Stempel "bewilligt" auf einem Umschlag mit der Beschriftung "Förderung"
BildImage: Thomas R. - Fotolia

Christian Herrmann

BMFSFJ legt Sonderprogramm zur Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustauschs auf

2016 stehen im Haushalt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erstmals Mittel für ein Deutsch-Griechisches Jugendwerk zur Verfügung. Sie können im Rahmen eines Sonderprogramms zum Aufbau des Jugendaustauschs mit Griechenland zur Initiierung von deutsch-griechischen Begegnungen verwendet werden. [mehr]

Akademie Athen
BildImage: Tilemahos Efthimiadis   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Dora Giannaki

Jugendforschung in Griechenland

Jugendforschung ist ein Forschungsbereich, der sich in Griechenland verhältnismäßig spät entwickelt hat und bis heute von Hindernissen geprägt ist. Außerhalb des Landes fand griechische Jugendforschung kaum Beachtung. Grund genug, gerade jetzt die wichtigsten Studien in den Blick zu nehmen. Dora Giannaki hat das für uns getan. [mehr]

Teilnehmer/-innen des Sommerlagers in Kastoria
BildImage: Sultana Zorpidu

Adrian Steinert

Erstes Sommerlager der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) in Griechenland

In diesem Sommer fand zum ersten Mal ein Sommercamp der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Griechenland statt. Finanziell gefördert aus Mitteln des deutsch-griechischen Zukunftsfonds traf sich eine kleine Gruppe junger Erwachsener aus Deutschland, Griechenland, Israel, Polen und der Ukraine im westmakedonischen Kastoria und Kleisoura. Im Mittelpunkt des Internationalen Begegnungsprojekts stand die Auseinandersetzung mit den Folgen der NS-Besatzungszeit für die Stadt Kastoria und das nahe gelegene Bergdorf Kleisoura. [mehr]

eine griechische und eine deutsche Fahne
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Christian Herrmann

Griechenland-Special: Perspektiven für den deutsch-griechischen Austausch

Für alle, die mit internationaler Jugendarbeit einen Beitrag zum deutsch-griechischen Austausch leisten möchten, hat IJAB Stimmen aus dem Jugendbereich zur politischen, kulturellen und beruflichen Bildung sowie zur Erinnerungsarbeit aus beiden Ländern eingefangen und Informationen zur Landeskunde, Jugendpolitik, Förderprogrammen, Jugendforschung und Jugendorganisationen zusammengestellt. Herausgekommen ist ein Special von der Zivilgesellschaft für die Zivilgesellschaft. [mehr]

BildImage: © Alterfalter, Fotolia

Karin Schulz

Was leistet der Europäische Freiwilligendienst im Austausch mit Griechenland?

Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) bietet seit 1996 jungen Europäerinnen und Europäern die Möglichkeit, in gemeinnützigen Projekten in ganz Europa zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Sie erwerben damit wichtige Kompetenzen für ihre persönliche Entwicklung und berufliche Zukunft. Das gilt natürlich auch für den Austausch mit Griechenland. Karin Schulz vom EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION hat die wichtigsten Informationen zusammengestellt. [mehr]

Panos Poulos
BildImage: Pressenetzwerk für Jugendthemen e. V.

Christian Herrmann

„Das Erste, was unter der Wirtschaftskrise leidet, ist die Zivilgesellschaft“

Panos Poulos hat in Deutschland als Jugendsozialarbeiter gearbeitet und arbeiten heute in Griechenland für Filoxenia, einen Verein, der Jugendinformation und Projektarbeit im interkulturellen und Umweltbereich leistet. Wir haben mit ihm über die strukturellen Bedingungen für Jugendarbeit in Griechenland gesprochen. [mehr]

Theateraufführung in Distomo
BildImage: Jürgen Rompf

Christian Herrmann

„Die Täter verschwinden und die Überlebenden bleiben“

Jürgen Rompf engagiert sich seit Jahren für die Entschädigung von Familien, deren Angehörige im Ort Distomo von deutschen Soldaten ermordet wurden. Im Interview spricht er über die Bedeutung der Besatzungszeit für das deutsch-griechische Verhältnis und über die Chancen von Jugendaustausch für die Aufarbeitung der Vergangenheit. [mehr]

Jugendliche des Berufsbildungszentrums Kleve arbeiten in Ano Viannos auf Kreta
BildImage: Berufsbildungszentrum Kleve

Christian Herrmann

Good Practice: Jugend gestaltet Zukunft – Internationale Jugendarbeit an Orten der Erinnerung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) führt seit 2008 das Programm „Jugend gestaltet Zukunft – Internationale Jugendarbeit an Orten der Erinnerung in Europa“ durch. Ano Viannos, ein Dorf auf Kreta, in dem auf Befehl der deutschen Wehrmacht 358 Männer, Frauen und Kinder ermordet wurden, ist seit 2010 Partnerort. Das Theodor-Brauer-Haus aus Kleve und die Akademie Klausenhof aus Dingden sind die deutschen Jugendhilfepartner und führen seit September 2010 Friedenscamps in Ano Viannos durch. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter