Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Fachkräfteportal wird eine Informations-, Kooperations- und Kommunikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe angeboten. Ziel ist es, die Vielzahl der Internet gestützten Informationen für Fachkräfte verfügbar und aktuelle jugendpolitische Diskurse transparent zu machen. Zudem werden Fachkräften Angebote zu Kommunikation und Kooperation gemacht sowie die Vernetzung der Internetangebote der Träger der Kinder- und Jugendhilfe unterstützt.

Spielende Kinder
BildImage: © Christian Schwier - Fotolia.com

Zielgruppe sind alle haupt- und ehrenamtlichen Menschen, die in Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind sowie Wissenschaft, politische Entscheidungsträger und darüber hinaus eine an Themen der Kinder- und Jugendhilfe interessierte Öffentlichkeit.

Die Spanne an Informationen reicht dabei von einem Verzeichnis einschlägiger Institutionen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene über themenrelevante Dokumente und Materialien, Veranstaltungshinweise und Projektbeschreibungen, aktuellen Nachrichten der Kinder- und Jugendhilfe bis hin zu einem großen Stellenmarkt. Das Portal verfügt über eigene Datenbanken und Artikel, macht aber über technische Schnittstellen auch die Inhalte zahlreicher Partnerdatenbanken verfügbar. Dies geschieht zum Nutzen der Besucherinnen und Besucher, führt aber auch in hohem Maße zu Verknüpfung und Vernetzung von Inhalten der Kinder- und Jugendhilfe im Internet.

Tagesaktuell werden Nachrichten eingegeben, die nicht nur im Fachkräfteportal einsehbar sind, sondern auch über ein RSS-Feed an Einzelpersonen und andere Webseiten, sowie Schnittstellen zu Facebook und Twitter weiterverbreitet werden, und damit die Reichweite des Portals erhöhen.

Das Fachkräfteportal ist ein Gemeinschaftsprojekt von IJAB und der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ. Die Betreiber des Portals haben ein Netzwerk von über 100 Kooperationspartnern aufgebaut, die über Schnittstellen oder redaktionelle Mitarbeit dem Portal zuarbeiten.

Unabhängig von Partnervereinbarungen können Einzelpersonen und Institutionen auch ohne vorherige Registrierung, Projekte, Termine, Stellenausschreibungen und Daten zu ihren Einrichtungen im Fachkräfteportal online stellen. Diese Inhalte werden durch die Redaktion geprüft. 

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden gefördert. 

>> www.jugendhilfeportal.de

BildImage: rawpixel.com

Frank Beckmann

Userumfrage des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe - machen Sie mit!

Zum ersten Mal seit 2013 führt das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe wieder eine umfassende Evaluation seines Informationsangebots durch. Wer sind unsere Nutzerinnen und Nutzer und wie zufrieden sind diese mit unseren Angeboten? Welche Verbesserungsvorschläge haben Sie? In welchem Umfang nutzen Sie digitale Medien für berufliche und fachliche Zwecke? Im Rahmen einer Online-Umfrage geben Sie uns wichtige Hinweise für die Weiterentwicklung des Portals. Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme! [mehr]

Ein Laptop und Werbematerial liegen auf einem Tisch.
BildImage: Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe

Frank Beckmann

Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe so beliebt wie nie zuvor

Mit bis zu vier Millionen Pageviews im Monat und mehr als 10.000 Facebook-Fans erzielte das Internetportal in den Jahren 2017/18 gleich zwei neue Rekorde. Für die Redaktion ein Ansporn, das inhaltliche Angebot kontinuierlich weiterzuentwickeln und an den Bedarfen der Nutzerinnen und Nutzer auszurichten. Im Jahr 2019 startet das Informations- und Vernetzungsportal für die Kinder- und Jugendhilfe in seine fünfte Förderphase. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter