Wenn diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

IJAB

02.08.2011

Newsletter

Internationale Jugendarbeit

IJAB-Jahresbericht für 2010 liegt vor

Die Gewinnung internationaler Impulse für die nationale Kinder- und Jugendhilfe, die Förderung von Chancengleichheit, Teilhabe und grenzüberschreitender Mobilität für alle Jugendlichen standen 2010 im Fokus der Arbeit von IJAB. [mehr]

Cover IJAB journal

IJAB journal 1/2011: Im Fokus "Mobilität für junge Menschen mit Benachteiligungen"

Die aktuelle Ausgabe des IJAB journals beleuchtet unter anderem die Chancen, die internationale Mobilität auch und gerade für Jugendliche mit Benachteiligungen haben kann.  [mehr]

Internationale Begegnung gestaltet Zukunft

Fragen nach der Zukunftsfähigkeit unserer sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Systeme spielen für junge Menschen weltweit eine große Rolle. Auch in der internationalen Jugendarbeit setzen sich die Träger mit nachhaltiger Entwicklung auseinander. Das Training "Bildung für nachhaltige Entwicklung in der internationalen Jugendarbeit" schafft Orientierung. [mehr]

Vorankündigung: Deutsch-Japanisches Studienprogramm in Japan zum non-formalen Lernen

Unter dem Oberthema "Kinder und Jugendliche stärken: Der Beitrag non-formalen Lernens zur Stärkung junger Menschen" führt IJAB im Auftrag des BMFSFJ vom 30.10. – 12.11.2011 in Japan das Deutsch-Japanische Studienprogramm "Zusammenarbeit von schulischer und non-formaler Bildung" durch. [mehr]

Eurodesk auf der gamescom in Köln!

Vom 17. – 21. August findet in Köln wieder die gamescom – die weltweit größte Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung statt. Im Rahmen des gamescom festivals informiert Eurodesk Deutschland im "Youth on the Move"-Zelt der Europäischen Kommission am Rudolfplatz in der Kölner City interessierte Jugendliche über Auslandsaufenthalte. [mehr]

Erinnern in Frankreich

Jugend gestaltet Zukunft an Orten der Erinnerung

Jugendliche aus Deutschland besuchen „Orte der Erinnerung“, wo im Zweiten Weltkrieg Verbrechen an der Zivilbevölkerung geschahen. Mit dem Programm „Jugend gestaltet Zukunft – Internationale Jugendarbeit an Orten der Erinnerung“ will das Landesjugendamt Rheinland den Jugendaustausch mit europäischen Ländern fördern und intensive politische Bildungsarbeit unterstützen. [mehr]

Nationale und internationale Jugendpolitik | Weitere Meldungen unter www.ijab.de

Bundesregierung beantwortet Kleine Anfrage zur Europäischen Jugendpolitik

In einer Kleinen Anfrage haben Abgeordnete der Fraktion BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN der Bundesregierung 25 Fragen zur Europäischen Jugendpolitik gestellt. Darunter sind auch Fragen zur Zukunft der Programmgeneration JUGEND IN AKTION, zu Youth on the Move, der Bedeutung der Anerkennung non-formaler Bildung und zur Eigenständigen Jugendpolitik. In ihrer Antwort hat jetzt die Bundesregierung dazu Stellung genommen. Dabei werden auch die bei IJAB betreuten Nachweise International positiv erwähnt. [mehr]

Kommission schlägt neues Programm "Bildung Europa" vor

"Education Europe" soll das vereinheitliche Bildungsprogramm heißen und insgesamt über ein Budget von mehr als 15 Mrd. Euro für den Zeitraum von 2014 bis 2020 verfügen. Das wären etwa 6 Mrd. Euro mehr als im laufenden Rahmen (2007-2013). Die Kommission stellt sich mit ihrem Vorschlag ganz bewusst gegen die Meinung vieler Mitgliedstaaten, die im Vorfeld für ein eigenständiges Jugendprogramm plädiert hatten. [mehr]

„Teilhabe der Jugend“ übergreifendes Thema im Bereich Jugend des Arbeitsprogramms der neuen Trio-Ratspräsidentschaft: Polen-Dänemark-Zypern

Die Trio-Präsidentschaft Polen-Dänemark-Zypern hat Anfang Juli ihr Arbeitsprogramm für die nächsten achtzehn Monate vorlegt, das in enger Zusammenarbeit mit der Kommission und dem Präsidenten des Europäischen Rates erstellt wurde. Im Bereich Jugend ist das übergreifende Thema der drei Vorsitze die Teilhabe der Jugend. Dies ist eines der acht Aktionsfelder, die in der Entschließung des Rates von 2009 über einen erneuerten Rahmen für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa (2010-2018) beschrieben sind. [mehr]

Polnische Ratspräsidentschaft möchte Freiwilligenarbeit zertifizieren

Furios beginnt der Entwurf einer Ratsentschließung, den die polnische Ratspräsidentschaft erstellt hat. Darin wird der Rat für Beschäftigung und Soziales aufgerufen, Freiwilligenarbeit sozialpolitisch abzusichern. Mitgliedstaaten und EU-Kommission sollen den Wert von Freiwilligenarbeit „als eine Form der nicht formalen und informellen Bildung fördern, die dazu beiträgt, neue Fähigkeiten und Kompetenzen in jedem Alter und in jeder sozialen Gruppe hervorzubringen.“ [mehr]

Türkei schafft Jugend- und Sportministerium

Es bewegt sich was im Jugendbereich in der Türkei! Im Zuge einer Kabinettsumbildung durch den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan am 6. Juli 2011 wurde ein neues Ministerium für Jugend und Sport geschaffen.Bisher war für den Jugendbereich das Generaldirektorat für Jugend und Sport, angesiedelt beim Büro des Ministerpräsidenten, zuständig. [mehr]

Medwedew: Jugend soll Russland und Deutschland näher zusammenführen

Der russische Präsident Dimitri Medwedew unterstützt den Vorschlag die Jugendaustauschprogramme zwischen Russland und Deutschland weiter zu intensivieren. Ein Teilnehmer des 7. Deutsch-Russischen Jugendparlaments hatte diesen Vorschlag zuvor unterbreitet. „Lasst uns alle darüber nachdenken, wie wir die Jugendaustauschprogramme intensivieren können, so dass sie einen systematischen Charakter annehmen. Je mehr Menschen von Deutschland nach Russland und von Russland nach Deutschland kommen, desto besser werden wir einander verstehen“, sagte Medwedew, der an dem Forum teilnahm. [mehr]

China und Iberoamerika vereinbaren mehr Jugendaustausch

Die Iberoamerikanische Jugendorganisation OIJ und der Allchinesische Jugendverband ACYF haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Jugendaustausch zwischen China und den Ländern Iberoamerikas ankurbeln und kulturelle Schranken überwinden soll. Nun gilt es, die entsprechenden Richtlinien zu erarbeiten. [mehr]

Neuerscheinungen

Immer noch etwas Besonderes: wenn junge Deutsche und Israelis zusammenkommen

Judith Seitz und Itay Lotem legen mit „Israel – Nah im Osten“ ein hervorragendes Buch über die Sicht von Jugendlichen auf Deutschland und Israel vor, das zudem noch mit viel nützlicher Information angereichert ist. [mehr]

Praxisbuch zum Strukturierten Dialog erschienen

Ein Dialog ist ein Zwiegespräch, bei dem nicht nur einer spricht und der andere zuhört, sondern beide Seiten wechselseitig etwas zum Gelingen des Gesprächs beitragen. So soll es auch mit dem Strukturierten Dialog der EU mit der Jugend sein. ein Praxisbuch erklärt, wie das geht. [mehr]

Internationale Jugendarbeit: Schwerpunktthema im Jugendhilfereport 02.11 des LVR Rheinland

Der Jugendhilfereport des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) hat in seiner Ausgabe 02.11 den Schwerpunkt auf das Thema Internationale Jugendarbeit gesetzt. In den Beiträgen geht es um die Zusammenarbeit zwischen Schule und Trägern der internationalen Jugendarbeit , zur Erinnerungs- und Friedensarbeit im Kontext internationaler Jugendbegegnungen sowie der Umsetzung internationaler Jugendarbeit auf kommunaler Ebene an den Beispielen Köln und Duisburg. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird insbesondere das von IJAB getragene Modellprojekt „IKUS – Interkulturelles Lernfeld Schule“ beleuchtet. [mehr]

Dokumentation zur Internationalen Forscher-Praktiker-Konferenz erschienen

Vom 11. bis 13. Mai 2011 fand in Budapest die Europäische Konferenz „Framework, Quality and Impact of Young Europeans‘ Learning Mobility“ des Forscher-Praktiker-Dialogs statt. Nun ist die Dokumentation der Konferenz erschienen. [mehr]

Expertise zum Übergang Schule/Beruf von Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Im Auftrag des Gesprächskreises Migration und Integration der Friedrich-Ebert-Stiftung wurde durch Ursula Beicht und Dr. Mona Granato (beide Bundesinstitut für Berufsbildung) die Expertise „Prekäre Übergänge vermeiden – Potenziale nutzen: Junge Frauen und Männer mit Migrationshintergrund an der Schwelle von der Schule zur Ausbildung“ erstellt. [mehr]

Coyote Nr. 17 mit Titel "The power of volunteering" erschienen!

COYOTE ist das Magazin zu wichtigen Themenfeldern in der und über die Jugendarbeit in Europa und darüber hinaus. Es wird von der Koordinierungsstelle für die Partnerschaft zwischen Europäischer Kommission und Europarat im Jugendbereich (Partnership) herausgegeben und erscheint ein- bis zweimal jährlich. [mehr]

Kontraproduktive politische Kommunikation

Die Wahlbeteiligung sinkt seit Jahren, Parteien haben Nachwuchsprobleme. Wieso gelingt es nicht mehr, die Jugendlichen für politische Themen zu interessieren? Die von der Friedrich-Ebert-Stiftung beauftragte Studie "Sprichst du Politik?" ist dieser Frage nachgegangen. [mehr]

Termine im September | Weitere Termine unter www.IJAB.de
bis

DPI/NGO Konferenz: „Sustainable Societies, Responsive Citizens“

Konferenz/Kongress | Bonn, Deutschland
Veranstalter: Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit der deutschen Bundesregierung, der Stadt Bonn, dem NGO/DPI-Exekutivausschuss und dem Freiwilligenprogramm der UNO (UN Volunteers) organisiert
bis

Deutsch-Französisch-Türkische Sommerschule. Migration im Museum: (Inter-)Kulturelle Bildung und kulturelle Vielfalt

Sonstige | Köln, Deutschland
Veranstalter: Netzwerk Migration in Europa e. V. in Zusammenarbeit mit: Universität Köln, Museumsdienst der Stadt Köln, Génériques, Deutsches Historisches Institut, Universität Toulouse, Musée des civilisations de l’Europe et de la Méditerranée, Bosporus Uni
bis

EU Youth Conference

Konferenz/Kongress | Warschau, Polen
Veranstalter: Polish Presidency of the Council of the European Union
bis

Young Volunteers stand up! II Youth convention on volunteering

Tagung | Brüssel, Belgien
Veranstalter: European Youth Forum
bis

„Diversität sichtbar machen und gestalten“. Ein diversitätsbewusster Umgang in der (Jugend-) Bildungsarbeit

Seminar | Hannover , Deutschland
Veranstalter: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA)
bis

Deutsch-Chinesisches Fachkräfteprogramm zum Thema „Internationale Freiwilligendienste“

Fort-/Weiterbildung | , Deutschland
Veranstalter: IJAB im Auftrag des BMFSFJ
bis

USE OF COMPETENCE BASED LEARNING FOR FEWER OPPORTUNITY YOUNG PEOPLE

Training, internatinonal | Adrasan, Antalya, Türkei
Veranstalter: NA-Turkey
bis

Education for Sustainable Development

Training, international | Oulu, Finnland
Veranstalter: PSK Aikuisopisto
bis

JahresForum der IJAB/transfer-Trainingsseminare für Kinder- und Jugendreisen und internationale Begegnungen (TiB)

Tagung | Würzburg, Deutschland
Veranstalter: IJAB / transfer e.V.
bis

12th University on Youth and Development

Sonstige | Mollina, Spanien
Veranstalter: Jointly organised by North-South Centre CoE, INJUVE, YFJ, CJE and others
bis

YIntro: Einsteiger(-innen)seminar für Jugendinformationsmitarbeitende

Training | Linz, Österreich
Veranstalter: IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Jugendinfonetzwerk Österreich
bis

From Millennium Development Goals to Millennium Development Wins

Seminar | Mollina, Spanien
Veranstalter: North-South Centre of the Council of Europe in cooperation with the African Diaspora Youth Network Europe (ADYNE)
bis

Indicators for Intercultural Dialogue in Non-formal Education Activities

Seminar | Mollina, Spanien
Veranstalter: Partnership between the Council of Europe and the European Commission in the field of youth
Falls Sie den IJAB-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie hier den Newsletter abbestellen
© Copyright 2011, IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.