Natali Petala-Weber

Ein Netzwerk für die deutsch-griechische Sprachanimation

„Ich hätte nicht erwartet, dass wir so viel spielen und so viel Spaß dabei haben werden“, lautete das Fazit einer Teilnehmerin. Zum zweiten Mal starteten deutsche und griechische Fachkräfte und Multiplikator(inn)en in die AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch. Damit erweitert sich das Netzwerk für die Methode in Deutschland und Griechenland.

Menschen sitzen in einem Stuhlkreis und sind mit Fäden miteinander verbunden.
Teilnehmer/-innen der AG Sprachanimation vernetzen sich BildImage: IJAB

Ein Beitrag von Natali Petala-Weber und Bettina Wissing

Es waren vier sehr intensive Tage, die die 17 Teilnehmenden der diesjährigen AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch vom 08. bis zum 11. Juli 2019 gemeinsam in Berlin verbrachten. Standen am ersten Tag die theoretische Einführung in die Methode der Sprachanimation sowie ihre Entstehung im Vordergrund, so erlebten die Teilnehmenden am zweiten Tag, wie die Umsetzung von Spielen in einer internationalen Gruppe funktioniert. Im Anschluss daran erarbeiteten die Teilnehmenden in Kleingruppen eigene Spiele, die sich speziell für deutsch-griechische Jugendbegegnungen eignen, und testeten diese in der Gruppe.

In das gesamte Programm konnten die Ergebnisse der AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch von 2018 eingespeist werden: Die Teilnehmer/-innen lernten Spiele für den Zugang zu den unterschiedlichen Alphabeten kennen und solche, die die neuen Laute in der anderen Sprache spielerisch trainieren. Außerdem wurde die Methode der Sprachanimation anhand der Praxis im deutsch-griechischen Jugendaustausch vermittelt und gezeigt, wie Spiele an die jeweiligen Bedarfe einer konkreten Jugendbegegnung angepasst werden können. Dafür präsentierte Florian Pfeifer auch Spiele aus der Methodensammlung der Bewegten Sprachanimation der Deutschen Sportjugend. Die bilateralen Jugendwerke und Koordinierungsstellen unterstützten ihrerseits die AG Sprachanimation auch 2019 mit ihrem zur Verfügung gestellten Material und den Publikationen zu Methodik und Spielen.

Der deutsch-griechische Jugendaustausch wird selbstverständlich stets inklusiv gedacht: Daher legt die AG Sprachanimation im deutsch-griechischen Jugendaustausch einen besonderen Fokus auf die diversitätsbewusste Ausgestaltung von Sprachanimation. Neben dem Input zur diversitätsbewussten Pädagogik in Berlin wurde für das zweite Treffen im September 2019 als Veranstaltungsort aus diesem Grund die inklusive Jugendbegegnungsstätte der Wilden Rose auf Korfu gewählt. Hier haben die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, sich einen konkreten Einblick in die Ausgestaltung inklusiver deutsch-griechischer Jugendbegegnungen zu verschaffen und ihre eigenen Spiele am Beispiel von Szenarios anzupassen.

Die Teilnehmer/-innen der AG Sprachanimation brachten auch 2019 ihre eigenen Erfahrungen und Schwerpunkte in die Ausgestaltung des Programms ein: Einen Schwerpunkt legte die Gruppe auf die Einbeziehung von jugendsprachlichen Begriffen. Besonders spannend waren die theaterpädagogischen Elemente, die die Teilnehmer/-innen in die Spielkonzeption einbrachten, sowie die Erfahrungen mit Jugendbegegnungen mit jungen Geflüchteten.

Im Laufe des Sommers werden die Teilnehmenden nach Möglichkeit die erarbeiteten Spiele in Jugendbegegnungen anwenden. Die Erfahrungen dieses Praxistests werden anschließend beim nächsten Treffen der AG gemeinsam ausgewertet. Die Spiele der AG Sprachanimation von 2019 und 2018 werden in einer Sammlung für die deutsch-griechische Sprachanimation in den Sprachen Deutsch und Griechisch publiziert. Damit wird den Trägern deutsch-griechischer Jugendbegegnungen erstmalig ein Praxis-Handbuch zur Verfügung gestellt werden können, um deutsch-griechische Jugendbegegnungen mit der Methode der Sprachanimation anzureichern und den Begegnungscharakter und das gegenseitige Kennenlernen intensivieren zu können.



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter