Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Dieter Danckwortt

Theorie und Praxis des interkulturellen Personenaustausches in der Bundesrepublik Deutschland: die Beiträge einzelner wissenschaftlicher Disziplinen

Erschienen in:
ssip bulletin 54
Saarbrücken/Fort Lauderdale, 1984, Heft: 54, S. 11-20

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
Thomas, Alexander (Hrsg.): Interkultureller Personenaustausch in Forschung und Praxis

Heftnummer:
Heftnummer: 54

Kurzbeschreibung:
In knapper Form stellt Dieter Danckwortt in diesem Aufsatz allgemeine Rahmenbedingungen für die Analyse des interkulturellen Personenaustauschs in der Bundesrepublik Deutschland dar: Ausgehend von der geografischen Betrachtung Deutschlands als Durchgangs-, Kontakt und Unruhezone und der historischen Entwicklung als Land mit geringer nationaler Identität und vielen Kriegswunden wird aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht auf die starke Exportabhängigkeit sowie die Rolle der Gastarbeiter abgehoben. Das begrenzte Interesse der Politik(wissenschaft) an der Austauschforschung wird zum einen mit dem geringen öffentlichen Interesse (im Gegensatz zur Außenpolitik), aber auch mit der Bund/Länder-Kompetenzverteilung begründet. Wenn auch aus verwaltungswissenschaftlicher Sicht alles „geregelt“ scheint, so zeigen Analysen hier eine starke Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis: All zu perfekte Vorschriften behindern oft Initiative und pädagogische Kreativität. Diese Diskrepanz gilt auch für das geringe Interesse der Erziehungswissenschaften an der Austauschforschung bei gleichzeitiger mangelnder Aus- und Weiterbildung der Praktiker/innen in Trägerorganisationen. Da die Sozialwissenschaften sich bisher am intensivsten mit Problemen interkultureller Begegnungen auseinander gesetzt haben – wenn auch leider oft in isolierten Arbeiten – misst der Autor dem SSIP in der Weiterentwicklung der Forschung und den Bezügen zur Praxis in der Zukunft eine zentrale Rolle zu.

Schlagwörter:
Austausch, Deutschland, Forschung, Geschichte , Wissenschaft

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter