Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

12.05.2014

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie unsere Webseite www.ijab.de besuchen, werden Sie einige Änderungen bemerken. So wurde beispielsweise die Navigation deutlich vereinfacht und die News werden nun durch Bilder grafisch aufgewertet. Darüber hinaus wurde ein Social-Media-Newsroom eingerichtet und ein Themenfilter für Artikel eingebaut. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der neuen IJAB.de und freuen uns auf Ihr Feedback sowie weitere Verbesserungsvorschläge.

Herzliche Grüße
Ihr IJAB-Redaktionsteam

Internationale Jugendarbeit

6. Parlamentarischer Abend der Internationalen Jugendarbeit

„Begegnung bildet Menschen – Toleranz und Identität in einer globalisierten Welt“ – zu diesem Thema hatten die bundesweiten Fach- und Fördereinrichtungen der Internationalen Jugendarbeit am 7. Mai zum Parlamentarischen Abend geladen. Rund 200 Gäste aus Politik, Verwaltung und Jugendarbeit waren der Einladung gefolgt, darunter 20 Abgeordnete aus Bundestag und Europaparlament. [mehr]

Arbeitsmappen

Jugendpolitische Initiative JiVE lädt zur Nachhaltigkeitskonferenz

Seit drei Jahren arbeitet die jugendpolitische Initiative JiVE daran, Internationale Jugendarbeit stärker in der Kinder- und Jugendhilfe zu verankern und sie für alle Jugendlichen zu öffnen. Auf einer Nachhaltigkeitskonferenz am 24. und 25. Juni 2014 in Berlin soll Bilanz gezogen und ein Blick in die Zukunft geworfen werden. [mehr]

Neue Studie für die Internationale Jugendarbeit: Einladung zur Mitarbeit als Forschungspartner

Alle die sich dafür einsetzen, RealschülerInnen, HauptschülerInnen und Jugendliche in der berufsvorbereitenden Ausbildung zu unterstützen sind eingeladen, sich an dem von der „Stiftung Jugendmarke“ und vom „Forscher-Praktiker-Dialog Internationale Jugendarbeit“ finanzierten Forschungsprojekt zum Thema „Wirkungen internationaler Jugendarbeit im Kontext beruflicher Bildungswege“ zu beteiligen. [mehr]

Aktualisiert: Hintergrundinformationen Nordafrika

Der im Jahr 2011 erstmals erschienene Reader wurde nun aktualisiert und um Informationen zu Marokko erweitert. Damit umfasst die Veröffentlichung nun die nordafrikanischen Länder Ägypten, Marokko und Tunesien. Der Reader gibt Trägern der internationalen Jugendarbeit Basisinformationen für ein künftiges Engagement zum Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft. [mehr]

KGI – der Film

Wie bringt man Idee und Anliegen der jugendpolitischen Initiative „Kommune goes International“ auf den Punkt? Mit einem Film! Zentrale Akteure aus verschiedenen Kommunen stellen in dem achtminütigen Clip die Initiative vor und Jugendliche berichten von einem Austausch mit Marokko. Ein Film, der hoffentlich weitere Kommunen für Projekte der internationalen Jugendarbeit begeistern kann. [mehr]

IJAB beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag am 3.-5. Juni in Berlin

IJAB ist vom 3. bis 5. Juni beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin dabei! Am Messetand der Internationalen Jugendarbeit (Halle 3, Stand 3.01) erfahren die Besucherinnen und Besucher, welche Angebote IJAB für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, Politik, Verwaltung und Interessierte an der Internationalen Jugendarbeit und Jugendpolitik bereit hält.  [mehr]

Aufruf zur Beteiligung an den Aktionstagen Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bereits zum siebten Mal finden vom 29. September bis 12. November 2014 die Aktionstage „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) statt. In diesem Jahr verbinden Anfang und Ende der Aktionstage die nationale Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Bonn und die UNESCO-Weltkonferenz BNE in Aichi-Nagoya, Japan. [mehr]

Wettbewerbsstart: Europäische Freiwilligenhauptstadt 2015 gesucht

Das Europäische Freiwilligenzentrum »European Volunteer Centre« (CEV), das größte Netzwerk zur Förderung des freiwilligen Engagements in Europa, sucht zum zweiten Mal die Europäische Freiwilligenhauptstadt. Der erste und amtierende Preisträger als European Volunteering Capital 2014 wurde Barcelona. [mehr]

Multilaterale Kooperationsprojekte

Transitions-Fachtagung im Juli erarbeitet nationale Empfehlungen für gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit

Seit Projektbeginn 2012 liefert transitions viele interessante Impulse für die nationale Debatte zur Weiterentwicklung des Übergangsbereichs. Auf einer nationalen Fachtagung am 2./3. Juli 2014 in Bonn werden Expertinnen und Experten aus dem Inland Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Übergangsbereichs erarbeiten und verabschieden. [mehr]

Nationale und internationale Jugendpolitik
EU-Wahlen: Parteienmonitor Bildung, Jugend und Soziales

Am 25. Mai finden in Deutschland die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Wie stehen die großen Europaparteien zu den Themen Jugend, Bildung und Soziales? Welche Ziele haben Sie für die kommende Legislaturperiode? Bildung ist vor allem vor dem Hintergrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit elementar wichtig, da sind sich alle Parteien einig. Das "Europabüro für katholische Jugendarbeit und Erwachsenenbildung" hat in einem Parteienmonitor die wichtigsten Informationen hierzu knapp zusammengefasst. [mehr]

Europa zum Schmunzeln und Verstehen: Der Europa-Check im Ersten

Heute Abend bringt der „Europa-Check“ im Ersten (20:15 Uhr) „Brüssel“ zu seinen Bürgern. Anhand von alltagsnahen Beispielen wie der Wohnungseinrichtung oder dem gefüllten Kühlschrank zeigt das Check-Format, dass Brüssel in unserem Leben längst überall ist. Und gefragt wird, wie Europas Politiker diesen Bürgeralltag in den kommenden fünf Jahren gestalten wollen, etwa in punkto Lebensmittelsicherheit, Zuwanderung oder Energiesparen. [mehr]

Extremismusklausel: Begleitschreiben ist rechtsverbindlich

Das Begleitschreiben zum Zuwendungsbescheid bei der Förderung von zivilgesellschaftlichem Engagement gegen Extremismus ist rechtsverbindlich. Das Schreiben stellt klar, dass Förderempfänger nicht mit Personen oder Gruppen kooperieren dürfen, welche die Bundesregierung als extremistisch einschätzt. Andernfalls kann sich nach Rechtsauffassung der Bundesregierung eine Pflicht zur Rückzahlung von Fördermitteln ergeben. [mehr]

Auswärtiges Amt empfiehlt Registrierung auch bei Jugend- und Fachkräftebegegnungen im Ausland

Das Auswärtige Amt empfiehlt, sich für die Zeit des Auslandsaufenthaltes vorab in der Deutschenliste der jeweils für das Aufenthaltsgebiet zuständigen deutschen Auslandsvertretung zu registrieren. § 6 Abs. 3 Konsulargesetz fordert die deutschen Auslandsvertretungen auf, im Interesse der Krisenvorsorge Listen der in ihrem Amtsbezirk ansässigen Deutschen und ihrer Familienangehörigen zu führen. Die Möglichkeit der Registrierung zur Einbeziehung in Maßnahmen der Krisenvorsorge und -reaktion besteht darüber hinaus auch für kurzzeitige Auslandsaufenthalte. [mehr]

Erasmus Student Network (ESN) fordert gleiche Chancen beim Studierendenaustausch für Jugendliche mit Behinderungen

Auslandsaufenthalte im Rahmen des Studiums und der Ausbildung sind gefragt wie nie. Seit Jahren steigt die Nachfrage nach Austauschprogrammen und Möglichkeiten des Individualaufenthaltes im Ausland stetig an. Allerdings blieben bislang insbesondere Jugendliche mit Special Needs, also erhöhtem Förderbedarf aufgrund meist körperlicher Einschränkungen auf der Strecke. Das Erasmus Student Network hat deshalb eine Kampagne zur Verbesserung der Zugänglichkeit des Erasmus-Studienaufenthalts-Programm für junge Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen. [mehr]

Génération Quoi: Ein Selbstportrait der französischen Jugend

Eine Internetumfrage mit dem Titel „Génération Quoi“ erlebt einen unerwarteten Erfolg und deckt ein äußerst düsteres Selbstbild der Generation französischer Jugendlicher auf. Die Mehrheit war der Meinung, dass 20 Jahre nicht mehr das schönste Alter sei. Auch vermissten sie Anerkennung sowohl in der Ausbildung als auch der Arbeitswelt und sie hatten das Gefühl, dass ihre Begabungen und Fähigkeiten ausgenutzt werden. Vor allem aber hatten die meisten der jungen Menschen kein Vertrauen in die aktuelle Politik und die Hälfte von ihnen hielten die Politiker/-innen für «tous corrompus». [mehr]

Jugendmonitor erschienen: Österreichische Jugendliche zuversichtlich und beruflicher Zukunft gegenüber aufgeschlossen

2010 wurde der Jugendmonitor veröffentlicht. Seitdem gab es 11 Datenerhebungen zu unterschiedlichen Themen aus der Lebenswelt junger Menschen zwischen 14 und 24. Nun ist ein Gesamtbericht erschienen, der einen Überblick über die Ergebnisse der Jahre 2010 bis 2013 gibt. [mehr]

Spanien: Regierung investiert in den Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit

Im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit verpflichtet sich die spanische Regierung, von 2014 bis 2020 Finanzmittel in Höhe von 800 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Damit übersteigen die geplanten Ausgaben die Forderung der EU. Die spanische Arbeitsministerin Fátima Báñez präsentierte dieses Vorhaben kürzlich dem EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration, László Andor. Báñez und Andor besprachen zudem die Umsetzung der Jugendgarantie. [mehr]

Großbritannien stellt ergebnisabhängige Fonds zur Unterstützung von NEETs bereit

Nick Clegg, der britische Vize-Premierminister, hat ein Finanzierungspaket in Höhe von £30 Millionen zur Unterstützung von jugendlichen NEETS angekündigt. Die Finanzierung erfolgt in Form von ergebnisabhängigen Social Impact Bonds. [mehr]

Termine
bis

Jugendkongress 2014: Europäisch. Demokratisch. Aktiv.

Konferenz/Kongress | Berlin
Veranstalter: Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)
bis

Fachtagung Mittel- und Ost-Europa

Tagung | Fulda
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)
bis

15. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

Messe | Berlin
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe
bis

Zukunftskonferenz Forscher-Praktiker-Dialog (FPD) Internationale Jugendarbeit

Bonn
Veranstalter: Forscher-Praktiker-Dialog Internationale Jugendarbeit
bis

Umeå 2014 - EYP Sweden’s 1st Youth Forum: Growth Through Culture

Tagung | Umeå, Schweden
Veranstalter: European Youth Parliament (EYP) Sweden
bis

JiVE Nachhaltigkeitskonferenz

Konferenz/Kongress | Berlin
Veranstalter: IJAB und JUGEND für Europa

Gemeinsam Zukunft gestalten. 20 Jahre deutsch-türkische jugendpolitische Zusammenarbeit

Konferenz | Bonn,
Veranstalter: BMFSFJ in Zusammenarbeit mit IJAB

DiversiTOUR - Fachtage für diversitätsbewusste (Internationale) Jugendarbeit

Essen
Veranstalter: DIVE - Netzwerk für diversitätsbewusste (internationale) Jugendarbeit
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.