Ein Mann und eine Frau schneiden eine Torte an. Ein Mann und eine Frau schneiden eine Torte an.
Über uns

50 Jahre IJAB

2017 feierte IJAB sein 50. Jubiläum. 1967 wurde die Fachstelle durch das Bundesfamilienministerium als bundeszentrale Fachorganisation für internationale Kontakte in der Jugendarbeit und Jugendpolitik gegründet. Versöhnung und Völkerverständigung aus den Erfahrungen des 2. Weltkriegs waren die Grundanliegen, aber auch Neugier, Entdeckerfreude und Offenheit für Fremdes.

50 Jahre später sieht sich die Internationale Jugendarbeit vor veränderte Herausforderungen gestellt: Wir leben in einer global vernetzten Welt, die reale und „virtuelle“ Grenzen überwindet, und beobachten zugleich zunehmenden Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit. Diesen Tendenzen stellt IJAB eine nachhaltige europäische und internationale Perspektive entgegen, damit junge Menschen als Weltbürger/-innen und Europäer/-innen aufwachsen können.

Beiträge zu 50 Jahre IJAB

Hier finden Sie redaktionelle Beiträge zu Veranstaltungen und Publikationen rund um den 50. Geburstag der Fachstelle.

Mehr erfahren
Publikationen zum Jubiläumsjahr
Sonderausgabe: 50 Jahre IJAB
IJAB journal 1/2 2017
Überblick der Tätigkeit und Arbeitsergebnisse im vergangenem Jahr
IJAB Jahresbericht 2017