Carina Feuerriegel

KGI-Workshops „Internationale Jugendarbeit für Einsteiger/-innen“ – jetzt anmelden

Welche Formate der Internationalen Jugendarbeit gibt es? Welche Wirkungen hat eine internationale Erfahrung auf Jugendliche? Wie organisieren ich eine Internationale Jugendbegegnung? Und wie lässt sich das überhaupt finanzieren? Diese Fragen werden in den Workshops „Internationale Jugendarbeit für Einsteiger/-innen“ des Netzwerks Kommune goes International beantwortet.

BildImage: Wolfgang Keppler

Das Netzwerk Kommune goes International veranstaltet zwei – voneinander unabhängige – Workshops „Internationale Jugendarbeit für Einsteiger/-innen“ in Ratzeburg und Bremen. Beide Veranstaltungen richten sich an Neulinge oder Ehren- oder Hauptamtliche, die ihr Wissen auffrischen möchten, und sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Neben einer Einführung in das Thema Internationale Jugendarbeit mit ihren Formaten und Wirkungen liegt der Fokus auf der Planung und Durchführung einer Internationalen Jugendbegegnung. Auch Finanzierungsfragen werden in diesem Crashkurs beantwortet.

Die Veranstaltung in Ratzeburg findet am Dienstag, 24. April 2018 in Kooperation mit dem Kreis Herzogtum Lauenburg statt. Nur zwei Wochen später, am Montag, 7. Mai 2018, veranstaltet das KGI-Team einen weiteren Workshop in Bremen. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ServiceBureau Jugendinformation, LidiceHaus sowie der Senatorin für Soziales, Frauen, Integration und Sport der Freien Hansestadt Bremen statt.

Interessierte an dem Ratzeburger Workshop haben noch bis zum 13.4. die Möglichkeit, sich anzumelden (Anmeldung Workshop in Ratzeburg). Für alle Interessenten des Bremer Workshops ist eine Anmeldung noch bis zum 20.4. möglich (Anmeldung Workshop in Bremen).

Das Netzwerk Kommune goes International wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Lizenz: INT 4.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 4.0


Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter