Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Birgitt Jagusch

Veränderungsprozesse in der Jugendarbeit. Anerkennung und Umverteilung als Maximen der interkulturellen Öffnung

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2006/2007
Bonn, 2007, S. 208-223

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kurzbeschreibung:
Außerschulische Jugendarbeit ist aktuell durch das Paradox gekennzeichnet, dass sie ihrem Anspruch nach Angebote für alle Kinder und Jugendlichen bereitstellen will, in der Realität jedoch verschiedene Gruppen faktisch ausgeschlossen sind. Das Stichwort, unter dem Ansätze der Partizipation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund an der Jugendarbeit diskutiert werden, ist die »interkulturelle Öffnung«. Hier findet seit geraumer Zeit ein intensiver Diskussionsprozess statt. Insbesondere im Bereich der Jugendverbandsarbeit wurden verschiedene Möglichkeiten und Aktionsformen entwickelt, um Ausschlussmechanismen abzubauen und die Vereine attraktiv für alle Jugendlichen unabhängig von deren Herkunft, geschlechtlicher, sexueller, religiöser oder kultureller Orientierung zu machen. Um den Begriff der »interkulturellen Öffnung «, der momentan allgegenwärtig zu sein scheint, zu präzisieren, erläutert die Autorin zunächst das Modell der »Trias der interkulturellen Öffnung und des Empowerments«. Wenngleich die Erfahrungen der Jugendverbandsarbeit nicht uneingeschränkt auf die internationale Jugendarbeit übertragen werden können, werden Ergebnisse aus der Analyse der vorhandenen Projekte zur interkulturellen Öffnung der Jugendverbandsarbeit dargestellt, und darauf basierend Empfehlungen für die internationale Jugendarbeit abgeleitet.

Schlagwörter:
Jugendliche mit Migrationshintergrund, Inklusion, Internationale Jugendarbeit, Interkulturelle Öffnung, Empowerment, Jugendverbandsarbeit, Interkulturelle Jugendarbeit

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter