Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Anne Brinkmann

"Kommune goes International" (KGI). Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung

Erschienen in:
ISS-aktuell 19/2014
Frankfurt a.M., 2014, S. 83

Medienart:
Forschungsbericht

Herausgeber:
Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.

Kurzbeschreibung:
Die wissenschaftliche Begleitung hat zum Ziel, die Umsetzung, Übertragbarkeit und Effekte der 21 Initiativen in den Kommunen zu dokumentieren, zu untersuchen und zu bewerten.
Verfolgt wird die Erarbeitung allgemeingültiger Handlungsempfehlungen (Gelingensbedingungen), um interessierten Kommunen eine Hilfestellung zur Stärkung IJA auf kommunaler Ebene bereitzustellen. Neben dem Herausarbeiten förderlicher und hinderlicher Bedingungen während der Projektumsetzung werden Aussagen über die Zielerreichung, den Nutzen bei den teilnehmenden Jugendlichen sowie über die nachhaltige Ausrichtung des Vorhabens der Internationalisierung der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe und den damit einhergehenden Strukturen (z. B. Einrichtung von Gremien oder einer Stelle für IJA) angestrebt.

Die wissenschaftliche Begleitung verfolgt drei wesentliche Schwerpunkte, die mit unterschiedlichen Methoden und auf unterschiedlichen Akteursebenen aufgegriffen werden. Jedes Jahr hat sich die wissenschaftliche Begleitung eines anderen Schwerpunkts angenommen:
1. Untersuchung der Ausgangslage: Welchen Erfahrungskontext haben die Kommunen mit IJA und welche kommunalen Rahmenbedingungen liegen vor?
2. Beobachtung und Untersuchung des Umsetzungsprozesses: Wie erfolgen die Maßnahmenumsetzung und die Zielerreichung? Was zeichnet sich als förderlich bzw. hinderlich aus?
3. Untersuchung der Nachhaltigkeit: Inwieweit wurden Strukturen eingerichtet, die eine nachhaltige Sicherstellung der IJA gewährleisten?

(Aus der Einleitung)

Schlagwörter:
Kommune, Lernmobilität, Mobilität, Zugangsmöglichkeiten zur Internationalen Jugendarbeit, Internationale Jugendarbeit

Externer Download-Link
Download

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter