Cathrin Piesche

Noch Plätze frei: Deutsch-türkischer Multiplikatorenaustausch 2014/2015

Für den Kurzaustausch für Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit aus Nordrhein-Westfalen und dem Saarland, gefördert von der Stiftung Mercator, wurde nun der Bewerbungsschluss bis zum 31. Juli verlängert.

BildImage: Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V

Das Programm richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit mit Interesse am deutsch-türkischen Jugendaustausch. Der Austausch ist ein Projekt  des Deutschen  Youth For Understanding Komitees e.V. (YFU) und der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz und IJAB.

Die Teilnehmenden aus der Türkei und aus Deutschland erhalten die Möglichkeit, während eines Kurzaufenthalts im jeweils anderen Land den (Arbeits-)Alltag türkischer bzw. deutscher Kollegen kennen zu lernen und mehr über die deutsch-türkischen Austauschprogramme von YFU und die beiden Programmpartner IJAB und PAD zu erfahren. Mit dem Kurzaustauschprogramm möchten die Stiftung Mercator und die durchführenden Organisationen den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, sich vor Ort mit der türkischen bzw. deutschen Kultur auseinanderzusetzen und das eigene Türkei- bzw. Deutschlandbild zu reflektieren. Nach Rückkehr an ihren Arbeitsplatz sollen die Teilnehmenden ihre neu gewonnenen Erfahrungen dazu nutzen, mögliche Vorurteile von Jugendlichen gegenüber dem jeweils anderen Land abzubauen und sie an die Idee eines Austauschjahres in der Türkei bzw. in Deutschland heranzuführen. Dazu soll vor und während des Multiplikatorenaustauschs jede/r Teilnehmende eine individuelle Umsetzungsidee ausarbeiten und diese anschließend in seiner Arbeit Zuhause einbringen.

Programmablauf

Das Programm umfasst zwei Teile: Einen Türkei-Aufenthalt für die Teilnehmergruppe aus Deutschland vom 12. bis 18. Oktober 2014 in Istanbul und einen Gegenbesuch der türkischen Teilnehmergruppe in Deutschland vom 1. bis 7. Februar 2015 in Nordrhein-Westfalen und im Saarland. Die Teilnahme an beiden Programmteilen ist für alle Multiplikatoren aus Deutschland und der Türkei verbindlich.

Die Gruppe aus Deutschland wird nach einem obligatorischen Vorbereitungstag am 28. September 2014 in Köln nach Istanbul fliegen und sich dort mit türkischen Lehr- und Fachkräften treffen. Zusammen werden sie einige Tage in Workshops zu interkulturellen Themen arbeiten und die Schüleraustauschorganisationen YFU Deutschland und YFU Türkei kennen lernen. Die zweite Hälfte der Woche beinhaltet den Aufenthalt bei einer Gastfamilie, voraussichtlich bei einem Mitglied der türkischen Gruppe, sowie die Hospitation an dessen Arbeitsplatz. So erhalten die Teilnehmenden direkte Einblicke in Familienleben, Arbeitswelt und Bildungssystem in der Türkei und damit in zentrale Aspekte der Kultur.

Interesse geweckt?

Die vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 31. Juli 2014 beim Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. eingegangen sein (Poststempel). Die Bewerber/-innen werden zunächst per E-Mail über den Ausgang des Bewerbungsverfahrens informiert.

Weitere Informationen zur Ausschreibung sowie die Bewerbungsunterlagen unter: www.yfu.de



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter