Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Jörn Fischer

Pfefferminzbonbons vs. Gummibärchen oder die Bildungswirkungen internationaler Freiwilligendienste

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2011-2012
Bonn, 2012, S. 54-66

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kurzbeschreibung:
Was haben Pfefferminzbonbons und Gummibärchen mit Bildungswirkungen internationaler Freiwilligendienste zu tun? Sie stehen symbolisch für einen PR-Wettstreit zwischen staatlichen Förderern internationaler Freiwilligendienste, die die Bildungswirkungen ihrer Programme stark betonen. Auf dem Pfefferminzdropsdöschen prangt ein weltwärts-Signet, das Gummibärchentütchen ziert ein kulturweit-Logo. Neben diesen vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit bzw. vom Auswärtigen Amt geförderten Diensten gibt es mit dem Internationalen Jugendfreiwilligendienst noch ein drittes Freiwilligenprogramm, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die plötzliche Entdeckung der internationalen Freiwilligendienste durch diverse Bundesressorts stellt nicht mehr und nicht weniger als den förderpolitischen Kontext dar, in dem auch die Frage nach den Wirkungen internationaler Freiwilligendienste verstärkt gestellt wird. Da diese Freiwilligenprogramme überwiegend als Lerndienste verstanden werden wollen, stellt sich insbesondere die Frage nach den Bildungswirkungen. Der vorliegende Beitrag stellt zunächst die unterschiedlichen Dienstformen internationaler Freiwilligendienste vor. Er wirft ein Schlaglicht auf die Wirkungsdebatte und entwickelt von einem kausalen Wirkungsverständnis ausgehend eine eigene Position in dieser Diskussion. Es wird ein gängiges Wirkungsmodell präsentiert, bevor abschließend empirische Ergebnisse von Bildungswirkungen internationaler Freiwilligendienste vorgestellt werden.

Schlagwörter:
Freiwilligendienst, Wirkung, Non-formales Lernen

PDF des Artikels (pdf 587,63 kb)
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter