Christiane Reinholz-Asolli

Deutsch-Türkische Zusammenarbeit auch in schwierigen Zeiten

Bitte vormerken: Im September 2017 wird in der Türkei eine deutsch-türkische Trägerkonferenz stattfinden. Sowohl austauscherfahrene Kommunen als auch Newcomer können dort türkische Partnerorganisationen kennenlernen oder bestehende Partnerorganisationen treffen, sich über die Situation junger Menschen in beiden Ländern informieren und miteinander Ziele, Methoden und Umsetzung eines deutsch-türkischen Austauschprojektes diskutieren.

BildImage: Christiane Reinholz-Asolli | IJAB

Jugend- und Fachkräftebegegnungen mit der Türkei sind aktuell nicht leicht zu realisieren. Die angespannte Sicherheitslage, der Putschversuch vom 15. Juli 2016 und die folgende massive Reaktion der türkischen Regierung führten dazu, dass in diesem Jahr viele Austauschprojekte verschoben werden mussten oder anstatt wie geplant in der Türkei in Deutschland stattfanden.

Aber gerade jetzt ist der Aufbau von Kontakten beziehungsweise das Aufrechterhalten des Dialogs besonders wichtig. Ein Geflecht vielfältiger Beziehungen verbindet uns mit der Türkei. Die Bedingungen auf politischer Ebene sind zur Zeit schwierig. Aber gerade das macht die Pflege von Partnerschaften auf zivilgesellschaftlicher Ebene umso bedeutsamer.

Eine deutsch-türkische Trägerkonferenz im September kommenden Jahres bietet sowohl austauscherfahrenen Kommunen als auch Newcomern die Möglichkeit, türkische Partnerorganisationen kennenzulernen oder bestehende Partnerorganisationen zu treffen, sich über die aktuelle Situation junger Menschen in beiden Ländern zu informieren und miteinander Ziele, Methoden und praktische Umsetzung eines deutsch-türkischen Austauschprojektes zu diskutieren.

Die Trägerkonferenz findet Ende September 2017 in der Türkei statt. Sie wird von IJAB in Zusammenarbeit mit dem türkischen Ministerium für Jugend und Sport durchgeführt. Weitere Details zu der Veranstaltung sind ab Februar zu erfahren bei Christiane Reinholz-Asolli unter reinholz@DontReadMeijab.de.



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter