogramm "Integration junger Menschen in die Gesellschaft" mit Fokus auf Übergänge von der Schule in den Beruf

Vom 10. – 24. Mai 2014 führt IJAB im Auftrag des BMFSFJ ein deutsch-japanisches Studienprogramm zum Thema "Integration junger Menschen in die Gesellschaft" mit Fokus auf Übergänge von der Schule in den Beruf in Japan durch. [mehr]

JET: Das Japanische Austausch- und Unterrichtsprogramm mit Schwerpunkt auf internationale Beziehungen

Das Japanische Austausch- und Unterrichtsprogramm JET (Abkürzung für “Japan Exchange and Teaching Programme") will das gegenseitige Verstehen zwischen Japan und anderen Ländern, einschließlich der Bundesrepublik Deutschland, fördern. Schwerpunkte des Programms sind die Intensivierung des Fremdsprachenunterrichts in Japan und die Förderung des internationalen Austauschs auf lokaler Ebene. Für 2014 gibt es 6 freie Stellen als Assistenz für die Koordination internationaler Beziehungen. Bewerbungsschluss ist der 8. März 2014. [mehr]

Von West nach Ost und umgekehrt: Zur Situation der rumänischen Roma

Das IBB - Internationales Bildungs- und Begegnungswerk führt für Fachkräfte in der hauptamtlichen und freiwilligen Arbeit mit Zugewanderten eine Studienexkursion nach Rumänien durch. [mehr]

Deutscher Bürgerpreis startet in neues Wettbewerbsjahr

Unter dem Motto „Vielfalt fördern - Gemeinschaft leben!“ werden freiwillig engagierte Personen, Projekte und Unternehmer gesucht, die mit ihrem freiwilligen Engagement den Gemeinschaftssinn stärken und das Miteinander verbessern. Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis lobt dafür Preisgelder im Wert von insgesamt rund 400.000 Euro aus. Bewerben kann sich jeder, dessen bürgerschaftliches Engagement Integration und Inklusion, Toleranz und Akzeptanz fördert und Menschen verbindet. [mehr]

Publikationen

Reader zu den Innovationsfondsprojekten 2012-2013 der Internationalen Jugendarbeit zieht Bilanz

Zwölf Projekte im Bereich der Internationalen Jugendarbeit wurden im Zeitraum von 2012 – 2013 aus dem Innovationsfonds im Rahmen des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert. In Zusammenarbeit mit Akteuren außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe wurden neue Impulse und Ideen für innovative Lösungsansätze in drei Anwendungsfeldern entwickelt und damit auch Weiterentwicklungspotenziale für die Internationale Jugendarbeit aufgezeigt. Ein informativer Reader ist jetzt erschienen und informiert darüber. [mehr]

Coyote Nr. 20 mit dem Titel "What's xtreme about youth?!" erschienen

COYOTE ist das Magazin zu wichtigen Themenfeldern der Jugendarbeit in Europa und darüber hinaus. Es wird von der Koordinierungsstelle für die Partnerschaft zwischen Europäischer Kommission und Europarat im Jugendbereich (Partnership) herausgegeben und erscheint ein- bis zweimal jährlich. Diese Ausgabe (Nr. 20) des Magazins mit dem Titel "What's xtreme about youth?!" diskutiert die Frage, was ist normal und was ist extrem unter und für Jugendliche und sie spricht das Thema Extremismus in ganz unterschiedlichen Bereichen der jugendlichen Welt an. [mehr]

Multilaterale Kooperationsprojekte

Koordinierte Unterstützung am Übergang Schule-Beruf – ein Blick nach Luxemburg und Finnland

Ins Übergangssystem zwischen Schule und Berufsausbildung/ Arbeit kommt auf europäischer Ebene Bewegung. Die Beispiele aus Luxemburg und Finnland zeigen, wie Jugendliche eine abgestimmte und koordinierte Unterstützung erhalten können. Beide Länder sind neben Frankreich und Deutschland im multilateralen Kooperationsprojekt „transitions. Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“ vertreten. [mehr]

Liken, teilen, was bewegen: »jugendforum europa«

Europa geht uns alle an, es prägt unseren Alltag. Das »jugendforum europa« ist ein landesweit angelegtes Beteiligungsprojekt zum Thema Europa für und mit Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz. Das »jugendforum europa« ist ein Diskussionsforum, bei dem Jugendliche aus Rheinland-Pfalz ihre Meinungen, Wünsche, Erwartungen und Forderungen an Europa formulieren können. Sie werden an die Landesregierung Rheinland-Pfalz und an die Europäische Kommission übergeben. [mehr]

Internationale Jugendpolitik
Staatsministerin Böhmer stellte Bericht zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik vor

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Maria Böhmer, stellte am 12.02.2014 im Bundestag im Rahmen der Regierungsbefragung den Bericht über die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) 2012/2013 vor. Sie legte dabei einen besonderen Schwerpunkt auf das Deutschlandbild im Ausland und das Thema "Willkommenskultur". Deutschland habe hier in den letzten Jahren bereits große Fortschritte gemacht, müsse dies aber im Ausland jetzt besser vermitteln. [mehr]

Neuere Entwicklungen der Jugendförderung in der Schweiz mit Fokus auf private Akteure

Ein Grundlagendokument von Ende November 2013 zeigt neuere Entwicklungen der Jugendförderung in der Schweiz anhand einer Analyse der auf nationaler Ebene zwischen 2008 und Anfang 2013 geförderten Projekte auf. Die Entwicklungen auf Projektebene werden nach thematischen Schwerpunkten vorgestellt (Prävention und Sensibilisierung, Politische Bildung und Partizipation, Integration, Non-formale Bildung etc.) mit einem besonderen Augenmerk auf neuere Projektträger und Organisationen (euforia, foraus, LGBT-Jugend etc.). [mehr]

Innovativ: Malta befragt Kinder und Jugendliche zu Wünschen und Ansprüchen an neuen Kinderbeauftragten

Malta hat erstmals vor der Wahl einer/s neuen Kinderbeauftragten in einer öffentlichen Befragung 9- bis 17-Jährige dazu angehört, wie sie sich ihre/n Kinderbeauftragte/n vorstellen und welche Wünsche und Ansprüche sie an die Person haben. Dabei ging es unter anderem um den Hintergrund und das Wissen beziehungsweise um die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Person mitbringen soll. [mehr]

Künftig wieder Bundesministerium für Familie und Jugend in Österreich: Ministerin wird Dr. Sophie Karmasin

In Österreich ist der Weg frei für ein eigenständiges Bundesministerium für Familie und Jugend: Die Abgeordneten stimmten Ende Januar 2014 im Verfassungsausschuss des Nationalrats für eine Änderung des so genannten Bundesministeriengesetzes. [mehr]

Termine
bis

Europa auf der Kippe? Rechtspopulismus und Rechtsextremismus im Vorfeld der Europawahlen

Tagung | Köln
Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Kooperation mit der Europäischen Kommission (Vertretung in Bonn)

KJP-Tagung Internationale Jugendarbeit

Tagung | Düsseldorf
Veranstalter: Jugendhaus Düsseldorf in Kooperation mit der Katholischen Akademie für Jugendfragen
bis

15. Gautinger Internettreffen: Internet – das Lebensnetz: Bildung-Identität-Politik

Tagung | Gauting
Veranstalter: BJR, Jugendinstitut Gauting, SIN, IJAB
bis

Fachforum Deutsch-Tschechischer Jugend- und Schüler/-innenaustausch Kontakte knüpfen - Begegnungen planen - Themen setzen

Partner-/Kontaktbörse | Berlin
Veranstalter: Tandem
bis

AJA–Fortbildungsreihe Qualität im Schüleraustausch: Datenschutz

Seminar | Hamburg
Veranstalter: AJA - Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen

JiVE - Kommune goes International: Nachhaltigkeitskonferenz

Konferenz/Kongress | Köln
Veranstalter: IJAB
bis

Nationale Auftaktveranstaltung zu 'Erasmus+'

Tagung | Berlin
Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland

Parlamentarischer Abend der Internationalen Jugendarbeit

Berlin
Veranstalter: IJAB & Kooperationspartner
bis

European Youth Event 2014

Konferenz/Kongress | Strasbourg, Frankreich
Veranstalter: Europäisches Parlament
bis

15. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

Messe | Berlin
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Interkulturelle Sensibilisierung: Arabische Welt

Fort-/Weiterbildung | Bonn
Veranstalter: DAAD Akademie
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.