Dr. Dirk Hänisch

Internationaler Kick-off für das Projekt „Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“

Am 27./28. Juni fand das Internationale Auftakttreffen des im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von IJAB durchgeführten multilateralen Kooperaktionsprojektes „transitions. Gelingende Übergänge in Ausbildung und Arbeit“ statt.

Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Partnerländer des multilateralen Kooperationsprojekts „transitions“ BildImage: IJAB   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

In Berlin trafen sich Vertreterinnen und Vertreter aus den Jugendministerien von Deutschland, Dänemark, Finnland und Frankreich, um die konkreten Projektschritte und die Themen für die internationalen Fachaustausche zu vereinbaren. Beteiligt war aus Deutschland auch der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit.

Der erste Tag war geprägt durch die Vorstellung der jugendpolitischen Schwerpunktsetzungen im Bereich des Übergangs in Ausbildung und Arbeit in den beteiligten Ländern. Obwohl die Problemlagen in allen Ländern große Ähnlichkeiten aufweisen, existieren in Dänemark, Deutschland, Finnland und Frankreich doch  eine Vielfalt an unterschiedlichen Ansätzen und Konzepten. Gute Vorrausetzungen also für einen multilateralen Austausch, denn von dieser Vielfalt wollen in dem gemeinsamen  Lernprozess alle vier Länder profitieren und Impulse für die  jugendpolitische Praxis und Politik gewinnen. Gleichzeitig betrachten sie dieses Projekt auf europäischer Ebene als ein Praxismodell für Peer Learning. 

Folgende Themen stehen im Fokus dieses Projekts, das bis Ende 2014 laufen wird:

  • Neue Kooperationen zwischen formaler Bildung, non-formaler Bildung und der Arbeitswelt
  • Koordination und Kooperation auf lokaler Ebene
  • Identifizierung und Ansprache von jungen Menschen, die durch Regelangebote nicht erreichbar sind
  • Zusammenarbeit mit Betrieben/Unternehmen.

Ende 2012 werden deutsche, finnische, französische und dänische Fachkräfte des Übergangs die Gelegenheit haben, bei einem Programm in Deutschland zum ersten Thema zu arbeiten. Der nächste Fachaustausch folgt dann im März 2013 in Finnland.



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter