Mehrere junge Menschen in Sportkleidung stehen auf einem Spielfeld.
BildImage: Youthorama

Elias Mastoras

Ein Fußball für blinde Kinder – ein neues Instrument für alle

Die Jugendorganisation Youthorama der Gemeinde Pylaia-Hortiati schuf erstmalig weltweit einen Blindenfußball, der auch für Kinder geeignet ist. Elias Mastoras, Präsident von Youthorama, zuständiger Koordinator für die Schiedsrichter des Internationalen Blindensportverbands weltweit – und Trainer im zweiten Deutsch-Griechischen Jugendforum – erklärt, wie der Ball für blinde Kinder als Methode für Inklusion auch im deutsch-griechischen Jugendaustausch genutzt werden kann. [mehr]

Eine Gruppe junger Menschen winkt in die Kamera.
BildImage: Xenia Fastnacht

Elpiniki Stefanidou

Austausch für Frieden und Freundschaft

Lechovo, ein malerischer Bergort in Westmakedonien, hat das Interesse deutscher und griechischer Medien geweckt, da der lokale Kulturverein „Profitis Ilias“ Projekte mit deutschen Partnern umgesetzt hat. Niki Stefanidou, Mitglied des Vereins, nahm bereits 2014 am ersten Austausch teil, der in Berlin stattfand, und berichtet über ihre Erfahrungen und die Pläne der jungen Menschen ihres Ortes. [mehr]

Eine Frau spricht in ein Mikrofon, zwei Frauen hören zu.
BildImage: Christian Herrmann

Natali Petala-Weber

„Wir müssen die Träger mobilisieren, die sich unmittelbar für die Jugend engagieren“

Im Oktober 2016 trafen sich in Athen in den Räumen des Hellenischen Ministeriums für Bildung, Forschung und Religiöse Angelegenheiten ein deutsches und ein griechisches Team bestehend aus den Zuständigen der beiden Nationalagenturen für das Programm Erasmus+ JUGEND in Aktion, IJAB, des Instituts für Jugend und Lebenslanges Lernen (I.NE.DI.VI.M) und des Generalsekretariats für Lebenslanges Lernen und Jugend mit einem Ziel: das zweite Deutsch-Griechische Jugendforum für März 2017 in Thessaloniki vorzubereiten – dieses Mal gemeinsam. Natasa Protopsalti berichtet über ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den deutschen Partnern. [mehr]

Zuhörer einer Veranstaltung sitzen hinter Glastüren.
BildImage: Till Holland

Maria Melina Laina

Vision Network Athens: „Die Zivilgesellschaft ist da und hat viel zu sagen“

Vision Network Athens hat im März 2017 erstmals am Deutsch-Griechischen Forum teilgenommen und hat gleich 4 Projektkonzepte in Zusammenarbeit mit deutschen Partnerorganisationen mitgenommen. Maria Melina Laina berichtet, was das Forum für ihre Organisation, die sich für den deutsch-griechischen Kulturaustausch einsetzt, bewirkt hat. [mehr]

Zwei junge Frauen halten einen Flyer hoch.
BildImage: G2RED

Thanassis Tsaldaris

G2RED – jung und multikulturell

Die Organisation Generation 2.0 for Rights, Equality & Diversity (G2RED) beteiligte sich im März 2017 am zweiten Deutsch-Griechischen Jugendforum in Thessaloniki, bei dem sich Vertreter/-innen von Jugendorganisationen aus Deutschland und Griechenland mit dem Thema der Integration junger Menschen beschäftigten. Thanassis Tsaldaris, Projektmanager bei G2RED, stellt die Aktivitäten der Organisation und ihre Kooperation mit Deutschland vor. [mehr]

Petra Klein

Das Haus der offenen Tür auf internationalen Wegen

Was machen kirchlich angesiedelte Träger der Kinder- und Jugendhilfe in der Zusammenarbeit mit Griechenland? Petra Klein vom Haus der offenen Tür (HoT) Sinzig bietet einen Einblick in Motivation, Ziele und Aktivitäten am Beispiel ihres Trägers in Rheinland-Pfalz. Und sie erzählt über die kulturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die ihre deutsch-griechischen Jugendbegegnungen prägen. [mehr]

Ein junger Mann und zwei junge Frauen lächeln in die Kamera.
BildImage: ElanDe

Hildegard Hülsenbeck

ElanDe - fünf Jahre deutsch-griechischer Freiwilligenaustausch der Evangelischen Kirche Deutscher Sprache in Griechenland

ElanDe, eine Kooperation kirchlicher Träger länder-, sprachen- und konfessionsübergreifend für junge Griech(inn)en und Deutsche, die sich im sozialen Bereich engagieren möchten – ein Projekt mit starker gesellschaftlicher Relevanz, aber schwacher finanzieller Unterstützung. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter