Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Celine Chang, Daniela Perl, Arno Thomas

Internationale Workcamps und ihre Wirkungen auf Teilnehmer. "Und schon jetzt fiebere ich dem nächsten Sommer entgegen …"

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2006/2007
Bonn, 2007, S. 45-63

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kurzbeschreibung:
Seit der Breitenbach-Studie 1979 hat es keine umfassendere wissenschaftliche Untersuchung mehr gegeben, die über den Workcampbereich aussagekräftige Ergebnisse liefert. Zusammen mit der fast zeitgleich erschienenen Langzeitwirkungen- Studie (Thomas et al., 2007) liegen jetzt für den Programmtyp »internationale Workcamps« umfassende und aktuelle Ergebnisse vor. Im Vergleich zur Langzeitwirkungen-Studie bezieht sich diese ausschließlich auf das Format »internationales Workcamp «. Beispielsweise zeigte sich, dass es mit Ausnahme der nationalen Identität kaum einen Einfluss hat, ob das Workcamp in Deutschland oder im Ausland stattfand. Das relativiert die Befunde der Langzeitwirkungen-Studie für den Workcampbereich, indem nicht mehr die Folgerung nahe liegt, dass Workcamps in Deutschland für Deutsche weniger wirksam sind und daher nur als Einstieg eine Rolle spielen. Grundsätzlich können die Ergebnisse für Praktiker im Workcampbereich als Bestätigung ihrer Arbeit gesehen werden. Das Workcamp unterstützt die Entwicklung von wichtigen Fähigkeiten und einer differenzierten Sichtweise über andere Kulturen sowie über die Eigenkultur. Es stellt für die Teilnehmer ein wichtiges und bedeutsames Ereignis dar. Auch die Bewertung der einzelnen Erfahrungs- und Handlungsfelder im Workcamp ist durchwegs positiv. Die Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung internationaler Workcamps als vielseitiges Entwicklungsangebot für Jugendliche. Insgesamt liefert die Arbeit neben den Ergebnissen zu Hypothesen und Fragestellungen aktuelle Statistiken zu soziodemografischen und Workcamp bezogenen Variablen. Diese umfangreichen Informationen können als Reflexionsgrundlage hinsichtlich Ziele, Prinzipien und Leitlinien der Trägerorganisationen sowie zur Ableitung von Optimierungsbedarf verwendet werden.

Schlagwörter:
Workcamp, Jugendstudie, Persönlichkeitsentwicklung , Wirkung, Wirkungsstudie

PDF des Artikels (pdf 761,83 kb)
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter