Christiane Reinholz-Asolli

Deutsch-Türkische Partnerbörse und Trägerkonferenz - jetzt anmelden!

Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit der Türkei sind zur Zeit nicht leicht zu realisieren. Aber gerade jetzt ist der Aufbau von Kontakten beziehungsweise das Aufrechterhalten des Dialogs besonders wichtig. Vom 22. bis 27.09.2017 besteht dazu bei der Deutsch-Türkischen Partnerbörse und Trägerkonferenz in Antalya Gelegenheit. Interessierte können sich jetzt anmelden.

Menschen haben sich für ein Gruppenbild aufgestellt
BildImage: Christiane Reinholz-Asolli

Information und Ausschreibung

Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit der Türkei sind zur Zeit nicht leicht zu realisieren. Im letzten Jahr führten die angespannte Sicherheitslage und der Putschversuch in der Türkei dazu, dass viele Austauschprojekte verschoben werden mussten oder anstatt wie geplant in der Türkei in Deutschland stattfanden.

Aber gerade jetzt ist der Aufbau von Kontakten beziehungsweise das Aufrechterhalten des Dialogs besonders wichtig. Ein Geflecht vielfältiger Beziehungen verbindet uns mit der Türkei. Die Bedingungen auf politischer Ebene sind zur Zeit schwierig. Aber gerade das macht die Pflege von Partnerschaften umso bedeutsamer.

Vor diesem Hintergrund bietet die deutsch-türkische Trägerkonferenz und Partnerbörse sowohl austauscherfahrenen Jugendorganisationen als auch Newcomern die Möglichkeit, türkische Partnerorganisationen kennenzulernen oder wiederzutreffen, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende Partnerschaften weiterzuentwickeln.

Drei Tage lang werden sich deutsche und türkische Fachkräfte der Jugendarbeit mit den Themen beschäftigen, die rund um die Organisation und Durchführung eines deutsch-türkischen Jugendaustausches von Bedeutung sind:

  • Ziele, Inhalte und Strukturen von Jugendarbeit in Deutschland und der Türkei
  • Erfahrungsaustausch in Kleingruppen über aktuelle Themen der Jugendarbeit
  • Jugendarbeit vor Ort: Besuch in einer Einrichtung
  • Markt der Möglichkeiten
  • Aufbau und notwendige Bestandteile eines Austauschprogramms
  • Vorstellung guter Beispiele aus der Praxis
  • Fördermöglichkeiten deutsch-türkischer Jugend- und Fachkräfteaustausche
  • Planung eines Modellprojekts
  • Raum für individuelle bilaterale Absprachen

Das Seminar wird deutsch-türkisch gedolmetscht. Die Beherrschung von Fremdsprachen ist für die informelle Kommunikation von Vorteil, aber keine Teilnahmevoraussetzung.

Durchführung des Programms

Die Partnerbörse / Trägerkonferenz findet im Rahmen der Ressortvereinbarung zur jugendpolitischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei statt.

Sie wird von IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. in Kooperation mit der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke und der Deutschen Sportjugend im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durchgeführt. Partner auf türkischer Seite ist das Ministerium für Jugend und Sport der Republik Türkei.

Organisiert und geleitet wird die Veranstaltung von einem gemischten deutsch-türkischen Team.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Zielgruppe der Partnerbörse / Trägerkonferenz sind haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die im deutsch-türkischen Jugend- und Fachkräfteaustausch aktiv sind oder werden wollen. Eingeladen zur Teilnahme sind Fachkräfte mit und ohne Austauscherfahrung sowie Fachkräfte mit oder ohne aktuellen türkischen Partner.

Wenn Sie gern gemeinsam mit Ihrem türkischen Partner an der Partnerbörse / Trägerkonferenz teilnehmen möchten, informieren Sie ihn bitte über die Veranstaltung. Die Anmeldung von türkischer Seite muss jedoch direkt beim Ministerium für Jugend und Sport erfolgen.

Von türkischer Seite werden mit der Veranstaltung in erster Linie Jugendleiterinnen und Jugendleiter, Vertreter/-innen der Jugendzentren der Provinzdirektorate für Jugend und Sport und der Einrichtungen des Ministeriums für Familie und Sozialpolitik angesprochen sowie Vertreter-/innen von NGOs, die im Jugendbereich und im Sport tätig sind.

Vorbereitungstreffen, An- und Abreise

Die Partnerbörse / Trägerkonferenz findet vom 23. - 27.09.2017 in Antalya statt. Die deutsche Gruppe trifft sich unmittelbar vor Abreise am 22.09.2017 ab ca. 14 Uhr zu einem Vorbereitungstreffen. Dieses findet aller Voraussicht nach in Frankfurt am Main statt. Dort übernachtet die Gruppe und fliegt dann am 23.09.2017 gemeinsam nach Antalya.

Die Rückreise der deutschen Gruppe von Antalya erfolgt gemeinsam am 27.09.2017. Weitere Informationen erhalten Sie zusammen mit der Teilnahmebestätigung.

Kosten und Leistungen

Die Partnerbörse / Trägerkonferenz wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes beziehungsweise aus Mitteln des türkischen Ministeriums für Jugend und Sport finanziell gefördert. Die Eigenbeteiligung beträgt für die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 130,- €. Dieser Beitrag beinhaltet folgende Leistungen:

  • Hin- und Rückflug inkl. Zubringerflügen oder Bahnanreise
  • Programm und Transfers
  • Unterkunft im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • Vollverpflegung
  • Vorbereitungstreffen

Anmeldung

Die Anmeldung muss mit Ihrer Unterschrift sowie mit der Befürwortung Ihrer Organisation bis 09.06.2017 bei IJAB vorliegen.

Die Berücksichtigung Ihrer Anmeldung ist nicht vom Zeitpunkt des Eingangs abhängig. Erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird die Gruppe zusammengestellt. Entscheidend sind Ihre Motivation und Ihre Möglichkeiten und Ideen, die Erfahrungen anzuwenden und weiterzugeben.

Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich im Fall einer Teilnahme, nach der Veranstaltung einen ausführlichen Feedbackbogen auszufüllen und spätestens zwei Wochen nach Rückkehr an IJAB zurückzusenden.

>> Ausschreibung und Teilnahmebedingungen (Download PDF)
>> Anmeldeformular (Download PDF)

Weitere Informationen

Für weitere Informationen steht Ihnen Timo Herdejost (herdejost@DontReadMeijab.de) gerne zur Verfügung.

Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0


Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter