Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Günter J. Friesenhahn

Internationale/ interkulturelle Jugendarbeit und Forschung. Beitrag zum Informations- und Beratungstag „Nachwuchs für die internationale/ interkulturelle Jugendarbeit“.

Erschienen in:

Koblenz, 2006, S. 11

Medienart:
Forschungsbericht

Kurzbeschreibung:
Am 20.6.2006 wurde in Köln ein Informations- und Beratungstag mit dem Titel „Nachwuchs für die internationale/ interkulturelle Jugendarbeit“ veranstaltet. Hierfür ist von Prof. Dr. G. F. Friesenhahn der FH Koblenz zusammen mit A. Thimmel der FH Köln ein internes Arbeitspapier verfasst worden, das im Wesentlichen die Entwicklungen der zentralen Forschungs- und Diskurslinien wiedergibt, die einen entscheidenden Einfluss auf die wissenschaftliche Grundlegung der internationalen Jugendarbeit hatten, haben bzw. haben werden. Da es zum Zeitpunkt der Verfassung des Dokuments ein höchstens in Umrissen zu erkennendes eigenständiges, wissenschaftliches Diskursfeld „internationale Jugendarbeit“ gab, bedienten sich die Autoren nicht nur an den zahlreich entstandenen Erkenntnissen der empirischen Forschung und der breit-geführten Debatte zur Konzeptionsentwicklung innerhalb des Arbeitsfeldes der internationalen Jugendarbeit, sondern ließen in ihren Ausführungen auch Erkenntnisse des weiter gefassten sozialpädagogischen und psychologischen Diskurs- und Handlungsfeldes einfließen. Zum Abschluss kommen die Autoren auf die Ausblicke und Perspektiven zu sprechen, die sie anhand verschiedener Punkte aufführen. Insbesondere der Einfluss der EU auf die Jugendarbeit in Deutschland wird hier thematisiert und zu einer zentralen Herausforderung der internationalen Jugendarbeit erhoben.

Schlagwörter:
Forscher-Praktiker-Dialog, Interkulturelle Jugendarbeit, Internationale Jugendarbeit, Jugendforschung, Definition Internationale Jugendarbeit, Konzeptentwicklung

PDF des Artikels (pdf 4290,78 kb)
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter