Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Annegret Warth

Zivilgesellschaft im Aufbruch - Die Entwicklung der freien Jugendarbeit in der Türkei

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2008-2010
Bonn, 2010, Heft: 2008-2010, S. 471-484

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Heftnummer:
Heftnummer: 2008-2010

Kurzbeschreibung:
Der Beitrag stellt die geschichtliche Entwicklung zivilgesellschaftlicher Jugendarbeit in der Türkei dar, die durch ganz andere gesellschaftliche Voraussetzungen als in Deutschland geprägt ist. Ausgangspunkt für die gegenwärtigen Strukturen der Jugendarbeit ist die Entpolitisierung der türkischen Bevölkerung im Anschluss an den Militärputsch von 1980. Durch Kooperationen im Jugendbereich zwischen der Türkei und den europäischen Jugendprogrammen, insbesondere auch Deutschland, haben sich vor allem in den letzten zehn Jahren viele neue Träger der Jugendarbeit gegründet. Momentan befindet sich die zivilgesellschaftliche Jugendarbeit in einer Phase der Konsolidierung, in der sich nationale Strukturen herausbilden. Für Jugendliche und junge Erwachsene in der Türkei bedeutet dies konkret, dass ihnen zunehmend neue Räume bereitstehen, die sie in ihrem Aufwachsen und ihrer individuellen Entwicklung unterstützen.

Schlagwörter:
Türkei, Jugendpolitische Strukturen, Freiwilliges Engagement, Zivilgesellschaft

PDF des Artikels (pdf 546,65 kb)
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter