Susanne Klinzing

Jugendpolitik in Europa - Youth Wiki jetzt online

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) der Europäischen Kommission hat am 12. Dezember 2017 ihre neue Plattform Youth Wiki gelauncht. Das Youth Wiki ist ein umfassender Datenpool mit Informationen zu nationalen Strukturen, Politiken und Maßnahmen, um junge Menschen zu unterstützen.

BildImage: Europäische Kommission / EACEA

Youth Wiki ist eine Online-Enzyklopädie der nationalen Jugendpolitiken in Europa. Ziel des Youth Wiki ist es, die europäische Zusammenarbeit im Jugendbereich zu fördern und politische Verantwortliche bei ihren Entscheidungen mit zusammenhängenden, verlässlichen und vergleichbaren Daten und Hintergrundinformationen zu unterstützen.

Die Freischaltung der Website erfolgte im Rahmen eines Netzwerktreffens der sogenannten Youth-Wiki-Korrespondent(inn)en am 12. Dezember. Am Treffen nahmen die Vertreter(inn)en der an der Erstellung der Inhalte beteiligten Länder und Einrichtungen teil. Deutschland ist durch IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland im Youth-Wiki-Netzwerk vertreten.

Die Veranstaltung wurde auch per Livestream übertragen.

Über Youth Wiki: Ziel des Youth Wiki ist es, die europäische Zusammenarbeit im Bereich Jugend zu fördern. Außerdem sollen politische Entscheidungen durch die Bereitstellung von zusammenhängenden, verlässlichen und vergleichbaren Daten und Hintergrundinformationen unterstützt werden. Diese werden von einem Netzwerk nationaler Korrespondent(inn)en zusammengestellt und regelmäßig aktualisiert. Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) betreut dieses Netzwerk und verwaltet die Plattform Youth Wiki: Deutschland ist durch IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland im Youth Wiki-Netzwerk vertreten.

Das Youth Wiki wird durch das Programm der Europäischen Union Erasmus+ gefördert.Logo des Projekts Youth Wiki.

Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0


Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter