Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Martin Leineweber, Mareike Dreuße

ENSA-Verbleibstudie 2011. Kurzbericht zur Befragung ehemaliger ENSA-Teilnehmer_innen

Erschienen in:

Bonn, 2012, S. 19

Medienart:
Forschungsbericht

Herausgeber:
ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH

Kurzbeschreibung:
Was passiert eigentlich mit den Teilnehmenden am Entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm (ENSA) nach ihrer ENSA-Begegnung? Welche Erfahrungen nehmen sie mit? Wie entwickeln und engagieren sie sich weiter?

Diese Fragen stellt sich auch das ENSA-Programm selbst immer wieder. 2011 wurden zwei Gutachter/-innen damit beauftragt, eine Verbleibstudie der ENSA-Teilnehmenden durchzuführen, um Antworten auf genau diese Fragen zu finden. Dabei gaben 86 Prozent der ehemaligen Schüler/-innen an, dass ENSA-Projekte sie zu (mehr) entwicklungspolitischem Engagement motiviert habe. Fast drei Viertel der Schüler/-innen gaben an, dass sie sich für entwicklungspolitisches Engagement stärker qualifiziert fühlen als vor ihrer ENSA-Teilnahme.

Schlagwörter:
Entwicklungspolitischer Schulaustausch, Wirkungsstudie, Evaluation

Externer Download-Link
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter