Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Robert Helm-Pleuger

Mobilität für alle? Die Bedeutung von Information und Beratung für die Erreichbarkeit von Jugendlichen

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2008-2010
Bonn, 2010, Heft: 2008-2010, S. 221-238

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Heftnummer:
Heftnummer: 2008-2010

Kurzbeschreibung:
In fast allen öffentlich finanzierten oder geförderten Mobilitätsprogrammen ist die Diskussion um die Integration von Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf entbrannt. Ob nun »benachteiligte Jugendliche«, »bildungsferne Schichten«, »Jugendliche mit Migrationshintergrund« oder »Zugangsbenachteiligte«, es geht um die Gruppen von Jugendlichen, die bisher in den Mobilitätsprogrammen deutlich unterrepräsentiert sind, aber in besonderer Weise von einem Aufenthalt im Ausland profitieren würden. Die Hinderungsgründe von »benachteiligten Jugendlichen« an Auslandsaufenthalten teilzunehmen sind vielfältig, und eine grobe Analyse der beteiligten einflussnehmenden Personen und Faktoren ergibt einen ersten Überblick, welche Strategien erfolgreich bei der Integration der benachteiligten Jugendlichen sein könnten. Besonders die Rolle der Information bzw. der Informations- und Beratungswege wird betrachtet. Weiterhin wird eine Reihe von erfolgreichen Kampagnen vorgestellt, welche den politischen Anforderungen wie sie z. B. im kürzlich von der EU-Kommission veröffentlichten Grünbuch »Mobilität« diskutiert werden, entsprechen.

Schlagwörter:
Mobilität, Benachteiligte Jugendliche, Jugendinformation, Beratung, Jugendberatung, Information

PDF des Artikels (pdf 557,74 kb)
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter