Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Ulrich Zeutschel, Carsten Lenk, Daniela Ruhs

Dokumentation der Workshoptagung "Dokumentation Arbeitshilfen für die interkulturelle Praxis"

Erschienen in:

Regenstauf, 2003,

Medienart:
Grundsatzpapier, Dokument

Kurzbeschreibung:
Vom 18. bis 20. Dezember 2003 kam es im Rahmen des Forscher-Praktiker-Dialoges im Schloss Spindlhof in Regenstauf zu einer Workshoptagung zum Thema “Arbeitshilfen für die interkulturelle Praxis“. Die zahlreichen TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Praxis hatten nach der Vorstellung des Tagungsziels zunächst Gelegenheit, ihre Erwartungen an die Tagung zu formulieren. Anhand eines Verhaltenplanspiels wurde anschließend ein Szenario zur Anwendung von Methoden für interkulturelle Trainings durchgespielt (Atlanticon) und die erlangten Ergebnisse in einer Reflexion analysiert. Folgend beschäftigten sich die TeilnehmerInnen mit der interkulturellen prozessorientierten Projektberatung (IPP). Hierzu wurden die neun Schritte der IPP-Strategie erläutert und anhand eines Beispiels demonstriert. Auch hier ging es im Anschluss ebenso wie bei der Analyse des Planspiels darum, die Potenziale, Herausforderungen und den Veränderungsbedarf der Strategie zu diskutieren. In Gruppenarbeit wurden das Verhaltensplanspiel und das IPP-Modell dann auf die Handlungsfelder der internationalen Jugendarbeit und der internationalen/ interkulturellen Hochschularbeit übertragen und die Umsetzungsinteressen herausgearbeitet. Den Tagungsabschluss bildete eine durchweg positive Bilanzierung durch die TeilnehmerInnen.

Schlagwörter:
Forscher-Praktiker-Dialog, Interkulturelle Jugendarbeit

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter