JiVE stellt sich vor: Broschüre informiert über die Teilinitiativen

Acht Teilinitiativen arbeiten im Rahmen der jugendpolitischen Initiative JiVE, um mit internationaler Jugendarbeit die Chancengerechtigkeit und Teilhabe von Jugendlichen zu fördern. Jetzt ist eine neue Broschüre erschienen, die Auskunft gibt über Ziele und Arbeit der Teilinitiativen.

Die Teilhabe von allen jungen Menschen sowie die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft und ihrer Institutionen sind wichtige Herausforderungen für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen: Konzepte und Methoden der internationalen Jugendarbeit bieten besondere Potenziale für verbesserte Chancengerechtigkeit und Teilhabe von Jugendlichen.

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland und JUGEND für Europa – Deutsche Agentur für das EU-Programm JUGEND IN AKTION koordinieren die jugendpolitische Initiative JiVE, mit der diese Chancen von Verbänden, Organisationen und Initiativen aufgegriffen werden.

Alle Jugendlichen sollen an nichtformalen Bildungsangeboten der internationalen Jugendarbeit teilnehmen können. Dazu wird die Zusammenarbeit von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe unterstützt. JiVE vernetzt die internationale Jugendarbeit mit der migrationsbezogenen Jugendarbeit und den Selbstorganisationen von Migrantinnen und Migranten. JiVE steht für eine sensible und reflexive Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt.

JiVE gehört zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland und besteht aus acht Teilinitiativen:

  • Kommune goes International
  • Jugendsozialarbeit macht mobil
  • international:interkulturell – Jugendverbände gestalten Zukunft
  • Interkulturell goes on!
  • Diversitätsbewusste Internationale Jugendarbeit
  • Modellprojekt – Grenzüberschreitende Lernmobilität ermöglichen
  • SPORTIVE – Sportjugendarbeit international – Vielfalt erleben
  • Inklusion international


Zum Download der Broschüre: >> Bitte hier klicken!

Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell CC BY-NC 3.0


Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter