Dorothea Wünsch

Jetzt anmelden: Multilateraler Fachkräfteaustausch in Japan

Vom 22. Februar bis zum 8. März 2016 findet zum Thema „Soziale Aktivitäten und bürgerschaftliches Engagement“ eine Qualifizierungsmaßnahme für junge Fach- und Leitungskräfte von Aktivitäten mit Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderung in Japan statt.

Teilnehmer/-innen des multilateralen Fachkräfteaustauschs im Frühjahr 2015
BildImage: CENTERYE

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde vom Büro des japanischen Ministerpräsidenten (Cabinet Office) eingeladen, junge deutsche Multiplikator(inn)en vorzugsweise aus dem Bereich der freien Träger, für das multilaterales Fachkräfteprogramm „Soziale Aktivitäten und bürgerschaftliches Engagement“ in Japan im Frühjahr 2016 zu gewinnen. IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit ist seitens des BMFSFJ in Kooperation mit der BAGSO, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, beauftragt worden, diese Aktivität zu koordinieren.

Ziel dieses multilateralen bereichsübergreifenden Programms in Japan ist es, das bürgerschaftliche Engagement und die sozialen Aktivitäten von zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie die Netzwerkbildung in den Bereichen Jugend, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung zu stärken. Auf dem Programm stehen u. a. Einrichtungsbesuche, Workshops, ein großes Diskussionsforum zum Thema Management gemeinnütziger Organisationen und ein Gastfamilienaufenthalt. Abgesehen von Vertreter(inne)n japanischer Organisationen und Einrichtungen werden Fachkolleg(inn)en aus Großbritannien und Österreich in die Austauschaktivitäten eingebunden sein.

Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich.

Das für alle Teilnehmenden verbindliche Vorbereitungsseminar findet vom 5. bis  zum 7. Februar 2016 im Raum Köln/Bonn statt.

Eigenbeteiligung: 750,- €

Bewerbungsschluss: 23.10.2015

Ausführliche Informationen und Unterlagen zu diesem Programm finden als Downloads zu finden unter:

Weitere Informationen bieten die untenstehenden Teilnehmendenberichte:

Artikel zu vorherigen Austauschprogramme sind zu finden unter:

Für Fragen stehen Dorothea Wünsch (0228-9506-101, wuensch@DontReadMeijab.de) und Timo Herdejost (0228-9506-130, herdejost@DontReadMeijab.de) gern zur Verfügung.



Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter