Regina Schmieg

Weiterbildung "Eurodesk Mobilitätslotse" 2016 - noch Plätze frei!

Für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Jugendarbeit, die regelmäßig mit Fragen zu Beruf, Schule, Ausbildung, Karriere und Freizeitgestaltung konfrontiert werden, bietet Eurodesk auch 2016 Weiterbildungen an, die Auslandsprogramme für Jugendliche thematisieren.

Jugendlichen stehen heute vielfältige Möglichkeiten offen, einen begrenzten Zeitraum im Ausland zu verbringen. Ob ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre, gefördert oder selbstfinanziert, im Rahmen der Ausbildung oder im Verlauf der Ferien – die Auswahl von Auslandsprogrammen, an denen Jugendliche teilnehmen können, ist riesig. Allerdings führt diese Vielfalt an Möglichkeiten und Angeboten bei vielen Jugendlichen auch zu Orientierungslosigkeit und Frustration, da sie häufig von Organisation zu Organisation geschickt werden, ohne die für sie entscheidenden Angebote zu finden. Umso wichtiger ist es für Jugendliche, einen einfachen Zugang zu qualitativ hochwertigen Informationen und eine neutrale und trägerübergreifende Beratung durch Vertrauenspersonen in ihrem unmittelbaren Umfeld zu erhalten. Hier setzt die Weiterbildung „Eurodesk Mobilitätslotse“ an.

Schulungsinhalte

Die Weiterbildung thematisiert Individualaufenthalte genauso wie Gruppenreisen im Ausland. Es werden Angebote besprochen, die jungen Menschen zwischen 13 und 30 Jahren offen stehen. Geförderte Programme und Finanzierungshilfen werden im Rahmen dieser Weiterbildung besonders berücksichtigt.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Au-pair-Aufenthalte
  • Praktikum im Ausland
  • Studium im Ausland
  • Freiwilligendienste
  • Europäischer Freiwilligendienst
  • Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst „weltwärts“
  • Kultureller Freiwilligendienst „kulturweit“
  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst IJFD
  • Freiwilliges Soziales Jahr/ Freiwilliges Ökologisches Jahr im Ausland
  • Internationale Workcamps
  • Internationale Jugendbegegnungen
  • Schulaufenthalte im Ausland
  • Sprachkurse
  • Aus- und Weiterbildung im Ausland
  • Stipendien und Förderprogramme

Dauer

Die Schulung besteht aus zwei Schulungseinheiten à 5 Stunden. In der Regel wird die Schulung an zwei aufeinander folgenden Tagen durchgeführt.

Die Zielgruppe

Angesprochen sind alle, die mit Jugendlichen in Kontakt stehen und regelmäßig mit Fragen zu Beruf, Schule, Ausbildung, Karriere und Freizeitgestaltung konfrontiert werden. Ob Lehrerin, Berufsberater, Sozialarbeiterin oder Jugendleiter, qualifizierte Mobilitätslotsen unterstützen Jugendliche in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung und schärfen das internationale Profil von Organisationen, Schulen und freien Trägern.

Schulungstermine

Die Mobilitätslotsen-Weiterbildung wird nach Bedarf im gesamten Bundesgebiet angeboten. Zum einen werden regelmäßig Schulungstermine und -orte offen unter www.eurodesk.de ausgeschrieben, zum anderen können Gruppen von Interessierten aus verschiedenen Einrichtungen Referent(inn)en von Eurodesk Deutschland anfragen.

Die nächsten Termine:

sowie ein Eurodesk-Förderworkshop vom


Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Eurodesk Deutschland unter eurodeskde@DontReadMeeurodesk.eu an.

Kosten

Die Schulung ist zunächst kostenfrei, d.h. Referent(inn)en, Schulungsmaterial und – im Falle von offen ausgeschriebenen Schulungen – auch die Tagungsräume werden durch Eurodesk Deutschland finanziert. Die Kosten für die Anreise und Verpflegung sowie ggf. Unterbringung sind selbst zu tragen. Wenn Organisationen an Schulungen im eigenen Hause interessiert sind, wird darum gebeten, einen Schulungsraum zur Verfügung zu stellen.

>> Flyer zur Weiterbildung "Eurodesk Mobilitätslotse" bestellen und/oder herunterladen.



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter