Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

16.06.2014

Newsletter

Internationale Jugendarbeit

Wichtige Förderinformationen zum Austausch mit Nordafrika

Das Auswärtige Amt hat die Liste von Antworten auf die häufigsten Fragen von Trägern zur Antragstellung für Projekte des Jugend- und Fachkräfteaustauschs mit Nordafrika überarbeitet. Damit liegt ein neuer praktischer Leitfaden für die Antragstellung vor. [mehr]

IJAB-Mitglieder erörtern Perspektiven der deutsch-griechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit

Die IJAB-Mitgliederversammlung am 27. Mai 2014 diskutierte aktuelle Fragestellungen im Zusammenhang mit der zukünftigen deutsch-griechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit. Weitere Diskussionsthemen waren die Schlussfolgerungen aus der Evaluation des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes im Bereich internationale Jugendarbeit und dessen Neuausrichtung. [mehr]

Interesse an internationalen Freiwilligendiensten ungebrochen

9.286 Freiwillige sind im Jahr 2013 in Projekte und Programme sowie in Workcamps im Ausland vermittelt worden. Nach wie vor ungebrochen ist das Interesse an Programmen wie weltwärts, kulturweit oder dem Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD). Das ergab die aktuelle Erhebung des Arbeitskreises Lernen und Helfen in Übersee e.V. (AKLHÜ). [mehr]

Neue interaktive Internetplattform des DFJW zu "100 Jahre I. Weltkrieg" gestartet

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) hat eine interaktive Internetplattform zum Thema "100 Jahre Erster Weltkrieg" eröffnet. Sie bietet Informationen zu deutsch-französischen Projekten und Veranstaltungen sowie zur deutsch-französischen Erinnerungsarbeit und Friedenserziehung. [mehr]

ASA-Kommunal: Engagement in der kommunalen Entwicklungspolitik - jetzt bewerben!

Seit 2013 bietet das ASA-Programm in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) die Programmkomponente ASA-Kommunal an. Kommunen können bis zum 15. Juli bei ASA-Kommunal einen Projektvorschlag einreichen. [mehr]

DJHT

Schwesig steckt die künftige internationale Jugendpolitik ab

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig nutzte den 15. Kinder- und Jugendhilfetag als Plattform, um ihre kinder- und jugendpolitischen Schwerpunkte vorzustellen. [mehr]

Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks wirbt für Internationalisierung der Kinder- und Jugendhilfe

Großen Zulauf hatte am Mittwochabend, 4. Juni, der Empfang der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag: Über 180 deutsche und internationale Gäste waren der Einladung der zentralen Fach- und Förderstellen gefolgt. Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, eröffnete den Empfang und würdigte die Erfolge und Wirkungen internationaler Jugendarbeit. [mehr]

Podiumsteilnehmer/-innen

Podium auf Kinder- und Jugendhilfetag blickt stolz auf vier Jahre JiVE

Internationaler Jugendaustausch bietet große Chancen für die Persönlichkeitsentwicklung von benachteiligten Jugendlichen. Doch genau diese sind es, die besonders selten an ihm teilhaben. Die jugendpolitische Initiative JiVE wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen, um sich dieser Problematik anzunehmen. Auf dem 15. Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin zogen ihre Teilinitiativen eine positive Bilanz. [mehr]

Jugendarbeit in der Türkei: “Gezi-Park war unser Stuttgart 21”

Mutig und offen referierten Dr. Özgehan Şenyuva und Ufuk Atalay beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag über die Jugendarbeit in der Türkei. Die Jugend der Türkei sei politisch und digital vernetzt wie nie zuvor, doch Regierung und Parteien sähen in ihr nur ein Objekt, das nach ihren Wünschen zu formen sei. Die Gezi-Park-Bewegung sei deshalb so explosiv geworden. [mehr]

Jugend verbessert Gesellschaft

Das multilaterale Kooperationsprojekt youthpart von IJAB hat unter anderem Guidelines für die gelingende ePartizipation von Jugendlichen entwickelt. Zusammen mit nationalen und internationalen Projektpartnern diskutierte Youthpart, wie Online-Beteiligung von Jugendlichen aussehen kann – und idealerweise auszusehen hat. Die Guidelines sind das Ergebnis dieses Prozesses und wurden auf dem 15. Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin vorgestellt. [mehr]

Riesiger Andrang bei Social-Media-Workshop auf dem DJHT

Sitzend, stehend, hockend: Bis auf den letzten Quadratmeter war der Vortragsraum des Fachkongresses des 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags mit Besucher(inne)n gefüllt, die sich über den Einsatz Sozialer Medien in der Jugendarbeit informieren und austauschen wollten. Die Publikumsfragen bei dieser Veranstaltung von AGJ und IJAB zeigten, dass es vielen dabei nicht mehr um das “ob”, sondern nur noch um das “wie” geht. [mehr]

Von der Sozialen Arbeit bis zum social work

Wie gleich oder anders sind die Strukturen in den einzelnen Mitgliedsstaaten der EU? JUGEND für Europa und IJAB haben dazu gemeinsam unter dem Titel „All different? All equal? Child and youth welfare in Europe“ eine Veranstaltung auf dem Fachkongress des 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags in Berlin angeboten. [mehr]

“Man braucht nur ein bisschen Mut” - der Einstieg in die Internationale Jugendarbeit

Wie funktioniert die Internationale Jugendarbeit in der Praxis? Wie starte ich ein Projekt? Wer fördert was? Mit diesen Fragen eröffnete ein Podium das Bühnenprogramm am Stand der Internationalen Jugendarbeit auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin. [mehr]

Internationale Jugendpolitik
Sieben von zehn jungen Europäer(inne)n betrachten die Zugehörigkeit ihres Landes zur EU als Stärke

Was denken junge Europäer/-innen über: Beschäftigung, die digitale Revolution, die Zukunft der EU, nachhaltige Entwicklung und europäische Werte? Antworten gibt das Eurobarometer "European Youth in 2014". [mehr]

EU: Zwischenbericht zur Umsetzung der Jugendgarantie

Zwar sinkt die Jugendarbeitslosigkeit zur Zeit leicht, dennoch liegt sie in einigen Mitgliedsstaaten der EU bei über 50%. Die Umsetzung der Jugendgarantie soll die Jugendarbeitslosigkeit reduzieren. Ein Zwischenbericht. [mehr]

Die Krise bedroht die Menschenrechte von jungen Menschen

Im März 2014 betrug die Jugendarbeitslosenrate in den 28 Mitgliedstaaten des Europarates, die auch Mitglied der Europäischen Union sind, 22,8 %. Die höchsten Raten waren in Griechenland (56,8 %), Spanien (53,9 %) und Kroatien (49,0 %) zu verzeichnen. Nils Muižnieks, Menschenrechtskommissar des Europarates, nimmt in seinem aktuellen Menschrechtskommentar darauf Bezug. [mehr]

Schweiz: Offener Brief der Jugendverbände an die Schweiz und EU

Schweizer Jugendliche können nach der Volksinitiative „Gegen Masseneinwanderung“ nicht mehr an Mobilitätsprogrammen wie Erasmus+ partizipieren. Nun wenden sich die Jugendverbände in einem offenen Brief an die Schweiz und die EU. [mehr]

Griechenland: Europawahl zieht Regierungsumbildung auch im Bereich Jugend nach sich

Der griechische Premierminister Samaras hat seine Regierung umgebildet. Neuer Bildungsminister ist Andreas Loverdos, dem das Ministerium für Bildung und Religiöse Angelegenheiten und die Zuständigkeit für Jugendpolitik untersteht. [mehr]

ÖIF initiiert Datensammlung zu jugendspezifischen Forschungsprojekten

Um einen möglichst breiten Einblick in die Vielfältigkeit der laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekte zum Thema Jugend in Österreich zu erhalten, hat das Österreichische Institut für Familienforschung (ÖIF) an der Universität Wien im Frühjahr 2014 den Aufbau einer Datensammlung initiiert. [mehr]

Termine
bis

JiVE Nachhaltigkeitskonferenz

Konferenz/Kongress | Berlin
Veranstalter: IJAB und JUGEND für Europa

Gemeinsam Zukunft gestalten. 20 Jahre deutsch-türkische jugendpolitische Zusammenarbeit

Konferenz/Kongress | Bonn
Veranstalter: BMFSFJ in Zusammenarbeit mit IJAB
bis

Internationale Impulse für gelingende Übergänge: Fachtagung zur Erarbeitung nationaler Empfehlungen für gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit

Tagung | Bonn
Veranstalter: IJAB
bis

Fachtagung “Flucht // Migration // Entwicklung”

Tagung | Berlin
Veranstalter: 14km - the shortest distance between North Africa and Europe e.V. in Kooperation mit DAFG - Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.
bis

25th International Youth Forum “Youth and World Peace”

Tagung | Seoul und Muju, Südkorea
Veranstalter: National Council of Youth Organizations in Korea (NCYOK) and World Assembly of Youth (WAY)
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.