Stephanie Bindzus

PolitCamp e.V. gegründet

Die digitalen Medien entwickeln sich rasant und beeinflussen Kommunikationsverhalten und gesellschaftliche Prozesse. Gleichzeitig gibt es in Politik, Medien und Gesellschaft Unsicherheit zum Umgang mit den neuen Entwicklungen. Hier setzt der neu gegründete Verein PolitCamp e.V. an: Er will die netz- und medienpolitischen Diskussionen fördern, um einen offenen und konstruktiven Austausch zu ermöglichen und netzpolitische Kompetenzen überparteilich zu verbinden.

Auftakt zum PolitCamp 2011 im historischen Bundestag, dem Alten Wasserwerk in Bonn. BildImage: Martin Köster

Ziel des Vereins ist es auch, den netz- und medienpolitischen Diskurs innerhalb der Parteien voranzutreiben und die medienpolitischen Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Ursprung von PolitCamp e.V. ist die gleichnamige Veranstaltung, die seit 2009 jedes Jahr über 600 Interessierte aus Web, Politik und Medien zusammenbringt. „Die Gründung des Vereins ist der logische nächste Schritt. Wir stellen das PolitCamp damit auf eine solidere Grundlage und schaffen mehr Möglichkeiten für weitere Veranstaltungen“, erklärte Valentin Tomaschek, Initiator des PolitCamp und neugewählter Geschäftsführer des Vereins. IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. - war die vergangenen Jahre am PolitCamp beteiligt und ist nun auch Kooperationspartner des Vereins.

On- und offline vernetzen

Seine Ziele will PolitCamp e.V. wie gewohnt mit dem Zusammenführen von Unternehmen, Interessens- und Medienvertretern, Experten und Politikern aller Couleur erreichen. „Die Erfahrungen der letzen drei Jahre  haben gezeigt, dass es auch über die jährlich stattfinden PolitCamps hinaus den Bedarf gibt, parteiübergreifend einen Austausch zu netz- und medienpolitischen Themen zu führen“, erklärte Ralph Makolla, neugewählter Vorsitzender des Vereins. Die Nutzung neuer Medien wirft Fragen und Problemstellungen auf, für die ein kontinuierlicher Kompetenzaustausch notwendig ist. Daher werden wir nun auch kleinere Veranstaltungen zu einzelnen Themen der Netzpolitik durchführen“.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben den „Netzbewohnern“ auch viele Mandatsträger aus dem Europaparlament, den Landtagen und dem Deutschen Bundestag. Unter anderem sind Abgeordnete wie Peter Tauber, Lars Klingbeil, Manuel Höferlin, Konstantin von Notz, Petra Sitte, Thomas Jarzombek, Johannes Kahrs und Matthias Groote als Gründungsmitglieder mit an Bord.

Weitere Informationen zum PolitCamp e.V., den Mitgliedern und Veranstaltungen finden Sie unter http://politcamp.org



Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter