Christian Herrmann

Auch 2014 Förderung für Austausch mit Ländern des Arabischen Frühlings

Das Auswärtige Amt stellt auch 2014 wieder Mittel für Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit den Transformationsländern bereit. Anträge können ab sofort gestellt werden.

Haustür in Tunis
BildImage: Christiane Reinholz-Asolli

Deutschland unterstützt aktiv den Demokratisierungsprozess in der arabischen Welt. Im Rahmen der Transformationspartnerschaft erhielten Ägypten und Tunesien und weitere Länder wie Jordanien, Libyen und Marokko für 2012 und 2013 Unterstützung beim demokratischen Wandel. Teil der Transformationspartnerschaft sind der Jugend- und Fachkräfteaustausch.

Das Auswärtige Amt stellt auch 2014 wieder Mittel für Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit den Transformationsländern bereit:

  • Anträge können ab sofort gestellt werden (Download des Antragsformulars)

  • Künftig werden schwerpunktmäßig Jugendbegegnungen gefördert (weniger Fachkräfteprogramme)

  • Bereits während der vorläufigen Haushaltsführung können im Bereich „Jugend Transformation“ neue Projekte gefördert werden (in diesem Zeitraum steht bis zur endgültigen Verabschiedung des Haushalts 2014 allerdings nur ein Teil der Mittel zur Verfügung)

  • Die Mittel für Projekte im Rahmen der Transformationspartnerschaft sind lt. 1. Regierungsentwurf nur für 2014 vorgesehen.  Daher können vorläufig nur Projekte gefördert werden, die noch in diesem Jahr abgeschlossen sein werden. (Stand: 21.01.2014)

Hilfe bei der Antragstellung bieten die FAQs zur „Förderung der Jugendarbeit mit den Ländern des Arabischen Frühlings“.

Über etwaige Änderungen informiert das Auswärtige Amt über die Website von IJAB.



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter