Forschungsdatenbank

BildImage: Feng Yu #1632201 Fotolia
zur Übersicht Kerstin Giebel, Torsten Ukrow

Formate internationaler Jugendarbeit und Jugendpolitik in der ehemaligen DDR – ein methodischer Abriss

Erschienen in:
Forum Jugendarbeit International 2008-2010
Bonn, 2010, S. 435-456

Medienart:
Aufsatz

Herausgeber:
IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kurzbeschreibung:
Der vorliegende Beitrag widmet sich Formen und Ausprägungen der staatlich initiierten internationalen Jugendarbeit und Jugendpolitik in der ehemaligen DDR und stellt die Frage, was aus den damaligen Erfahrungen geworden ist und welche Rolle sie für die internationale Jugendarbeit und die politische Jugendbildung in der heutigen Zeit spielen. Der Beitrag versucht, Antworten auf diese Fragen zu geben. Er basiert auf der Erfahrungswelt der beiden Verfasser, die von der Kindheit bis zum Einstieg in ihr Berufsleben die DDR erlebt haben. Beide sind heute als Fachkräfte im genannten Feld tätig. Die Autoren sind sich sehr wohl bewusst, dass die Thematik damit keinesfalls allumfassend und erschöpfend dargelegt ist. Gleichwohl kann dieser Artikel der Auftakt zu einer größeren Recherche in Archiven der DDR sein oder zu Befragungen von Zeitzeugen, die weitreichendere Antworten und Statistiken liefern können. Von diesem Beitrag ausgehend erhoffen sich die Autoren eine sachlich fundierte und fruchtbare Diskussion in der Fachöffentlichkeit, die nicht nur dem allgemeinen Vergessen entgegenwirken soll. Vielmehr geht es darum, Bewährtes von damals bewusst in den Arbeitsalltag von heute zu integrieren.

Schlagwörter:
Internationale Jugendarbeit, Internationale Jugendbegegnung , Internationale Zusammenarbeit, Jugendpolitik, Jugendarbeit, Jugendarbeit in der DDR, Staatliche Jugendpolitik

Begleiten Sie uns

RSS-Feed abonnieren IJAB auf Facebook IJAB-Alumni-Gruppe auf Facebook IJAB auf Twitter IJAB auf YouTube

Newsletter