Cathrin Piesche

Youthpart veröffentlicht Version 1.0 des Barcamp-Webtools Camper

Mit “Camper” startete youthpart im Frühjahr 2013 eine einfach zu handhabende Software für alle, die Barcamps als Konferenztyp für Partizipationsprojekte in der Jugendarbeit ausprobieren wollen. Jetzt gibt es Camper, das Tool zur einfacheren Organisation des Veranstaltungsformats Barcamp, in der 1.0 Version. Viele Wünsche der Nutzer konnten bei der Überarbeitung berücksichtigt werden, Bugs wurden entfernt und auch eine englischsprachige Variante ist nun verfügbar.

Hier nun die Erneuerungen im Überblick:

  • Neue Homepage
    Die Startseite von Camper listet nun die neu angelegten und veröffentlichten Barcamps als auch die Liste der demnächst oder gerade stattfindenden Barcamps auf. Der eingeloggte User hat zudem noch einen Bereich, in dem die eigenen Barcamps gelistet werden.
  • Alles SSL   
    Camper ist schon seit etwas längerer Zeit ausschließlich unter SSL zu erreichen und jetzt wurde zudem noch die Kartendarstellung umgestellt, so dass die Kartenkacheln auch per SSL geladen werden können und es zu keinen Fehlermeldungen kommt.
  • Mehrsprachigkeit
    Das Barcamptool gibt es auf Deutsch und Englisch.
  • Verbesserte Teilnehmerverwaltung   
    Die/der Admin eines Barcamps hat jetzt die Möglichkeit, einzelne Teilnehmende zwischen der Teilnehmer-/Interessenten- und Warteliste hin- und herzuschieben. Wichtig dabei ist, dass beim Verschieben auf die Teilnehmerliste die maximale Teilnehmerzahl nicht überprüft wird. So kann also ein/-e Admin Teilnehmende noch zusätzlich auf die Liste setzen.
  • Benutzerdefinierte Felder bei der Registrierung   
    War es bislang nicht möglich, nach weiteren Informationen bei der Registrierung zu fragen, gibt es hierfür nun einen Editor. Dort kann man zwischen einzeiligen und mehrzeiligen Feldern wählen und sie auf Wunsch auf zwingend setzen. Diese Felder werden dann bei der Registrierung abgefragt. Die abgefragten Informationen erhält die/der Admin, indem er auf “Teilnehmer herunterladen” klickt. Die Excel-Datei enthält die Namen und die Informationen der definierten Felder (jedoch keine E-Mail-Adressen, soweit sie nicht selbst abfragt wurden).
  • Benutzerdefinierte Mail-Templates  
    Ein weiteres neues Feature ist die Möglichkeit, die Mails, die bei der Registrierung gesendet werden, nach eigenem Ermessen abzuändern. Wer noch weitere Informationen zum Barcamp und zum Ablauf angeben will, kann dies nun tun.
  • Newsletter versenden
    Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, einen Newsletter zu versenden. Dies ist ganz einfach gehalten: Nur Betreff und Inhalt eingeben und optional noch eine Testmail an sich selbst senden. Ist alles richtig, kann man sich noch entscheiden, ob man die E-Mail nur an die Teilnehmenden, nur an die Interessenten oder an beide Gruppen schicken möchte.
  • Sponsoring für Jugendbarcamps
    Das Projekt YouthPart bietet für Jugendbarcamps kostenlos eine Stunde Support an. Wenn Sie ein Barcamp für Jugendliche organisieren und Hilfe benötigen, sei es technischer oder organisatorischer Art, dann füllen Sie einfach folgendes Formular aus: https://www.barcamptools.eu/sponsoring

>>> Zum Camper-Blog mit weiteren Informationen und erklärenden Grafiken zu den Erneuerungen: http://blog.barcamptools.eu/2014/02/camper10/
>>> Direkt zum Camper Barcamp-Tool: https://barcamptools.eu/

Mehr zum Thema auf IJAB.de:
>>> Youthpart startet Barcamp-Webtool
>>> YouthPart veröffentlicht Reader zum Thema JugendBarCamps



Kommentare ( 0 )

Kommentare schreiben

Noch 1000 Zeichen

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter