Eine Frau spricht in ein Mikrofon auf einer Bühne, fünf weitere Menschen hören ihr zu. Eine Frau spricht in ein Mikrofon auf einer Bühne, fünf weitere Menschen hören ihr zu.
Partnerländer

Zusammenarbeit mit Nordafrika

Seit dem „Arabischen Frühling“ hat dank der Transformationspartnerschaften des Auswärtigen Amtes der Austausch mit einigen nordafrikanischen Ländern an Dynamik gewonnen. Seit 2011 vernetzt IJAB die Träger im Jugendaustausch zwischen Deutschland, Tunesien, Marokko und Ägypten und bietet ihnen eine entsprechende Plattform.

Die beteiligten Organisationen wollen diesen Austausch vertiefen. Das war eine der zentralen Erkenntnisse der Konferenz „Dialogue Me To Network“ 2017 in Tunis. In allen vier Ländern fanden 2018 nationale Konferenzen statt, um auch die Akteure vor Ort enger miteinander in Kontakt zu bringen. Am 8. November 2018 trafen sich die deutschen Akteure in Königswinter.

Eine Gruppe von Menschen schaut in die Kamera.
Aktuelle Beiträge zu Nordafrika

IJAB berichtet regelmäßig über seine Aktivitäten zur Förderung des Jugend- und Fachkräfteaustauschs mit Nordafrika. Dort finden Sie auch aktuelle Ausschreibungen zu Netzwerktagungen und Fachprogrammen.

Mehr erfahren
Ansprechpartnerinnen
Christiane Reinholz-Asolli
Referentin für Internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-112
Portrait Ilona Jauch
Ilona Jauch
Sachbearbeitung / Assistenz Geschäftsbereichsleitung Internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-103
Publikationen zu Nordafrika
Multilaterale Konferenz zum Jugendaustausch zwischen Deutschland, Tunesien, Marokko und Ägypten
DIALOGUE ME TO NETWORK
Ergebnisse eines Study Visits im September 2013
Marokko: Jugendarbeit im Wandel
Ergebnisse eines Study Visits im Dezember 2011
Tunesien: Jugend und Jugendarbeit im Aufbruch