BildImage: Fotostudio Heupel

Kerstin Giebel

Trainigsseminar unterstützt Jugendbeteiligung in der Internationalen Jugendarbeit von Kommunen

IJAB lädt Beteiligte und Interessierte am Netzwerk Kommune goes International (KGI) herzlich zum Trainingsseminar „Jugendbeteiligung ja – aber wie?“ ein. Das Seminar findet am 26. Oktober 2015 in Köln statt und behandelt unter anderem Peer-to-peer-Ansätze in der Internationalen Jugendarbeit und „JugendBarcamps“ als mediengestütztes Format. [mehr]

Viele Zettel an einer Pinwand
BildImage: Kerstin Giebel

Maria Schwille

Kommune goes International: Auftakt der Trainingsseminare in Hannover

Vom 29.-30. Juni 2015 fand in Hannover das erste Trainingsseminar des Netzwerks Kommune goes International statt. Dabei drehte sich alles um die Themen „Grundlagen und Wirkungen von Internationaler Jugendarbeit" sowie „Formate der Internationalen Jugendarbeit und deren Qualitätsverständnis". [mehr]

BildImage: Fotostudio Heupel

Bettina Wissing

Einladung zu den KGI - Werkstattgesprächen „Hinderliche und förderliche Bedingungen für Internationale Jugendarbeit“

Praktiker/-innen der internationalen Jugendarbeit, Fachkräfte der öffentlichen und freien Jugendhilfe und alle an Kommune goes International Beteiligten und Interessierten sind herzlich zu den KGI-Werkstattgesprächen vom 22. – 23. September 2015 nach Fulda eingeladen. Mit den Werkstattgesprächen möchte IJAB thematische Impulse liefern und Raum für gegenseitigen Austausch über die lokalen Entwicklungen in den beteiligten Kommunen geben. Anmeldungen sind noch bis zum 25. August möglich! [mehr]

Noch Plätze frei: Kommune goes International-Trainingsseminar

Im Rahmen der Initiative Kommune goes International lädt IJAB ein zum ersten Trainingsseminar vom 29. Juni bis 30. Juni 2015 in Hannover. Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Themen "Grundlagen und Wirkungen Internationaler Jugendarbeit" sowie "Formate der Internationalen Jugendarbeit". Die Anmeldung ist noch möglich! [mehr]

Netzwerktagung "Kommune goes International", Köln, 30.04.2015
BildImage: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – keine Bearbeitung CC BY-NC-ND 3.0

Christian Herrmann

Kommune goes International: Das Netzwerk lernt laufen

„Kommune goes International“, die Initiative mit der Internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene verankert und für alle Jugendlichen geöffnet wird, geht in eine neue Projektphase. Am 30. April kamen 40 Akteure aus Verwaltungen und freien Trägern in Köln zusammen, um den Start der Netzwerkarbeit zu gestalten. [mehr]

BildImage: Fotostudio Heupel

Cathrin Piesche

Einladung zur Impulstagung „Netzwerk Kommune goes International ab 2015“

Das Netzwerk Kommune goes International ist der Treffpunkt für Kommunen, die sich verstärkt der Internationalen Jugendarbeit widmen und ihre besonderen Potenziale für ihre Jugendlichen und die Entwicklung der Kommunen nutzen möchten. Am 30. April 2015 sind interessierte Kommunen herzlich zur Impulstagung des Netzwerks nach Köln-Deutz eingeladen. [mehr]

BildImage: Fotostudio Heupel

Maria Schwille

Kommune goes International: Foliensatz zu den Ergebnissen der wissenschaftlichen Begleitung veröffentlicht

Das ISS – Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. Frankfurt am Main hat einen Foliensatz zu den Ergebnissen der wissenschaftlichen Begleitung der jugendpolitischen Initiative Kommune goes International veröffentlicht. Dieser fasst die zentralen Erfolgsfaktoren für die Gestaltung der internationalen Jugendarbeit auf kommunaler Ebene zusammen. [mehr]

BildImage: Herrmann / IJAB

Cathrin Piesche

Kommune goes International veröffentlicht Handbuch

Das Handbuch „Internationale Jugendarbeit in der Kommune stärken – grenzüberschreitende Mobilität ermöglichen“ beschreibt anschaulich in 12 Schritten, wie eine Kommune ihre Internationale Jugendarbeit stärken kann und zeigt Beispiele und Gelingensbedingungen aus den 21 teilnehmenden KGI-Kommunen. [mehr]

Cathrin Piesche

KGI – der Film

Wie bringt man Idee und Anliegen der jugendpolitischen Initiative „Kommune goes International“ auf den Punkt? Mit einem Film! Zentrale Akteure aus verschiedenen Kommunen stellen in dem achtminütigen Clip die Initiative vor und Jugendliche berichten von einem Austausch mit Marokko. Ein Film, der hoffentlich weitere Kommunen für Projekte der internationalen Jugendarbeit begeistern kann. [mehr]

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter